Hauptmenü öffnen

Das Mühlacker Tagblatt (Abk. MT) ist eine in Mühlacker erscheinende Tageszeitung. Herausgegeben wird sie von der Karl Elser GmbH. Die verkaufte Auflage beträgt 6455 Exemplare, ein Minus von 27,7 Prozent seit 1998.[1]

Mühlacker Tagblatt
Mühlacker-Tagblatt-Logo.svg
Beschreibung deutsche Tageszeitung
Verlag Karl Elser GmbH
Einstellung 1890
Erscheinungsweise Montag bis Samstag
Verkaufte Auflage 6455 Exemplare
(IVW 1/2019, Mo–Sa)
Geschäftsführer Hans-Ulrich Wetzel, Brigitte Wetzel
Weblink muehlacker-tagblatt.de

Inhaltsverzeichnis

VerbreitungBearbeiten

Das Mühlacker Tagblatt ist Amtsblatt und meistgelesene Tageszeitung in ihrem Verbreitungsgebiet, das neben der großen Kreisstadt Mühlacker den östlichen Enzkreis umfasst.

AuflageBearbeiten

Das Mühlacker Tagblatt hat wie die meisten deutschen Tageszeitungen in den vergangenen Jahren an Auflage eingebüßt. Die verkaufte Auflage ist seit 1998 um 27,7 Prozent gesunken.[2] Sie beträgt gegenwärtig 6455 Exemplare.[3] Das entspricht einem Rückgang von 2477 Stück. Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 95,6 Prozent.

Entwicklung der verkauften Auflage[4]

 


GeschichteBearbeiten

Die Wurzeln reichen bis ins Jahr 1890 zurück, als im damaligen Dürrmenz-Mühlacker der Dürrmenzer Bote gegründet wurde. Ab 1911 erschien die Zeitung unter der Leitung des Herausgebers Karl Elser als Tageszeitung. Nach dem altersbedingten Ausscheiden Elsers übernahm im Juli 1933 der lokale Industrielle Eugen Händle das Blatt. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland drängten die neuen Machthaber schnell auch auf Beteiligungen an lokalen Medien, auch das Mühlacker Tagblatt blieb davon nicht verschont. Im Oktober 1933 erhielt die Zeitung auf politischen Druck hin den Zusatz Der Braune Sender. Nach der Einnahme Mühlackers 1945 wurde die Zeitung von den Alliierten verboten. Nach der Entnazifizierung konnte Eugen Händle das Mühlacker Tagblatt wieder unter seinem früheren Namen herausgeben. Die gemeinsame Geschäftsführung liegt heute bei Hans-Ulrich Wetzel und Brigitte Wetzel.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  2. laut IVW, (Details auf ivw.eu)
  3. laut IVW, erstes Quartal 2019, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)
  4. laut IVW, jeweils viertes Quartal (Details auf ivw.eu)