Mónico Bueso Soto

Außenminister von Honduras

Mónico Bueso Soto (* 1810 in Comayagua) war vom 27. August bis 21. September 1839 im Regierungskabinett mit Francisco de Aguilar[1] die Regierung von Honduras.

Mónico Bueso

LebenBearbeiten

Seine Eltern waren Isabel Soto und Pedro Regalado Bueso. Sein Bruder war José Santiago Bueso Soto.

1838 bis 1839 war José María Bustillo Delegierter in einer verfassungsgebenden Versammlung für das Departamento Yoro. 1839 bis 1840 war José María Bustillo Außenminister, u. a. im Regierungskabinett von José Francisco Zelaya y Ayes.

Die Truppen von General José de la Trinidad Francisco Cabañas Fiallos hatten 1839 den Regierungssitz Comayagua besetzt. José María Bustillo war Mitglied der Kommission, welche das Amt des Supremo Directors, wie der Staatschef bis 1848 bezeichnet wurde, an José Francisco Zelaya y Ayes in Juticalpa vergab.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. honduraseducacional Francisco de Aguilar (Memento des Originals vom 21. November 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.honduraseducacional.com
  2. historiadehonduras.org Mónico Bueso Soto (Memento des Originals vom 28. Dezember 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.historiadehonduras.org
VorgängerAmtNachfolger
José María BustilloSupremo Director von Honduras
27. August–21. September 1839 im Regierungskabinett mit Francisco de Aguilar
José Francisco Zelaya y Ayes