Hauptmenü öffnen

Erfolge in der UCI World TourBearbeiten

Datum Rennen Sieger
17. März Italien  Mailand–Sanremo Deutschland  Gerald Ciolek

Erfolge in der UCI Africa TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
28. Februar Sudafrika  Südafrikanische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) CN Sudafrika  Louis Meintjes
3. März Sudafrika  Südafrikanische Meisterschaft – Straßenrennen CN Sudafrika  Jay Robert Thomson
3. März Sudafrika  Südafrikanische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) CN Sudafrika  Louis Meintjes
11. Juli Athiopien  Äthiopische Meisterschaft – Einzelzeitfahren CN Athiopien  Tsgabu Grmay
11. Juli Athiopien  Äthiopische Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) CN Athiopien  Tsgabu Grmay
14. Juli Athiopien  Äthiopische Meisterschaft – Straßenrennen CN Athiopien  Tsgabu Grmay
14. Juli Athiopien  Äthiopische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) CN Athiopien  Tsgabu Grmay
18. November Ruanda  1. Etappe Tour of Rwanda 2.2 Sudafrika  Jay Robert Thomson
20. November Ruanda  3. Etappe Tour of Rwanda 2.2 Sudafrika  Louis Meintjes
21. November Ruanda  4. Etappe Tour of Rwanda 2.2 Sudafrika  Johann van Zyl

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
22. März Chinesisch Taipeh  5. Etappe Tour de Taiwan 2.1 Athiopien  Tsgabu Grmay
9. Juni Korea Sud  1. Etappe Tour de Korea 2.2 Italien  Kristian Sbaragli
13. Juni Korea Sud  5. Etappe Tour de Korea 2.2 Mannschaftszeitfahren

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
3. März Belgien  2. Etappe Driedaagse van West-Vlaanderen 2.1 Deutschland  Gerald Ciolek
24. Mai Deutschland  3. Etappe Bayern Rundfahrt 2.HC Deutschland  Gerald Ciolek
21. Juni Litauen  Litauische Meisterschaft – Einzelzeitfahren CN Litauen  Ignatas Konovalovas
5. Juli Osterreich  6. Etappe Österreich-Rundfahrt 2.HC Deutschland  Gerald Ciolek
11. August Portugal  4. Etappe Portugal-Rundfahrt 2.1 Spanien  Sergio Pardilla
16. September Vereinigtes Konigreich  2. Etappe Tour of Britain 2.1 Deutschland  Gerald Ciolek

Zugänge – AbgängeBearbeiten

Zugänge Team 2012 Abgänge Team 2013
Litauen  Ignatas Konovalovas Movistar Sudafrika  Reinardt Janse van Rensburg Team Argos-Shimano
Spanien  Sergio Pardilla Movistar Eritrea  Tesfay Abrhaha MTN Qhubeka-WCC Africa Team
Deutschland  Gerald Ciolek Omega Pharma-Quick Step Sudafrika  Calvin Beneke MTN Qhubeka-WCC Africa Team
Sudafrika  Jay Robert Thomson UnitedHealthcare Pro Cycling Team Sudafrika  Arran Brown MTN Qhubeka-WCC Africa Team
Algerien  Youcef Reguigui Groupement Sportif Pétrolier Algérie Sudafrika  Johannes Nel MTN Qhubeka-WCC Africa Team
Deutschland  Andreas Stauff Team Eddy Merckx-Indeland Namibia  Lotto Petrus Unbekannt
Deutschland  Martin Reimer Skil-Shimano (2011)
Sudafrika  Louis Meintjes Neoprofi
Italien  Kristian Sbaragli Neoprofi
Sudafrika  Johann van Zyl Neoprofi

MannschaftBearbeiten

Name Geburtstag Nationalität
Gerald Ciolek 19. September 1986 Deutschland  Deutschland
Ferekalsi Debessay 10. Januar 1983 Eritrea  Eritrea
Tsgabu Grmay 25. August 1991 Athiopien  Äthiopien
Jacques Janse van Rensburg 6. September 1987 Sudafrika  Südafrika
Ignatas Konovalovas 8. Dezember 1985 Litauen  Litauen
Louis Meintjes 21. Februar 1992 Sudafrika  Südafrika
Dennis van Niekerk 19. Oktober 1984 Sudafrika  Südafrika
Adrien Niyonshuti 2. Februar 1987 Ruanda  Ruanda
Sergio Pardilla 16. Januar 1984 Spanien  Spanien
Bradley Potgieter 11. Mai 1989 Sudafrika  Südafrika
Youcef Reguigui 9. Januar 1990 Algerien  Algerien
Martin Reimer 14. Juni 1987 Deutschland  Deutschland
Meron Russom 12. März 1987 Eritrea  Eritrea
Kristian Sbaragli 8. Mai 1990 Italien  Italien
Jim Songezo 17. September 1990 Sudafrika  Südafrika
Andreas Stauff 22. Januar 1987 Deutschland  Deutschland
Jani Tewelde 1. Oktober 1990 Eritrea  Eritrea
Jay Robert Thomson 12. April 1986 Sudafrika  Südafrika
Jacobus Venter 13. Februar 1987 Sudafrika  Südafrika
Martin Wesemann 19. März 1984 Sudafrika  Südafrika
Johann van Zyl 2. Februar 1991 Sudafrika  Südafrika

WeblinksBearbeiten