Hauptmenü öffnen

Maciej Bielecki

polnischer Bahnradsportler
Maciej Bielecki Straßenradsport
Maciej Bielecki (2017)
Maciej Bielecki (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 19. Mai 1987
Nation PolenPolen Polen
Disziplin Bahn (Kurzzeit)
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2016 Europameister – Teamsprint
Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2017

Maciej Bielecki (* 19. Mai 1987 in Białystok) ist ein polnischer Bahnradsportler.

2007 wurde Maciej Bielecki in Cottbus Vize-Europameister (U23) im Teamsprint, mit Tomasz Schmidt und Kamil Kuczyński. 2008 belegte er bei den Nachwuchs-Europameisterschaften vor heimischem Publikum in Pruszków im Teamsprint Rang drei, mit Adrian Tekliński und Krzysztof Szymanek. Im selben Jahr startete er bei den Olympischen Spielen in Peking im Sprint und wurde 13. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2009, wiederum in Pruszków wurde er mit Kamil Kuczynski und Łukasz Kwiatkowski Fünfter im Teamsprint, bei der Bahn-WM im Jahr darauf Neunter, mit Kuczynski und Damian Zieliński.

Bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2011 in Apeldoorn errang Bielecki gemeinsam mit Kuczynski und Zielinski die Bronzemedaille im Teamsprint, nachdem das Trio schon bei der Bahn-EM der Elite Rang vier belegt hatte. 2012 startete er bei den Olympischen Spielen in London mit Kuczynski und Zielinski im Teamsprint; das Trio belegte den zehnten und letzten Platz. Ende 2013 unterbrach er seine Radsportlaufbahn, nachdem er mit Kuczynski und Zielinski polnischer Meister im Teamsprint geworden war.

2016 feierte Maciej Bielecki sein Comeback bei den Bahn-Europameisterschaften und wurde gemeinsam mit Kamil Kuczyński und Mateusz Rudyk Europameister im Teamsprint.

ErfolgeBearbeiten

2007
2008
2011
2012
2013
2016
2017

WeblinksBearbeiten