Macrianus Minor

Sohn von Macrianus Maior

Titus Fulvius Iunius Macrianus († 261) war ein römischer Gegenkaiser.

Aureus des Macrianus

Macrianus war der ältere Sohn des Befehlshabers Fulvius Macrianus. Seine Mutter war von vornehmer Herkunft, ihr Name war vermutlich Iulia. Im Jahr 260, nach der Gefangennahme Kaiser Valerians durch die Sassaniden, wurde er mit Unterstützung seines Vaters und Ballistas, der nach dem Bericht der Historia Augusta Prätorianerpräfekt Valerians war, gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Quietus zum Kaiser erhoben.

Macrianus und sein Vater marschierten mit ihrem Heer nach Westen, um den legitimen Kaiser Gallienus zu bekämpfen. Im Frühling 261 wurden die beiden Macriani in einer Schlacht in Thrakien von Aureolus geschlagen und fanden beide den Tod.

Macrianus Minor auf Bronzemünze von Nicea
Stadtmauer auf Bronzemünze von Nicea, z.Zt von Macrianus Minor

LiteraturBearbeiten

  • Udo Hartmann: Das palmyrenische Teilreich. Franz Steiner, Stuttgart 2001, S. 143f.

WeblinksBearbeiten

Commons: Macrianus Minor – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien