Hauptmenü öffnen

MEROPS ist eine frei zugängliche Datenbank, die Informationen über alle bekannten Peptidasen (Proteasen) sowie ihre Inhibitoren enthält. Insbesondere ist sie die Quelle für die MEROPS-Klassifikation dieser Biomoleküle.[1]

Das MEROPS-Team ist Teil des Sanger-Instituts des Wellcome Trust und wird finanziell vom Medical Research Council (UK) unterstützt.

Die Kurzform der Peptidase-Klassifikation hat die Form X12.345, wo X als Großbuchstabe aus S, C, T, A, G, M, oder U gewählt wird, und die Zahlen die Clan- bzw. Familiennummer bedeutet. Clans sind Gruppierungen von Familien, die sich ihrerseits aufgrund Ähnlichkeiten in der Aminosäuresequenz ergeben.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rawlings ND, Tolle DP, Barrett AJ: MEROPS: the peptidase database. In: Nucleic Acids Res.. 32, Nr. Database issue, Januar 2004, S. D160–4. doi:10.1093/nar/gkh071. PMID 14681384. PMC 308805 (freier Volltext).

WeblinksBearbeiten