Hauptmenü öffnen

Marco Apicella

italienischer Rennfahrer

Marco Apicella (* 7. Oktober 1965 in Bologna) ist ein ehemaliger italienischer Autorennfahrer.

Marco Apicella
Nation: ItalienItalien Italien
Formel-1-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis von Italien 1993
Letzter Start: Großer Preis von Italien 1993
Konstrukteure
1993 Jordan
Statistik
WM-Bilanz: keine WM-Platzierung
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:

KarriereBearbeiten

Seine einzige Grand-Prix-Teilnahme war 1993 beim Großen Preis von Italien in Monza für das irische Jordan Team. Verwickelt in eine Startkollision in der ersten Schikane kam er nur 200 Meter weit. Apicella blieb jedoch als Rennfahrer aktiv. So wurde er 1994 Formel-Nippon-Meister. Er bestritt in Italien die Formel-3000-Meisterschaft und in Japan die Meisterschaft der Super GT. Bei seinem dritten Antreten an der Sarthe pilotierte er 2006 einen Lamborghini Murciélago beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, insofern ein historischer Einsatz, als es die erste Teilnahme der Marke am legendären Langstreckenrennen war.

Auch 2007 sollte Apicella wieder in Le Mans an den Start gehen. Erneut am Steuer eines Lamborghini hatte er jedoch in der ersten Qualifikation einen schweren Unfall. Der Wagen wurde dabei so schwer beschädigt, dass an einen Einsatz nicht zu denken war, und Apicella erhielt nach seiner schweren Gehirnerschütterung Startverbot. Das JLOC Isao Noritake Team bekam aber vom ACO eine Sondergenehmigung, um mit einem Ersatzwagen und einem 2-Fahrer-Team antreten zu dürfen. Das Team mietete einen Lamborghini aus der FIA-GT-Meisterschaft und baute ihn kurzfristig so um, dass er dem Reglement des ACO entsprach. Allerdings blieb das Fahrzeug mit Kōji Yamanishi am Steuer bereits in der ersten Runde mit einem Schaden an der Kraftübertragung liegen.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1995 Japan  Sard Co. Ltd. Toyota Supra GT LM Vereinigte Staaten  Jeff Krosnoff Italien  Mauro Martini Rang 14
1999 Frankreich  Riley & Scott Europe Riley & Scott Mk.II Schweden  Carl Rosenblad Vereinigte Staaten  Shane Lewis Ausfall Motorschaden
2006 Japan  JLOC Isao Noritake Lamborghini Murciélago R-GT Japan  Kōji Yamanishi Japan  Yasutaka Hinoi nicht klassiert
2007 Japan  JLOC Isao Noritake Lamborghini Murciélago R-GT Japan  Kōji Yamanishi Japan  Atsushi Yogō Ausfall Kraftübertragung
2009 Japan  JLOC Lamborghini Murciélago R-GT Japan  Yutaka Yamagishi Japan  Atsushi Yogō Ausfall Motorschaden

WeblinksBearbeiten