Hauptmenü öffnen

Magnuszew ist ein Dorf sowie Sitz der gleichnamigen Landgemeinde im Powiat Kozienicki der Woiwodschaft Masowien, Polen.

Magnuszew
Wappen von Magnuszew
Magnuszew (Polen)
Magnuszew
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Masowien
Powiat: Kozienice
Geographische Lage: 51° 46′ N, 21° 23′ OKoordinaten: 51° 45′ 43″ N, 21° 22′ 58″ O
Einwohner: 800 (2006)
Postleitzahl: 26-910
Telefonvorwahl: (+48) 48
Kfz-Kennzeichen: WKZ
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Warschau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 32 Schulzenämter
Fläche: 140,92 km²
Einwohner: 6799
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 48 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1407062
Verwaltung
Adresse: ul. Saperów 24
26-910 Magnuszew
Webpräsenz: www.magnuszew.pl



In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
da fehlt alles Geographie, Geschichte usw.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

GeographieBearbeiten

Magnuszew liegt auf dem Westufer der Weichsel, östlich der Stadt Warka.

GeschichteBearbeiten

Während der Operation Bagration konnte hier am 1. August 1944 von der 8. sowjetischen Garde-Armee ein zweiter Brückenkopf westlich der Weichsel erobert werden.

GemeindeBearbeiten

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Magnuszew gehören folgende 32 Ortschaften mit einem Schulzenamt (sołectwo):

Aleksandrów
Anielin
Basinów
Boguszków
Bożówka
Chmielew
Dębowola
Gruszczyn
Grzybów
Kępa Skórecka
Kłoda
Kolonia Rozniszew
Kurki
Latków
Magnuszew
Mniszew
Osiemborów
Ostrów
Przewóz Stary
Przewóz Tarnowski
Przydworzyce
Rękowice
Rozniszew
Trzebień
Tyborów
Urszulin
Wilczkowice Dolne
Wilczowola
Winduga
Wola Magnuszewska
Wólka Tarnowska
Zagroby
Żelazna Nowa
Żelazna Stara

Weitere Orte der Gemeinde sind Leśniczówka Bożówka und Trzebień (osada).

LiteraturBearbeiten

  • Magnuszew, in: Guy Miron (Hrsg.): The Yad Vashem encyclopedia of the ghettos during the Holocaust. Jerusalem : Yad Vashem, 2009 ISBN 978-965-308-345-5, S. 448.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.