Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Mantas Armalis

litauischer Eishockeytorwart
LitauenLitauen Mantas Armalis Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. September 1992
Geburtsort Plungė, Litauen
Größe 194 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
2007–2008 Djurgårdens IF
2008–2014 Mora IK
2012–2013 Tranås AIF
2014–2016 Djurgårdens IF
seit 2016 San Jose Barracuda

Mantas Armalis (* 6. September 1992 in Plungė) ist ein litauischer Eishockeytorwart, der seit April 2016 bei den San Jose Sharks aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für deren Farmteam, die San Jose Barracuda, in der American Hockey League spielt. Neben seiner sportlichen Karriere ist er auch als Model tätig.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Mantas Armalis ging bereits als Jugendspieler nach Schweden und gehörte der Jugendabteilung des Haninge HF an. In der Saison 2007/08 spielte er bei den U16-Junioren von Djurgårdens IF. Anschließend wechselte er zum Mora IK, für den er von 2009 bis 2012 in der J20 SuperElit, der höchsten Juniorenliga Schwedens, im Tor stand. In seiner ersten Senioren-Spielzeit wurde er an den Drittligisten Tranås AIF ausgeliehen. Die Spielzeit 2013/13 lief er für Mora in der HockeyAllsvenskan, der zweithöchsten schwedischen Spielklasse, auf. Im Sommer 2014 wechselte er zu Djurgårdens IF zurück, das gerade in die Svenska Hockeyligan aufgestiegen war. In den beiden Spielzeiten bei Djurgården wurde er in insgesamt 57 Spielen der höchsten schwedischen Spielklasse und neun Partien der Champions Hockey League eingesetzt.

Im April 2016 unterzeichnete er einen Einstiegsvertrag bei den San Jose Sharks aus der National Hockey League (NHL) und wird für deren Farmteam, die San Jose Barracuda, in der American Hockey League auflaufen.[1]

InternationalBearbeiten

Für Litauen nahm Armalis im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2009, als er zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde, und 2010 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2011 und der Division II 2012, als er mit der besten Fangstatistik (94,4 % gehaltene Schüsse) nicht nur als bester Torhüter des Turniers sondern auch als bester Spieler seiner Mannschaft ausgezeichnet wurde, teil.

Für die litauische Herren-Nationalmannschaft spielte er in der Division I bei den Weltmeisterschaften 2011, 2012, 2013, 2014 und 2015. Dabei erreichte er 2013 und 2014 jeweils mit über 90 % die drittbeste Fangquote aller Torhüter der B-Gruppe der Division I und wurde 2014 auch zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt. Im Jahr 2015 erreichte er mit 93,8 % die beste Fangquote und wurde so auch zum besten Torhüter des Turniers der B-Gruppe der Division I gewählt.

Zudem nahm er an den Qualifikationsturnieren zu den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi und 2018 im südkoreanischen Pyeongchang teil. Die litauische Mannschaft scheiterte dabei jedoch jeweils bereits in der ersten Qualifikationsrunde.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

AHL-StatistikBearbeiten

Saisons Spiele Siege Niederlagen OTN Minuten GT Shutouts Sv% GTS
Reguläre Saison 1 24 12 5 7 1256 64 2 .885 3.06
Playoffs

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

PersönlichesBearbeiten

Armalis hat einen jüngeren Bruder (Julius, * 1997), der ebenfalls Eishockeytorhüter ist. Seine Eltern waren professionelle Orientierungsläufer und immigrierten nach Schweden, als ihr erstgeborener Sohn vier Monate alt war. Neben seiner sportlichen Karriere ist Armalis als Model tätig, unter anderem für das Modeunternehmen Versace.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sharks Sign Goaltender Mantas Armalis. sharks.nhl.com, 11. April 2016, abgerufen am 15. April 2016 (englisch).
  2. Profil: Mantas Armalis. models.com, abgerufen am 15. April 2016 (englisch).