Hauptmenü öffnen

Marcela Zacarías

mexikanische Tennisspielerin
Marcela Zacarías Tennisspieler
Marcela Zacarías
Marcela Zacarías 2012 bei den US Open
Nation: MexikoMexiko Mexiko
Geburtstag: 26. März 1994
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Diego Marañon
Preisgeld: 134.628 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 207:122
Karrieretitel: 0 WTA, 15 ITF
Höchste Platzierung: 181 (5. Oktober 2015)
Aktuelle Platzierung: 569
Doppel
Karrierebilanz: 166:93
Karrieretitel: 0 WTA, 21 ITF
Höchste Platzierung: 209 (30. Dezember 2013)
Aktuelle Platzierung: 456
Letzte Aktualisierung der Infobox:
1. Juli 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Marcela Zacarías (* 26. März 1994 in San Luis Potosí) ist eine mexikanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Zacarías, die mit sieben Jahren das Tennisspielen begann, bevorzugt Hartplätze. Sie spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit, auf dem sie bisher 15 Turniersiege im Einzel und 21 im Doppel errungen hat.

Ihr erstes Profiturnier spielte Zacarías im September 2008 in Celaya. Anschließend trat sie bis 2011 nur sporadisch bei Profiturnieren an, erreichte aber zweimal ein Viertelfinale bei einem mit 10.000 US-Dollar dotierten Turnier und erkämpfte sich so ihre ersten Weltranglistenpunkte.

2012 spielte sie ihre ersten Turniere auf der WTA Tour. Sie erhielt im Februar eine Wildcard für die Qualifikation zu den Whirlpool Monterrey Open, wo sie Sun Shengnan mit 2:6 und 6:73 unterlag. Eine Woche später bei den Abierto Mexicano Telcel konnte sie in der Qualifikation ihr erstes Spiel auf der WTA Tour gewinnen. Sie schlug Aravane Rezaï mit 6:2, 3:6 und 6:4, unterlag dann aber in der zweiten Runde Maria João Koehler mit 7:65, 4:6 und 2:6. Nach diesen beiden WTA-Turnieren wurde sie erstmals in der Weltrangliste geführt. Im Oktober gewann sie zwei Turniere in Mexiko-Stadt und stand zum Ende des Jahres erstmals unter den Top800 der Weltrangliste.

2013 erhielt sie abermals eine Wildcard für die Qualifikation zu den Abierto Mexicano Telcel in Acapulco. Sie erreichte die zweite Runde durch einen Sieg über Renata Voráčová, die beim Stand von 7:65, 4:6 und 1:4 aufgeben musste. In der zweiten Runde unterlag Zacarías dann Mariana Duque Mariño mit 2:6 und 0:6 deutlich. Mit ihrem Finalsieg beim Turnier in Metepec, dem Erreichen des Halbfinals bei dem mit 25.000 US-Dollar dotierten Turnier in Poza Rica und weiteren guten Ergebnissen im ersten Halbjahr stand sie Mitte 2013 erstmals unter den Top 400 der Weltrangliste.

2014 erhielt sie bei den Abierto Mexicano Telcel in Acapulco erstmals eine Wildcard für das Hauptfeld des Einzelwettbewerbs eines WTA-Turniers. Sie konnte diese aber nicht nutzen und unterlag bereits in der ersten Runde Julia Görges mit 0:6 und 1:6. Auch für die Monterrey Open 2014 erhielt sie eine Wildcard für das Hauptfeld, wo sie Aleksandra Wozniak in der ersten Runde in drei Sätzen mit 6:3, 0:6 und 1:6 unterlag. Mit guten Ergebnissen in der zweiten Jahreshälfte auf dem ITF Women’s Circuit konnte sie ihre Position unter den Top400 der Weltrangliste behaupten.

Ihr bis dato größter Erfolg gelang Zacarías zu Beginn des Jahres 2015, als sie das mit 25.000 US-Dollar dotierte ITF-Turnier in Cuernavaca gewinnen konnte. Dabei schlug sie mit Mariana Duque Mariño im Viertelfinale erstmals eine Spielerin der Top200. Das Finale gewann sie mit 6:3 und 6:2 gegen Nina Stojanović und wurde anschließend erstmals unter den Top300 der Einzelweltrangliste geführt. Bei den anschließenden WTA-Turnieren von Acapulco, Monterrey und Bogotá unterlag sie jeweils in der ersten Runde. Im August 2015 trat sie erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier an. In der Qualifikation zu den US Open 2015 gewann sie ihr Erstrundenmatch gegen Richèl Hogenkamp mit 5:7, 6:2 und 6:3, ehe sie in der zweiten Runde gegen Ysaline Bonaventure ebenfalls in drei Sätzen mit 5:7, 6:4 und 4:6 verlor. Nach zwei Finalteilnahmen bei den jeweils mit 50.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnieren von Monterrey und Victoria, stand Zacarías im Oktober 2015 mit Platz 181 erstmals unter den Top200 der Einzelweltrangliste.

Im Januar 2016 trat Zacarías bei der Qualifikation zu den Australian Open an, verlor aber bereits in der ersten Runde gegen Alexandra Panowa klar mit 1:6 und 1:6. Nach einer Serie von Erstrundenniederlagen konnte sie im Juli 2016 das mit 10.000 US-Dollar dotierte Turnier von Austin gewinnen. Bei nur vier weiteren Turnieren in der zweiten Jahreshälfte 2016 war Zacarías zum Jahresende nicht mehr unter den Top500 in der Einzelweltrangliste platziert.

Seit dem Jahr 2012 spielt sie für die mexikanische Fed-Cup-Mannschaft, für die sie bei bislang fünf Nominierungen erhielt und in 16 FedCup-Begegnungen antrat. Sie konnte von ihren 20 Matches 13 siegreich gestalten, davon 11 Siege im Einzel.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 14. Oktober 2012 Mexiko  Mexiko-Stadt ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez 6:4, 6:2
2. 21. Oktober 2012 Mexiko  Mexiko-Stadt ITF $10.000 Hartplatz Russland  Nika Kuchartschuk 7:5, 6:1
3. 17. März 2013 Mexiko  Metepec ITF $10.000 Hartplatz Osterreich  Nicole Rottmann 6:1, 6:1
4. 11. Mai 2014 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Ukraine  Alyona Sotnikova 6:3, Aufgabe
5. 15. Juni 2014 Mexiko  Coatzacoalcos ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Ximena Hermoso 6:3, 7:63
6. 31. August 2014 Mexiko  San Luis Potosi ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Lauren Embree 6:3, 3:6, 6:1
7. 22. Februar 2015 Mexiko  Cuernavaca ITF $25.000 Hartplatz Serbien  Nina Stojanovic 6:3, 6:2
8. 29. März 2015 Mexiko  Metepec ITF $10.000 Hartplatz Brasilien  Maria Fernanda Alves 6:4, 7:5
9. 26. April 2015 Mexiko  Guadalajara ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez 4:6, 6:4, 7:5
10. 10. Mai 2015 Mexiko  Obregon ITF $15.000 Hartplatz Serbien  Vojislava Lukić 6:4, 5:7, 2:1 Aufgabe
11. 31. Juli 2016 Vereinigte Staaten  Austin ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Ashley Kratzer 7:5, 6:4
12. 21. April 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Andrea Renee Villarreal 6:4, 6:0
13. 28. April 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Ana Sofía Sánchez 6:0, 7:5
14. 12. Mai 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dasha Kourkina 6:3, 6:1
15. 19. Mai 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Rumänien  Patricia Maria Țig 6:3, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. Oktober 2012 Mexiko  Mexiko-Stadt ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Ximena Hermoso Russland  Nika Kuchartschuk
Vereinigte Staaten  Jessica Lawrence
6:4, 7:5
2. 2. Juni 2013 Vereinigte Staaten  El Paso ITF $25.000 Hartplatz Venezuela  Adriana Pérez Oman  Fatma Al Nabhani
Vereinigte Staaten  Keri Wong
6:3, 6:3
3. 27. April 2014 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Mexiko  Camila Fuentes
Ungarn  Szabina Szlavikovics
6:1, 6:1
4. 4. Mai 2014 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Ukraine  Alena Fomina
Chinesisch Taipeh  Lee Pei-chi
6:4, 4:6, [10:5]
5. 11. Mai 2014 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Chile  Alexa Guarachi
Vereinigte Staaten  Kate Turvy
6:1, 1:6, [10:4]
6. 15. Juni 2014 Mexiko  Coatzacoalcos ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Camila Fuentes Kolumbien  Maria Paulina Perez Garcia
Kolumbien  Paula Perez Garcia
6:2, 6:2
7. 22. August 2014 Mexiko  Rosarito ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Vereinigte Staaten  Alexandra Cercone
Chile  Alexa Guarachi
6:4, 6:1
8. 30. August 2014 Mexiko  San Luis Potosí ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Vereinigte Staaten  Erin Clark
Japan  Ayaka Okuno
6:1, 5:7, [10:8]
9. 20. Februar 2015 Mexiko  Cuernavaca ITF $25.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Vereinigte Staaten  Alexandra Morozova
Vereinigte Staaten  Daniella Roldan
6:4, 6:0
10. 21. März 2015 Mexiko  Irapuato ITF $25.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Japan  Ayaka Okuno
Mexiko  Ana Sofía Sánchez
6:1, 7:5
11. 26. April 2015 Mexiko  Guadalajara ITF $15.000 Hartplatz Brasilien  Laura Pigossi Brasilien  Maria Fernanda Alves
Mexiko  Renata Zarazúa
6:1, 6:2
12. 8. Mai 2015 Mexiko  Obregón ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Mexiko  Ana Sofía Sánchez
Dominikanische Republik  Francesca Segarelli
6:3, 6:1
13. 5. Juni 2016 Spanien  Madrid ITF $10.000 Sand Mexiko  Renata Zarazúa Norwegen  Andrea Raaholt
Bosnien und Herzegowina  Jasmina Tinjić
6:4, 6:4
14. 23. Juni 2017 Kanada  Victoria ITF $15.000 Hartplatz (Halle) Mexiko  Andrea Renee Villarreal Vereinigte Staaten  Frances Altick
Vereinigte Staaten  Alexa Graham
7:5, 6:4
15. 1. Dezember 2017 Chile  Santiago ITF $15.000 Sand Vereinigte Staaten  Chiara Scholl Argentinien  Eugenia Ganga
Argentinien  Melany Solange Krywoj
7:62, 4:6, [10:6]
16. 23. Februar 2018 Brasilien  Curitiba ITF $25.000 Sand Chinesisch Taipeh  Hsu Chieh-yu Frankreich  Audrey Albie
Frankreich  Harmony Tan
6:0, 6:3
17. 4. August 2018 Vereinigte Staaten  Fort Worth ITF $25.000 Hartplatz Chinesisch Taipeh  Hsu Chieh-yu Japan  Ayaka Okuno
Australien  Olivia Tjandramulia
3:6, 7:66, [10:6]
18. 20. April 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Victoria Rodríguez Frankreich  Mathilde Armitano
Japan  Yuriko Lily Miyazaki
6:2, 6:0
19. 27. April 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  Andrea Renee Villarreal Australien  Alicia Smith
Vereinigte Staaten  Madison Westby
kampflos
20. 11. Mai 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  María José Portillo Ramírez Brasilien  Eduarda Piai
Guatemala  Kirsten-Andrea Weedon
6:2, 6:2
21. 18. Mai 2019 Mexiko  Cancun ITF $15.000 Hartplatz Mexiko  María José Portillo Ramírez Brasilien  Thaisa Grana Pedretti
Brasilien  Eduarda Piai
6:3, 7:610

WeblinksBearbeiten