Mahidevran

Frau Suleimans des Prächtigen

Mahidevran[1] Gülbahar hatun war eine der Konkubinen des Sultans Süleyman des Prächtigen. Sie brachte sein drittes Kind, Prinz Mustafa (1515), zur Welt. Ihre Herkunft ist unbekannt. Wahrscheinlich war sie Albanerin, Montenegrinerin oder Zirkassierin. Sie hatte das niedrigste Gehalt im Harem (zwei Aspere pro Tag). Dies deutet darauf hin, dass sie eine Sklavin und keine circassische Prinzessin war. Und dies deutet darauf hin, dass sie nicht die Lieblingskonkubine des damaligen Prinzen Süleyman war. Mahidevran kam nach Istanbul, als Sultan Suleiman den Thron bestieg. Sie lebte im Alten Palast bis 1533, als sie mit Prinz Mustafa in seine Provinz ging. Nach der Hinrichtung von Prinz Mustafa verlor Mahidevran ihr Gehalt aus dem Harem und ihr Vermögen. Sie lebte in Armut, bis Sultan Selim II. ihre Schulden bezahlte und ihr ein großes Haus schenkte. Sie starb im Alter von 81 Jahren. Sie überlebte Sultan Süleyman und alle seine Kinder.

WeblinksBearbeiten

Commons: Mahidevran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leslie Peirce: The Imperial Harem. 1994.