Marineministerium

Ministerium für Marinefragen
(Weitergeleitet von Marineminister)

Marineministerium ist ein besonderes Ministerium für den Verantwortungsbereich in Marinefragen. Der Leiter wird allgemein Marineminister genannt. Die beiden Ausprägungen – militärisch oder zivil – werden vereinzelt Kriegsmarineministerium und Handelsmarineministerium genannt.

Heute gibt es keinen Staat mit eigenständigem Marineministerium mehr.

Zum RessortBearbeiten

Die Ministerien für Marineangelegenheiten waren insbesondere im 19. Jahrhundert für alle seefahrenden Mächte von Bedeutung. Sie wurden meist neben oder zusammen mit den Kriegsministerien – diese vorrangig für die Landstreitkräfte zuständig – eingerichtet, oder waren Verwaltungsbehörden im Umfeld der Admiralität. Sie waren aber anfangs durchwegs neben der Kriegsmarine auch für die Handelsmarine zuständig, wie auch andere Aspekte der Meereswirtschaft, mancherorts auch als Kolonialministerium (Übersee-Besitzungen).

Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden die militärischen Agenden allesamt den umfassenden Verteidigungsministerien unterstellt, wo sie teils als Abteilungen weiterbestehen (Marineabteilung, -amt, und Ähnliches), teils aber der allgemeinen Verwaltungsstruktur (wie Personalangelegenheiten, Beschaffung, Logistik usw.) aufgegangen sind. Für die zivilen Agenden wurden vereinzelt Handelsmarineministerien eingerichtet, sonst gehören diese meist zu einem Verkehrsministerium oder Wirtschaftsministerium. Daneben gibt es etwa noch spezielle Fischereiministerien (mit Angelegenheiten der Fangflotten) oder allgemeine Meeresministerien (für alle maritimen Angelegenheiten, auch ökologische oder natürliche Ressourcen).

Liste historischer Marineministerien und -ämterBearbeiten

nach Land (Vorgängerstaaten, Territorien und Ähnliches bei den heutigen Staaten):

WeblinksBearbeiten

Bestehende Behörden:

  1. Secretaría de Marina semar.gob.mx
  2. United States Department of the Navy navy.mil

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. es:Ministerio de Defensa Nacional de Chile, mit Listado de Ministros de Guerra y Marina de Chile (incompleto)
  2. Forsvarsministeriets historie, fmn.dk; → da:Forsvarsministeriet
  3. da:Marineministre fra Danmark
  4. Historia del Ministerio, defensa.gob.ec; → es:Ministerio de Defensa Nacional de la República del Ecuador (ohne Liste, 1/2014)
  5. Jean-Philippe Zanco, Dictionnaire des Ministres de la Marine 1689-1958, Kronos N° 58, S.P.M. Kronos, Paris 2011, ISBN 978-2-901952-83-1 (Weblink, editions-harmattan.fr); Ministère de la Marine, in The Canadian Encyclopedia online; → fr:Ministère de la Défense (France) #Historique, fr:Liste des ministres français de la Marine et des Colonies, en:Ministre de la Marine
  6. fr:Ministère des Outre-mer
  7. Les métiers de la mer, un secteur qui recrute: Métiers de la Marine marchande, Ministère de l'Ecologie, du Développement durable et de l'Energie, developpement-durable.gouv.fr, 25. Mai 2011, abgerufen 10. Januar 2014; → fr:Liste des ministres français de la Marine marchande, Kategorie:Handelsmarineminister (Frankreich)
  8. Historique, md.gouv.ht, abgerufen 30. Januar 2014
  9. en:Department of Defence (Ireland); en:Minister for Defence (Ireland), mit Liste
  10. Staatssekretäre für Krieg gab es bereits vor der Einrichtung (wohl 1697) des Staatssekretariates als eigenständige Behörde; Archivio di Stato di Torino: Segreteria di Stato e di Guerra, abgerufen am 18. Januar 2014
  11. Ministero della marina, Roma auf maas.ccr.it (Staatsarchiv), abgerufen am 18. Januar 2014
  12. ja:海軍省 (mit Liste), ja:海軍大臣 (ausführliche Liste), en:Ministry of the Navy of Japan (mit Liste Ministers of the Navy of Japan), Kategorie:Marineminister (Japanisches Kaiserreich)
  13. en:Yugoslav government-in-exile
  14. sr:Списак министара одбране Југославије/Spisak ministara odbrane Jugoslavije, en:Ministry of Defense (Yugoslavia)
  15. en:Fisheries and Oceans Canada #History und #Departmental name changes
  16. en:Department of Marine and Fisheries and the Naval Service, Liste: en:Minister of the Naval Service (Canada)
  17. en:Minister of National Defence for Naval Services (Canada)
  18. es:Ministerio de Defensa de Colombia, mit Liste Ministros
  19. no:6. departement
  20. Österreich hatte nie einen Marineminister, die Österreichische Marine war dem Kriegsministerium unterstellt. In der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn wurde die Gründung eines gemeinsamen Marineministeriums überdacht, aber nie umgesetzt. Kaiser Franz Joseph I. ernannte Vize-Admiral Wilhelm von Tegetthoff am 25. Februar 1868 zum Marinekommandanten und Chef des Reichskriegsministeriums, Marinesektion.
    Die heutige Republik Österreich als Binnenland hat kein Marineressort. Die Zuständigkeit für die wenigen Patrouillenboote, die den Pionieren unterstellt sind, liegt beim Verteidigungsministerium. Zivile Schifffahrt wird am Verkehrsministerium und im Rahmen der Donaukommission behandelt
  21. a b Portugiesische Kolonialgeschichte #Die Verwaltung der Kolonien,; pt:Ministério da Marinha e Ultramar; pt:Ministério da Marinha (Portugal), mit Liste der Minister
  22. pt:Sistema de Autoridade Marítima
  23. pt:Ministério do Mar
  24. ru:Адмиралтейств-коллегия, en:Admiralty Board (Russian Empire)
  25. ru:Морское министерство Российской империи
  26. ru:Народный комиссариат по военным делам РСФСР
  27. ru:Народный комиссариат по военным и морским делам СССР
  28. ru:Народный комиссариат обороны СССР
  29. en:List of heads of the military of Imperial Russia #Ministry of Sea Forces und #Ministry of the Navy
  30. sv:Sjöförsvarsdepartementet
  31. sv:Sjöförsvarsdepartementet (mit Liste Expeditionschefer), sv:Sveriges försvarsminister (mit Liste Sjöförsvarsministrar)
  32. es:Historia de los ministerios de Defensa de España; Kategorie:Marineminister (Spanien)
  33. en:List of the First Lords of the Admiralty
  34. en:Lords Commissioners of the Admiralty, en:List of Lords Commissioners of the Admiralty
  35. en:Lord High Admiral of Scotland