Hauptmenü öffnen

Das Maria-Theresia-Gymnasium München (MTG) ist eine Schule am Regerplatz im Münchner Stadtteil Au. Benannt wurde die Schule nach der Prinzessin Marie Therese.

Maria-Theresia-Gymnasium München
MariaTheresiaGym-MUC-DE.jpg
Frontseite des Maria-Theresia-Gymnasiums München
Schulform Gymnasium
Schulnummer 0187
Gründung 1899
Adresse

Regerplatz 1

Ort München
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 7′ 28″ N, 11° 35′ 19″ OKoordinaten: 48° 7′ 28″ N, 11° 35′ 19″ O
Träger Freistaat Bayern
Schüler 885 (Stand: Schuljahr 2016/17)[1]
Lehrkräfte 79
Leitung Birgit Reiter
Website www.mtg.musin.de

1899 als Kreisrealschule gegründet,[2] wurde sie 1940 Kreisoberrealschule und 1965 staatliches Gymnasium. Im Schuljahr 2004/2005 lernten am Maria-Theresia-Gymnasium, in einem naturwissenschaftlich-mathematischen und einem neusprachlichen Zweig, rund 750 Schüler. Bis 2010/2011 stieg diese Zahl auf etwa 980.

Eine Besonderheit der Schule sind die seit 1998 bestehenden Hochbegabtenförderklassen. In diesen werden die Schüler bis zur zehnten Klasse in beiden Zweigen (naturwissenschaftlich-mathematisch und neusprachlich) unterrichtet. In einer Partnerschaft mit der Ludwig-Maximilians-Universität München erhalten hochbegabte Schüler sogenannten Enrichment-Unterricht, in dem sie in der Biologie- und Physik-Abteilung der Universität eigene Experimente unter Beaufsichtigung bekannter Professoren durchführen können.[3]

Daneben dient das Gymnasium auch als Seminar-Schule für Lehramtsreferendare.

Im Zuge der G8-Einführung wurde ein Erweiterungsgebäude errichtet, worin sich eine Mensa mit Küche, ein Behinderten-WC und verschiedene neue Fachräume befinden.

Bekannte SchulangehörigeBearbeiten

In der folgenden Tabelle werden bekannte Schulangehörige des Maria-Theresia-Gymnasiums aufgelistet:

Geboren Name Tätigkeit
1925 Wolfgang Johannes Bekh Schauspieler, Schriftsteller, Regisseur und Redakteur
1953 Anselm Bilgri Prior im Kloster Andechs
1999 Nino Böhlau Schauspieler
1966 Corbinian Böhm Künstler
1997 Albert Bozesan Filmproduzent
1929 Reiner Bredemeyer Arrangeur und Komponist
1980 Volker Bruch Schauspieler
1926 Helmut Fischer Schauspieler
1946 Alexandre Kum'a Ndumbe III.[4] Schriftsteller, Historiker, Hochschullehrer und Germanist
1955 Matthias Politycki Schriftsteller
1934 Herbert Rosendorfer Jurist und Schriftsteller
1902 Heinz Rühmann Schauspieler
1912 Karl Seebach Mathematiker
1964 Christian Springer Autor und Kabarettist
1996 Robert Sladeczek Filmproduzent

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Abgerufen am 6. März 2017.
  2. Festrede der Münchner Stadtschulrätin zum 100-jährigen Bestehen. Schul- und Kultusreferat München, 10. November 1999, archiviert vom Original am 24. März 2005; abgerufen am 27. Dezember 2012.
  3. Maria-Theresia-Gymnasium Förderklassen. Abgerufen am 6. März 2017.
  4. Alexandre Kum'a Ndumbe III. auf marabout.de