Hauptmenü öffnen

Maksim Nedassekau

Weißrussicher Hochspringer
Maksim Nedassekau Leichtathletik
Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 21. Januar 1998 (21 Jahre)
Karriere
Disziplin Hochsprung
Bestleistung 2,31 m (Halle); 2,35 m (Freiluft)
Medaillenspiegel
Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
U20-Europameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der EAA Europameisterschaften
0Silber0 Berlin 2018 2,33 m
Logo der EAA U20-Europameisterschaften
0Gold0 Grosseto 2017 2,33 m
letzte Änderung: 10. September 2019

Maksim Jurjewitsch Nedassekau (weißrussisch Максім Юр’евіч Недасекаў, engl. Transkription Maksim Nedasekau; * 21. Januar 1998) ist ein weißrussischer Leichtathlet, der sich auf die Disziplin Hochsprung spezialisiert hat.

KarriereBearbeiten

Die erste Teilnahme an einem nationalen Hochsprung-Wettbewerb erfolgte durch Maksim Nedassekau am 7. Juni 2014. Im darauffolgenden Jahr übersprang er erstmals die zwei Meter. 2016 vertrat er Weißrussland bei den U20-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz, bei denen er mit 2,18 m den achten Platz belegte. Im Folgejahr gewann er den Hochsprung-Wettbewerb bei den U20-Europameisterschaften in Grosseto mit übersprungenen 2,33 m, was gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung und einen Meisterschaftsrekord darstellte. 2018 qualifizierte er sich für die Hallenweltmeisterschaften in Birmingham, bei denen er mit 2,20 m auf Rang sechs sprang. Bei den Europameisterschaften in Berlin egalisierte er seine Bestleistung und gewann damit die Silbermedaille hinter dem Deutschen Mateusz Przybylko.

2017 wurde Nedassekau weißrussischer Meister im Freien sowie 2018 in der Halle.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • Freiluft: 2,35 m, 9. September 2019 in Minsk
  • Halle: 2,31 m, 17. Februar 2018 in Mahiljou

WeblinksBearbeiten