Hauptmenü öffnen

Managarm (altnordisch Mánagarmr; dt. „Mondhund“) ist ein Hund aus der Nordischen Mythologie.

Inhaltsverzeichnis

MythologieBearbeiten

Er ist laut der jüngeren Edda der Sohn der Riesin Angrboda, einer alten Frau, die im Eisenwald wohnt. Managarm geht auf der Erde umher und verschlingt das Fleisch der Toten, während sein Bruder Hati den Mond und sein Bruder Skalli die Sonne verfolgt. Zu Ragnarök, dem Weltuntergang, stellt Hati den Mond und Managarm, durch das Leichenfleisch zum größten und stärksten seiner Brut geworden, verschlingt ihn. Das Blut des Mondes spritzt auf die Sonne und verdunkelt sie.

Einer anderen Überlieferung nach wird der Wolf Hati den Mond selbst verschlingen, während Managarm schmachtend zusehen muss (als Strafe für seinen Leichenfraß). Managarm weist Ähnlichkeiten mit der Sagengestalt des Garm auf, dem Hund, der die Unterwelt Hel bewacht.

TriviaBearbeiten

  • Nach Managarm ist die schwedische Metal-Band Månegarm benannt.[1]
  • In dem Videospiel ARK: Survival Evolved spielt er als Managarmr die Rolle eines Drachen-Technologie-Mischwesens, welches man in dem DLC Extinction finden kann.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Padraic Colum: Nordic Gods and Heroes. Dover Publications, London (UK) 2012, ISBN 9780486119359, S. 209.
  • Angus A. Somerville, R. Andrew McDonald: The Viking Age: A Reader, Second Edition (= Readings in medieval civilizations and cultures-Serie). University Press, Toronto 2014 (2. Ausgabe), ISBN 9781442608702, S. 240.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Band-Biografie von Manegarm auf archive.org (englisch).
  2. Andreas Zintzsch: Das inoffizielle ARK-Handbuch:: Survival Evolved & Addons. Bildner Verlag, Passau 2019, ISBN 9783832853884, S. 252.