Hauptmenü öffnen
Mario Cecon Skispringen
Nation ItalienItalien Italien
Geburtstag
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 4 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
Italienischer Wintersportverband Italienische Meisterschaften
0Silber0 1965 Einzel
0Gold0 1966 Einzel
0Silber0 1968 Einzel
0Silber0 1969 Einzel
0Bronze0 1970 Einzel
0Gold0 1971 Einzel
0Gold0 1972 Einzel
0Gold0 1973 Einzel
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Vierschanzentournee 40. (1968/69)
 

Mario Cecon ist ein ehemaliger italienischer Skispringer.

WerdegangBearbeiten

Cecon gewann 1965 hinter Nilo Zandanel erstmals die Silbermedaille bei den italienischen Meisterschaften. 1966 gewann er erstmals die italienische Meisterschaft vor Nilo Zandanel und Bruno De Zordo.[1] 1968 gewann er Silber hinter Ezio Damolin.[1] Bei der Vierschanzentournee 1968/69 erreichte er mit dem 40. Platz in der Gesamtwertung sein bestes Tourneeergebnis.[2][3] 1969 gewann er hinter Albino Bazzana erneut Silber bei den italienischen Meisterschaften.[1] 1970 reichte es hinter Giacomo Aimoni und Albino Bazzana nur zu Bronze. 1971 fand er zu alter Stärke zurück und gewann bis 1973 insgesamt dreimal Gold in Folge bei den italienischen Meisterschaften.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Italienische Meister im Skispringen ab 1909 (Italienisch) www.fisi.org. Archiviert vom Original am 27. November 2018.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.losportitaliano.it Abgerufen am 1. September 2012.
  2. Four Hills Tournament 1968/1969. www.eskijumping.com. Abgerufen am 14. März 2010.
  3. Turniej Czterech Skoczni 1968/1969. www.skokinarciarskie.pl. Abgerufen am 14. März 2010.