Hauptmenü öffnen
Maike Arlt
Porträt
Geburtsdatum 24. September 1963
Geburtsort Meißen, DDR
Größe 1,74 m
Position Außenangriff/Annahme
Vereine
–1991
1991–1996
SC Dynamo Berlin / SC Berlin
CJD Berlin
Berlin Brandenburger Sportclub
Nationalmannschaft
251 Einsätze für die A-Nationalmannschaft
(DDR und Deutschland)
Erfolge
1985–1991
1983–1987, 1989, 1991
1984, 1985, 1993
1993, 1994
1992–1995
1983, 1985, 1987, 1991
1986, 1990
1988
DDR Meister
FDGB-Pokalsieger
Europapokalsieger
Deutscher Meister
Deutscher Pokalsieger
Europameisterschaft (1., 2., 1., 3.)
Weltmeisterschaft (4., 12.)
Olympische Spiele Seoul (5.)

Stand: 11. Dezember 2012

Maike Arlt (* 24. September 1963 in Meißen) ist eine ehemalige deutsche Volleyballspielerin.

Maike Arlt war 251-fache deutsche Volleyball-Nationalspielerin. Mit der Volleyball-Nationalmannschaft der DDR wurde sie 1983 und 1987 Europameister. 1988 nahm sie an den Olympischen Spielen in Seoul teil und belegte dort Platz fünf. Maike Arlt spielte für den SC Dynamo Berlin, später bei CJD Berlin und beim Berlin Brandenburger Sportclub. Sie wurde insgesamt neunmal deutscher Meister.

Seit 2005 ist Maike Arlt Vizepräsidentin des Volleyballverbandes Berlin.

WeblinksBearbeiten