Mabel in peinlicher Lage

Film mit Charly Chaplin aus dem Jahr 1914

Mabel in peinlicher Lage, dessen Originaltitel Mabel’s Strange Predicament lautet, ist auch unter dem Namen Hotel Mixup bekannt geworden. Er ist ein in Schwarzweiß gedrehter US-amerikanischer Stummfilm aus dem Jahr 1914. Nachdem Charlie Chaplin am 7. Februar 1914 in Seifenkistenrennen in Venice seine Premiere als Tramp auf der Leinwand gab, zeigte er sich in diesem Film zum zweiten Mal in diesem Kostüm.

Film
Deutscher TitelMabel in peinlicher Lage
OriginaltitelMabel’s Strange Predicament
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1914
Länge 17 Minuten
Stab
Regie Mabel Normand
Drehbuch Henry Lehrman
Produktion Mack Sennett
Kamera Hans F. Koenekamp
Besetzung

HandlungBearbeiten

Der Tramp erscheint in einer Hotelhalle und stiftet dort Verwirrung. Besonders die elegante Mabel hat es ihm angetan. Ein Schaukelstuhl und eine Hundeleine machen ihm das Leben besonders schwer.

Als Mabel sich aus ihrem Hotelzimmer aussperrt, befindet sie sich plötzlich im Schlafanzug auf dem Hotelflur. In ihrer Verzweiflung flieht sie in ein fremdes Zimmer und versteckt sich unter dem Bett eines Hotelgastes. Sowohl der Tramp als auch Mabels Liebhaber und die eifersüchtige Ehefrau des Hotelgastes tauchen im Zimmer auf. Trotz aller Verwirrung gibt es ein Happy End.

WeblinksBearbeiten