Mark Christiansen

dänischer Badmintonspieler

Mark Thomas Christiansen (* 21. Oktober 1963 in Aalborg) ist ein ehemaliger dänischer Badmintonspieler.

KarriereBearbeiten

Mark Christiansen wurde bei der Badminton-Weltmeisterschaft 1985 Dritter im Herrendoppel gemeinsam mit Michael Kjeldsen. Bei der Europameisterschaft ein Jahr später holten beide ebenfalls Bronze. Christiansen war des Weiteren unter anderem bei den Dutch Open, Chinese Taipei Open, Scottish Open und Norwegian International erfolgreich.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1975/1976 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U13 Herrendoppel 1 Ulrik Jensen, Odense / Mark Christiansen, Sæby
1975/1976 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U13 Herreneinzel 1 Mark Christiansen, Sæby
1976/1977 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herrendoppel 1 Mark Christiansen, Sæby / Ulrik Jensen, Odense
1977/1978 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herrendoppel 1 Mark Christiansen, Sæby / Ulrik Jensen, Odense
1977/1978 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herreneinzel 1 Mark Christiansen, Sæby
1977/1978 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Mixed 1 Mark Christiansen, Sæby / Dorte Kjær, Greve
1979/1980 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Mixed 1 Mark Christiansen, Triton, Aalborg / Dorte Kjær, Greve
1979/1980 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herrendoppel 1 Mark Christiansen, Triton, Aalborg / Ulr Jensen, Odense
1979/1980 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herreneinzel 1 Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1980 Nordische Juniorenmeisterschaften Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1980 Nordische Juniorenmeisterschaften Herreneinzel 1 Mark Christiansen
1980/1981 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Mixed 1 Mark Christiansen, Triton / Dorte Kjær, Greve
1980/1981 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen, Gentofte / Mark Christiansen, Triton
1981 Junioren-Europameisterschaft Mixed 2 Mark Christiansen / Dorte Kjaer
1981 Junioren-Europameisterschaft Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen / Mark Christiansen
1981 Nordische Juniorenmeisterschaften Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1981 Norwegian International Mixed 1 Mark Christiansen / Kirten Meier
1981/1982 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Mixed 1 Mark Christiansen, Triton / Dorte Kjær, Greve
1982 Nordische Juniorenmeisterschaften Mixed 1 Mark Christiansen / Dorte Kjaer
1982 Norwegian International Mixed 1 Mark Christiansen / Jane Pedersen
1983/1984 Dänemark: Einzelmeisterschaft der Amateure Mixed 1 Mark Christiansen, Triton, Aalborg / Hanne Adsbøl, Lyngby BK
1983/1984 Dänemark: Einzelmeisterschaft der Amateure Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen, Gentofte BK / Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1984 Dutch Open Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1984/1985 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen, Gentofte BK / Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1984/1985 Dänemark: Einzelmeisterschaft der Amateure Herrendoppel 1 Torben Carlsen / Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1985 Weltmeisterschaft Herrendoppel 3 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1985 Scottish Open Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1985 All England Herrendoppel 2 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1985/1986 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen, Gentofte BK / Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1986 Europameisterschaft Herrendoppel 3 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen
1987 Denmark Open Mixed 1 Mark Christiansen / Maria Bengtsson
1987 Dutch Open Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Stefan Karlsson
1987 Carlton-Intersport-Cup Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Stefan Karlsson
1987/1988 Dänemark: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Mark Christiansen / Marian Christiansen, Triton, Aalborg
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Michael Kjeldsen, Skovshoved IF / Mark Christiansen, Triton, Aalborg
1990 Chinese Taipei Open Herrendoppel 1 Mark Christiansen / Michael Kjeldsen

ReferenzenBearbeiten