Marika Tändler-Walenta

deutsche Politikerin (Die Linke), MdL

Marika Tändler-Walenta (* 1984) ist eine deutsche Diplom-Soziologin[1] und Politikerin der Partei Die Linke.

Marika Tändler-Walenta (2019)

LebenBearbeiten

Tändler-Walenta legte 2005 ihre Abiturprüfung am Gymnasium in Dresden ab. Zwischen 2006 und 2011 studierte sie an der Universität Leipzig Soziologie und schloss ihr Studium mit dem Diplom ab. Anschließend arbeitete sie bis 2013 für Lothar Bisky (MdEP) als parlamentarisch wissenschaftliche Mitarbeiterin und nach seinem Tod für Martina Michels (MdEP) im Europaparlament. Zwischen 2014 und 2016 war Marika Tändler-Walenta als parlamentarische Referentin des Fraktionsvorsitzenden der sächsischen Landtagsfraktion der Partei DIE LINKE, Rico Gebhardt tätig. Ab 2017 arbeitete sie als Pressesprecherin für Gregor Gysi.[2][1] Im September 2019 zog sie, über die Landesliste der Partei DIE LINKE, als Abgeordnete in den sächsischen Landtag ein.[3] Dort ist sie stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bearbeitet die Themen Europa, Sport, Kita[4].

Zwischen 2014 und 2019 war Marika Tändler-Walenta Mitglied des Stadtrates in Roßwein.[5]

Politische ArbeitBearbeiten

Marika Tändler-Walenta ist:

seit 2014 Beisitzerin im Bundesvorstand der Partei Die Linke.[6]

seit 2016 Kreisvorsitzende DIE LINKE Mittelsachsen.[7]

seit 2019 Landtagsabgeordnete für DIE LINKE im sächsischen Landtag.[3]

und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der sächsischen Landtagsfraktion der Partei DIE LINKE.[1]

Mitglied im Ausschuss Schule und Bildung, dem Petitionsausschuss sowie Stellvertretendes Mitglied in den

Ausschüssen für Inneres und Sport sowie Verfassung und Recht, Demokratie, Europa und Gleichstellung.[1]

PersönlichesBearbeiten

Marika Tändler-Walenta ist geschieden und Mutter von zwei Kindern. Sie gehört keiner Konfession an.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Sächsischer Landtag Abgeordnete ab 2019. Sächsische Landesregierung, abgerufen am 8. Juli 2020 (deutsch).
  2. Leipziger Volkszeitung: Marika Tändler-Walenta will für die Linke in den Landtag einziehen
  3. a b Sächsische Zeitung: Die Gesichter des neuen Landtages, 3. September 2019
  4. Die Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag. Abgerufen am 22. Juli 2020.
  5. Roßweiner Nachrichten: Erste Sitzung des neuen Stadtrates. Roßweiner Nachrichten, 14. August 2014, abgerufen am 14. Juli 2020.
  6. a b Marika Tändler-Walenta: über mich. In: Persönliche Website Marika Tändler-Walenta. Marika Tändler-Walenta, abgerufen am 14. Juli 2020.
  7. Die Linke Mittelsachsen: Die Mitglieder des Kreisvorstandes (2019-2021). In: Website Die Linke Mittelsachsen. Die Linke Mittelsachsen, abgerufen am 14. Juli 2020.