Hauptmenü öffnen

Mali ist der Name einer Grafikprozessor-Familie, die von der Firma ARM entwickelt und von anderen Unternehmen – wie beispielsweise Samsung – gefertigt werden. Die Grafikeinheiten kommen hauptsächlich in mobilen Geräten wie Smartphones sowie auch allgemeiner in Ein-Chip-Systemen zum Einsatz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Weitere EinzelheitenBearbeiten

Wie andere eingebettete IP-Cores zur 3D-Rendering-Beschleunigung besitzt der Mali – im Gegensatz zu herkömmlichen Desktop-Grafikkarte – keine Video Display Controller, um einen Bildschirm anzusteuern. Stattdessen werden die errechneten Bilder an einen anderen Kern weitergeleitet, welcher die Anzeige steuert.[2] Die Mali-Einheiten bauen in Teilen auf der sogenannten Bifrost-Architektur auf.[1][3][4]

Am 7. August 2016 wurde erstmals ein Gerätetreiber in den Linux-Kernel (4.8) übernommen, der eine Unterstützung für drei Prozessoren der Mali-Grafikprozessor-Familie mitbrachte.[5][6]

2017 wurde damit begonnen einen freien Linux-Treiber, namens Panfrost, zu entwickeln, welcher auch 3D-Rendering unterstützt.[3] Einige Jahre zuvor wurde bereits damit begonnen einen anderen freien Linux-Treiber, namens Lima, zu entwickeln.[3][7][8]

UnterstützungBearbeiten

GrafikBearbeiten

AllgemeinerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Mali-G72: ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-SmartphonesGolem, am 29. Mai 2017; u. a. mit „[…] eine neue GPU für Systems-on-a-Chip (SoC).“ und „Die […] Grafikeinheit nutzt […] die neue Bifrost-Architektur, […]“
  2. ARM Mali GPU: Simplified Application-Driver Interaction (englisch; PDF, ≈ 1,5 MB; Seite 8 von 36) – beim Institut für Informatik an der Universität Lund (veröffentlicht oder zuletzt hochgeladen am 9. Dezember 2016)
  3. a b c d e Panfrost: Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUsGolem, am 4. September 2018; u. a. mit „Seit mehr als einem Jahr entsteht […] ein freier Linux-Grafiktreiber“ und „Bereits vor fünf Jahren ist Hersteller ARM […] von dem damaligen Lima-Treiber-Entwickler […] öffentlich kritisiert worden.“
  4. a b c d ARM Mali-G52 und G31: Smartphone-Grafikeinheiten mit Vulkan-UnterstützungHeise, am 6. März 2018
  5. Linux 4.8 bringt Treiber für neue ARM-, Intel- und Nvidia-GrafikprozessorenHeise, am 8. August 2016
  6. Linus Torvalds: Linux 4.8-rc1 (englisch) – Linux Kernel Mailing List (LKML), am 7. August 2016
  7. Lima-Projekt: Freier Linux-Treiber für Mali-GPUs wiederbelebtGolem, 30. Juni 2017
  8. yuq/mesa-lima (englisch) – bei GitHub (abgerufen am 26. September 2018)
  9. Mali-G76: ARMs Grafikeinheit lernt schneller und tiefGolem, am 2. Juni 2018; u. a. mit „Machine Learning“
  10. Mali-G52/V52: ARM bringt neue GPU/VPU für AI-SmartphonesGolem, am 6. März 2018; u. a. mit „Machine Learning“