Maicel Uibo

estnischer Leichtathlet
Maicel Uibo Leichtathletik

Maicel Uibo
Maicel Uibo

Nation EstlandEstland Estland
Geburtstag 27. Dezember 1992 (27 Jahre)
Geburtsort PõlvaEstland
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Hallenweltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
Silber Doha 2019 Zehnkampf
Logo der IAAF Hallenweltmeisterschaften
Bronze Birmingham 2018 Siebenkampf
letzte Änderung: 5. Oktober 2019

Maicel Uibo (* 27. Dezember 1992 in Põlva) ist ein estnischer Leichtathlet, der sich auf den Zehnkampf spezialisiert hat. 2019 gewann er die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in Doha.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Maicel Uibo startet seit 2009 in internationalen Wettkämpfen, damals noch im Hochsprung. Bei den U18-Weltmeisterschaften in Brixen belegte er mit übersprungenen 2,04 m den zehnten Platz. Ein Jahr später nahm er auf nationaler Ebene, neben dem Hochsprung, auch bereits an Wettkämpfen im Weitsprung und im Kugelstoßen teil und absolvierte seinen ersten Zehnkampf, bei dem er den zweiten Platz bei den nationalen U20-Meisterschaften belegte.

Nach dem Schulabschluss zog er in die Vereinigten Staaten und nahm dort, neben dem Studium, an Zehnkämpfen auf College-Ebene teil. Er qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften 2013 in Moskau und nahm damit erstmals an Wettkämpfen im Erwachsenenbereich teil. Mit 7890 Punkte belegte er den 19. Platz. Zuvor trat er bei den U23-Europameisterschaften im finnischen Tampere im Weitsprung an. Dort scheiterte er mit 7,24 m in der Qualifikation. Zwei Jahre nach dem Weltmeisterschaften von Moskau, trat er auch 2015 in Peking wieder an. Dort steigerte er seine Punktzahl im Vergleich zu Moskau um fast 400 Punkte, was am Ende den zehnten Platz für ihn bedeutete. In den Jahren 2014 und 2015 gewann Uibo zudem die US-College-Meisterschaften im Zehnkampf für die University of Georgia.[1]

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro kam er nur auf 7170 Punkte und insgesamt auf den 24. Platz. 2017 musste er sowohl bei den Halleneuropameisterschaften, als auch bei den Weltmeisterschaften seine Wettkämpfe abbrechen. Auch den Zehnkampf bei den Europameisterschaften 2018 in Berlin konnte er nicht beenden. Zuvor gewann er bei den Hallenweltmeisterschaften in Birmingham die Bronzemedaille im Siebenkampf. Mit 6265 Punkten stellte er dabei seine persönliche Bestleistung in der Halle auf, mit Verbesserungen in fünf der sieben Teildisziplinen.

Ein Jahr später stellte er mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in Doha seinen bislang größten sportlichen Erfolg auf. Er verbesserte seine Punktzahl aus dem Vorjahr vom Mehrkampfmeeting in Götzis um fast 100 Punkte auf 8604, mit Verbesserungen in drei Teildisziplinen.

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Punktzahl/Weite/Höhe
Startet für Estland  Estland
2009 U18-Weltmeisterschaften Italien  Brixen 10. Hochsprung 2,04 m
2013 U23-Europameisterschaften Finnland  Tampere 21. Weitsprung 7,24 m
Weltmeisterschaften Russland  Moskau 19. Zehnkampf 7850 Punkte
2015 Weltmeisterschaften China Volksrepublik  Peking 10. Zehnkampf 8245 Punkte
2016 Olympische Spiele Brasilien  Rio de Janeiro 24. Zehnkampf 7170 Punkte
2017 Halleneuropameisterschaften Serbien  Belgrad Siebenkampf DNF
Weltmeisterschaften Vereinigtes Konigreich  London Zehnkampf DNF
2018 Hallenweltmeisterschaften Vereinigtes Konigreich  Birmingham 3. Siebenkampf 6265 Punkte
Europameisterschaften Deutschland  Berlin Zehnkampf DNF
2019 Weltmeisterschaften Katar  Doha 2. Zehnkampf 8604 Punkte

PrivatesBearbeiten

An der University of Georgia lernte er die 400-Meter-Läuferin Shaunae Miller von den Bahamas kennen. 2017 heirateten sie, seitdem trägt Miller den Doppelnamen Miller-Uibo. Sie wohnen gemeinsam in Athens, im Bundesstaat Georgia.[2] Bei den Weltmeisterschaften 2019 wurden beide jeweils Vizeweltmeister in ihren Disziplinen.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Georgia's Maicel Uibo Wins Title To Highlight Day Two At NCAAs georgiadogs.com 12. Juni 2015
  2. Golden Girl Meets Her Match Tribune242, 7. Februar 2017