Malisa Longo

italienische Schauspielerin

Malisa Longo (* 13. Juli 1950 in Venedig; eigentlich Maria Luisa Longo) ist eine italienische Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Longo begann ihre Karriere als Fotomodell, bis nach der Wahl zur Miss Cinema diverse Regisseure auf sie aufmerksam wurden. Neben ersten Rollen nahm sie Sprech-, Tanz- und Schauspielkurse. So war sie seit 1968 in fast siebzig Genrefilmen, quer durch alle Genres, aber immer wieder erotischer Natur, bis 1992 meist schmückendes Beiwerk. Dabei unterlag ihr Name den verschiedensten Schreibvarianten. Seit den 1980er Jahren hatte sie auch verstärkt für das Theater gearbeitet. Mit ihrem Karriereverlauf unzufrieden, begann sie zu dieser Zeit, schriftstellerisch tätig zu werden. Neben verschiedenen Reportagen schrieb sie auch Fiction und für Film und Fernsehen.[1] Mehrfach wurde sie für erotische Geschichten mit Preisen ausgezeichnet.

Longo war mit dem italienischen Produzenten Riccardo Billi verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

BücherBearbeiten

  • 2000: Così come sono. Borelli, 160 S.
  • 2002: Il cantico del corpo. LietoColle, 46 S.
  • 2005: Aggiungi un seggio a tavola. Graus Editore, 256 S.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Enrico Lancia, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, Gli attrici, S. 202, Gremese 2003