Hauptmenü öffnen
Man or Muppet
Jason Segel und Walter (Peter Linz)
Veröffentlichung 22. November 2011
Länge 2:58
Genre(s) Pop, Rock
Autor(en) Bret McKenzie
Label Walt Disney
Auszeichnung(en) Oscar/Bester Song
Album Die Muppets O.S.T

Man or Muppet ist ein Song aus dem Walt-Disney-Film Die Muppets. Das Lied wurde von Bret McKenzie geschrieben und im Film von den beiden Hauptcharakteren Gary (gespielt von Jason Segel) und der Puppe Walter (Peter Linz) gesungen. Außerdem singen auch Bill Barretta und Jim Parsons die jeweiligen anderen Identitäten Gary (als Puppe) und Walter (als Mensch). Der Song erschien am 22. November 2011 als Teil des Soundtracks zum Film.[1]

Man or Muppet gewann einen Oscar für den Besten Song bei der Oscarverleihung 2012.[2] Er war außerdem in dieser Kategorie auch bei den Grammy Awards 2013,[3] und den Satellite Awards 2011 nominiert.[4] Auch bei den Critics’ Choice Movie Awards 2012 war Man or Muppet nominiert, konkurrierte dabei aber mit zwei weiteren Titeln aus dem Muppetfilm, nämlich Pictures in My Head und Life’s a Happy Song. Letzterer gewann schließlich.[5]

HintergrundBearbeiten

Der Film handelt von einer existenziellen Krise, in der sich die beiden Hauptcharaktere des Films, die beiden Brüder Gary und Walter befinden. Gary ist ein Mensch, verbringt aber viel Zeit mit den Muppets und der Suche nach dem verschwundenen Kermit, wobei er dabei seine Freundin Mary (gespielt von Amy Adams) vernachlässigt. Walter dagegen ist eine Puppe, die unbedingt die Muppets kennen lernen wollte und nun kurz davor steht für diese aufzutreten, wobei er viel zu viel Lampenfieber hat. Beide laufen durch die Stadt und sehen ihre jeweils anderen Identitäten, also Gary als Puppe (von Bill Barretta gespielt) und Walter als Mensch (gespielt von Jim Parsons) in den Schaufenstern. Während sie den Song singen, kommen sich die beiden immer näher und treffen sich zu einer Art Musical-Szene an zwei weißen Klavieren. Am Schluss akzeptieren beide ihre Identitäten und nehmen ihr Leben wieder in die Hand. Gary versöhnt sich mit Mary und Walter tritt in der Show auf.

Text und MusikBearbeiten

Der Text, der eine klassische Identitätskrise aus der Sicht der Charaktere beschreibt, und die Musik wurden von Bret McKenzie geschrieben, als das Drehbuch des Films bereits fertig war. Die Grundthematik stand also bereits fest. Auch musste der Text zum Rest des Muppet-Universums passen. McKenzie wurde daher darauf hingewiesen, dass das Wort „Puppe“ zu vermeiden sei, da sich die Muppets in ihrer Welt als Menschen verstehen. Außerdem wurden andere Songideen ein Riegel vorgeschoben. Die Produzenten des Films wollten kein Hinweis auf Material zur Puppenherstellung haben und untersagten McKenzie auch die Verwendung des Wortes „mother-frogger“ (als Alternative zu Motherfucker) aus vorhersehbaren Motiven.[6]

McKenzie, der außerdem auch die Titel Life’s a Happy Song, Me Party und Let’s Talk About Me für den Soundtrack schreiben durfte, orientierte sich an Soft-Rock-Powerballen der 1970er und 1980er Jahre, insbesondere an Harry Nilssons Without You und Eric Carmens All by Myself. Er legte sehr viel Wert auf die Dramatik seines Werks und brachte Jason Segel sowie Peter Linz auch bei, dieses so dramatisch zu singen.[6]

RezeptionBearbeiten

Man or Muppet ist das erste Lied aus einem Muppetfilm, das einen Oscar gewinnen durfte. Es war das dritte Lied, das nominiert wurde. Das erste war Rainbow Connection aus Muppet Movie (1979, Oscarverleihung 1980) und das zweite The First Time It Happens aus Die große Muppet-Sause (1981, Oscarverleihung 1982). Es ist außerdem der zwölfte Song aus einem Disneyfilm, der einen Oscar erhielt.[7]

Das Lied wurde noch für folgende Preise nominiert:

Awards
Preis Kategorie Resultat
Critics’ Choice Movie Awards 2012 Bestes Lied Nominiert
Georgia Film Critics Association Awards Best Original Song Gewonnen
Grammy Awards 2013 Bester Song geschrieben für visuelle Medien Nominiert
Houston Film Critics Society Best Original Song Nominiert
Oscarverleihung 2012 Bester Song Gewonnen
Phoenix Film Critics Society Best Original Song Nominiert
Satellite Awards 2011 Bester Filmsong Nominiert
Sierra Awards 2011 Best Song Gewonnen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Man or Muppet" Nominated for an Academy Award! The Muppet Mindset, 24. Januar 2012, abgerufen am 24. Januar 2012.
  2. Oscars 2012: The Muppets wins best song. The Guardian, 26. Februar 2012, abgerufen am 25. April 2014.
  3. Christopher Morris: Frank Ocean, Fun lead Grammy nominations. Variety, 5. Dezember 2012, abgerufen am 12. Dezember 2012.
  4. Peter Knegt: 'Descendants,' 'Drive' Lead Satellite Award Winners. indieWire, 19. Dezember 2011, abgerufen am 24. Januar 2012.
  5. Rebecca Ford: Critics' Choice Movie Awards: 'The Artist' Wins Best Picture. The Hollywood Reporter, 12. Januar 2012, abgerufen am 24. Januar 2012.
  6. a b Bret McKenzie: A Very Manly Muppet (Extended Cut). NPR, 20. Februar 2012, abgerufen am 25. Februar 2012.
  7. Russell Baillie: Will Bret McKenzie's Muppet song win an Oscar? In: The New Zealand Herald. 25. Januar 2012, abgerufen am 24. Januar 2012.