Hauptmenü öffnen

Mühlbach (Neuenstein)

Ortsteil der Gemeinde Neuenstein

Mühlbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Neuenstein im osthessischen Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Mühlbach
Gemeinde Neuenstein
Koordinaten: 50° 55′ 53″ N, 9° 33′ 33″ O
Höhe: 353 (343–384) m ü. NHN
Fläche: 11,64 km²[1]
Einwohner: 363 (2014)[2]
Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 36286
Vorwahl: 06677
Blick von der „Die Höhe“
Blick von der „Die Höhe“

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt im Knüllgebirge am Geisbach.

GeschichteBearbeiten

Erstmals erwähnt wird Mühlbach im Jahre 1100, als das Dorf an die Abtei Hersfeld verschenkt wurde. Bald nach 1190 kam der Ort durch Schenkung an das Hersfelder Tochterkloster Aua (später, nach dessen Umzug 1229, Kloster Blankenheim). 1194 wurde die Kapelle in Mühlbach von der Abtei Hersfeld dem Kloster Aue übereignet;[3] sie wurde später zur evangelischen Kirche ausgebaut.

Am 31. Dezember 1971 wurde Mühlbach in die neue Gemeinde Neuenstein eingegliedert.[4]

VerkehrBearbeiten

Im Westen verläuft die Bundesautobahn 7, durch das Dorf führt die Landesstraße 3153. Der öffentliche Personennahverkehr erfolgt durch die RKH Bus GmbH mit der Linie 370.

SonstigesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mühlbach (Obermühlbach), Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Historisches Ortslexikon für Hessen. (Stand: 14. Dezember 2015). In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  2. Daten und Fakten im Internetauftritt der Gemeinde Neuenstein, abgerufen im Februar 2016
  3. Ziegenhainer Regesten online Nr. 174. Regesten der Grafen von Ziegenhain. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 397.