Marion Lorblanchet

französische Triathletin
Triathlon
FrankreichFrankreich 0 Marion Lorblanchet
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Mai 1983 (36 Jahre)
Geburtsort Clermont-Ferrand, Frankreich
Vereine
Erfolge
2002 ITU-Weltmeisterin Triathlon Juniorinnen
2010 3. Rang Xterra-Weltmeisterschaft
2011 ETU Vize-Europameisterin Cross-Triathlon
2011 Europameisterin Xterra
2011 Vize-Weltmeisterin Xterra
Status
2014 zurückgetreten

Marion Lorblanchet (* 10. Mai 1983 in Clermont-Ferrand) ist eine ehemalige französische Duathletin und Triathletin. Sie ist Junioren-Weltmeisterin Triathlon (2002), Xterra-Europameisterin Cross-Triathlon (2011) und Vize-Weltmeisterin Cross-Triathlon (2011).

WerdegangBearbeiten

Marion Lorblanchet wurde 2002 in Mexiko Triathlon-Junioren-Weltmeisterin.

In den Folgejahren startete sie vorwiegend im Cross-Triathlon (Schwimmen, Mountainbike und Geländelauf). 2010 wurde sie auf Hawaii Dritte bei der Xterra-Weltmeisterschaft und im Oktober 2011 wurde sie Vize-Weltmeisterin.

Im September 2012 konnte sie zum dritten Mal in Folge den Triathlon de Gérardmer auf der Olympischen Distanz gewinnen (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen).

2014 beendete sie ihre Profi-Karriere. Marion Lorblanchet lebt in ihrem Geburtsort Clermont-Ferrand.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wasle Zweite bei Gerardmer Triathlon (Memento des Originals vom 30. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.trinews.at
  2. Gerardmer, 04-05/09/2010, FRA - Triathlon de Gérardmer
  3. IM Monaco 70.3: Festival der Ex-Kurzstreckler@1@2Vorlage:Toter Link/www.tri-mag.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Robin and Zeebroek take Ironman 70.3 Monaco
  5. Aquathlon Indoor de Vittel
  6. Wasle Zweite bei Schlammschlacht XTERRA Frankreich
  7. Cross-EM: Renata Bucher holt sich den Titel
  8. Wasle bei Triathlon-Cross-WM-Premiere Mitfavoritin (Memento vom 2. Mai 2011 im Internet Archive)
  9. X-Terra Weltmeisterschaft 2010: Stoltz mit Vorsprung, Vanlandingham ganz knapp
  10. Xterra Prangins: Marceau und Lorblanchet sind die Sieger (Memento des Originals vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swisstriathlon.ch
  11. Xterra Czech: Felix Schumann Zweiter@1@2Vorlage:Toter Link/www.tri2b.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. Lebrun, Lorblanchet win Xterra France (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.xterraeurope.com 15. Juli 2010 (englisch)
  13. Xterra Germany: Bucher und Batelier siegen