Münchner Orgelbau Johannes Führer

Münchner Orgelbau Johannes Führer
Rechtsform GmbH
Sitz München, Deutschland
Leitung Johannes Führer
Branche Orgelbau
Website muenchnerorgelbau.de

Münchner Orgelbau ist eine deutsche Orgelbaufirma in München.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1975 übernahm Wilhelm Stöberl die Firma Münchner Orgelbau von Carl Schuster, die seit den 1920er Jahren bestand. Anfang der 1990er Jahre legte er seine Werkstatt mit der von Guido Nenninger im Stadtteil Sendling zusammen. Dort befindet sich noch heute der Firmensitz.

Seit 1994 wird die Firma von Johannes Führer (* 1959) geführt und firmiert als Münchner Orgelbau Johannes Führer.

Die Firma führt Restaurierungen und Renovierungen vorwiegend im oberbayerischen Raum durch, aber auch Neubauten.

Opusliste (vollständig)Bearbeiten

Opus Jahr Ort Gebäude Bild Manuale Register Bemerkungen
1 1995 Neumarkt-Sankt Veit I 4
2 1995 Dürnzhausen St. Georg I/P 8
3 1996 Neudörfl (Österreich) Mariä Geburt I 4
4 1996 München-Sendling St. Margaret I 5 Truhenorgel
5 1997 Sellrain (Österreich) St. Anna I/P 14
6 1997 Salzburg (Österreich) St. Benedikt II/P 6
7 1997 Edling St. Cyriakus I/P 6 Chororgel
8 1998 München-Isarvorstadt St. Maximilian I 4 Truhenorgel
9 1998 München-Schwabing Erlöserkirche I 4 Truhenorgel
10 1998 München-Sendling Hausorgel Rothfuss II/P 4
11 1999 München St. Jakob am Anger (Nonnenempore) II/P 11
12 1999 Waldsassen Hausorgel Ballon II/P 4
13 2000 Töging (Dietfurt an der Altmühl) Evangelische Kirche I 4
14 2000 Neustadt bei Coburg Evangelische Kirche I 4
15 2000 München Bürgersaalkirche I 4 Truhenorgel
16 2000 Ruhpolding Krankenhaus (Vincentinum) I 4 Truhenorgel
-- 2000 Schlehdorf Kloster Schlehdorf   II/P 18 Restaurierung der Orgel von Franz Thoma von 1783[1]
17 2001 Grünwald Hausorgel Horsch II/P 4
18 2001 Don Bosco (Bozen) (Südtirol) Pfarrkirche Maria in der Au   II/P 27 [2]
19 2002 München St. Franz Xaver   II/P 23
20 2003 München Heilig Blut I 3 Truhenorgel
21 2003 Baiernrain St. Peter und Paul I 3 Truhenorgel
22 2003 Farchant St. Andreas   II/P 15 Neubau hinter historischem Gehäuse
Orgel
23 2003 München-Giesing Kloster der Armen Schulschwestern II/P 5 Kloster 2019 aufgelöst. Ob und wohin die Orgel bereits verkauft wurde ist nicht bekannt.
24 2004 Gräfelfing Aussegnungshalle II/P 9
25 2004 Moosburg an der Isar Hausorgel II/P 2
26 2004 Bobingen St. Felizitas I 3 Truhenorgel
27 2004 Traunstein St. Josef I 5 Truhenorgel
28 2004 München-Sendling St. Korbinian I 5 Truhenorgel
29 2005 München-Ludwigsvorstadt St. Paul I 5 Truhenorgel
30 2005 Unterlaus St. Vitus II/P 9
31 2006 München-Bogenhausen Heilig Blut II/P 25 Orgel
32 2006 Pfaffing (Fürstenfeldbruck) St. Stephan I/P 7
33 2007 Kirchheim bei München#Heimstetten St. Peter I 3 Truhenorgel
34 2007 München-Haidhausen St. Johann Baptist I 3 Truhenorgel
35 2007 München-Berg am Laim Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern II/P 17
36 2010 Neubrandenburg St. Johannis I 3 Truhenorgel
37 2010 Stams (Österreich) Klosterkirche I 3 Truhenorgel
38 2010 München-Sendling Himmelfahrtskirche I 4 Truhenorgel
39 2011 Schweitenkirchen Evangelische Kirche II/P 15
40 2011 Garmisch-Partenkirchen – Partenkirchen Maria Himmelfahrt I 3 Truhenorgel
41 2011 Holzhausen am Ammersee St. Ulrich I 3 Truhenorgel
-- 2012 Rott am Inn St. Marinus und Anianus II/P 32 Technischer Neubau, jedoch ohne eigene Opusnummer; Prospekt von 1765
Orgel
42 2012 Memmingerberg Epimachuskirche II/P 18
43 2012 Asbach (Petershausen) St. Peter und Paul I/P 6
44 2014 München Orgelbau Führer I/P 3 Truhenorgel (Leihinstrument)
45 2014 München Orgelbau Führer I/P 3 Truhenorgel (Leihinstrument)
46 2015 Melkendorf (Kulmbach) Ev. Kirche St. Ägidius II/P 16
47 2016 Thierstein (Fichtelgebirge) Michaeliskirche II/P 20
48 2016 Hof (Saale) Krematorium II/P 10
49 2016 Amberg Evangelisches Andreas-Hügel-Gemeindehaus II/P 7
50 2017 Kochel am See Evangelische Kirche II/P 9 (10)
51 2018 Kolbermoor Heilige Dreifaltigkeit II/P 31 (33) Größte Orgel der Firma; Unter Verwendung von Pfeifen der Vorgängerorgel(n); Doppeltraktur (elektrischer Zweitspieltisch im Chorraum)
52 2019 Haarbrücken Ev.-Luth. "Haus der Begegnung" II/P 14
53 2019 München-Kleinhadern Neue Simeonskirche (im Augustinum) II/P 14 (18)

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Münchner Orgelbau Johannes Führer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Balz: Göttliche Musik – Orgeln in Deutschland. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8062-2062-9, S. 180.
    Orgel
  2. Thomas Rothfuß: Französisch-symphonisch in Südtirol – die neue Johannes-Führer-Orgel in Bozen. In: Ars Organi. Band 50, 2002, ISSN 0004-2919, S. 100–101.