Hauptmenü öffnen

Eine Marine-Division ist ein Großverband der Marine, der an Land oder amphibisch eingesetzt wird. Die Bundesmarine bezeichnete zwei Unterstützungsverbände als Marinedivisionen.

DeutschlandBearbeiten

Deutsches ReichBearbeiten

Die Kaiserliche Marine baute im Ersten Weltkrieg folgende Marinedivisionen auf:

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die drei Marine-Brigaden

im April 1919 mit dem Schutztruppen-Regiment Nr. 1 und dem Feldartillerie-Regiment Osiander zur Marine-Division zusammengeschlossen. Die Division wurde von Generalmajor Paul von Lettow-Vorbeck geführt. Zusammen mit der Garde-Kavallerie-Schützen-Division war sie dem Garde-Kavallerie-Schützen-Korps unterstellt.

Die Marine-Division war am Kapp-Putsch beteiligt, in dessen Folge sie aufgelöst wurde.

BundesmarineBearbeiten

In der Bundesmarine gab es von 1967 bis 1974 zwei Marinedivisionen, denen eine größere Zahl von Landdienststellen zugeordnet war:

Vereinigte StaatenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Georg Tessin: Deutsche Verbände und Truppen: 1918 - 1939. Biblio-Verlag, Osnabrück 1974, ISBN 3-7648-1000-9.
  • Ruhmeshalle unserer Alten Armee, Herausgegeben auf Grund amtlichen Materials des Reichsarchivs, Militär-Verlag, Berlin 1927