Luka Mikrut

kroatischer Tennisspieler

Luka Mikrut (* 16. April 2004 in Split) ist ein kroatischer Tennisspieler.

Luka Mikrut Tennisspieler
Nation: Kroatien Kroatien
Geburtstag: 16. April 2004
(20 Jahre)
Größe: 188 cm
Gewicht: 73 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 26.170 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 494 (13. November 2023)
Aktuelle Platzierung: 495
Doppel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 402 (18. September 2023)
Aktuelle Platzierung: 409
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. November 2023
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Mikrut spielte bis 2022 auf der ITF Junior Tour. In der Jugend-Rangliste erreichte er mit Rang 40 seine höchste Notierung. Bei den beiden Grand-Slam-Turnieren Anfang 2022 kam er im Einzel nicht über die erste Runde hinaus. Im Doppel zog er zweimal ins Achtelfinale ein. Auf Turnieren der zweit- und dritthöchsten Kategorie schaffte er dafür mehrere Erfolge u. a. einen Titelgewinn beim J1 in Hannover 2021 im Doppel.

Bei den Profis spielte Mikrut ab 2022 regelmäßiger. Ende des Jahres war er im Einzel und Doppel in der Weltrangliste platziert. In der ersten Hälfte von 2023 zog Mikrut bei zwei Turnieren der drittklassigen ITF Future Tour ins Endspiel ein; im August des Jahres gewann er seinen ersten Titel[1], während er im Doppel bis zu diesem Zeitpunkt bereits sechs Titel gewonnen hatte. Zusätzlich erzielte er in seiner Heimatstadt mit dem Halbfinaleinzug auch den ersten Erfolg auf der höherdotierten ATP Challenger Tour, wo er nur dank einer Wildcard teilnehmen konnte. Der erste Einsatz auf der ATP Tour erfolgte in Umag, als er mit Zvonimir Babić ebenfalls von einer Wildcard profitierte. Sie unterlagen in ihrer Erstrundenpartie gegen Nicolás Barrientos und Guillermo Durán. Durch seine Erfolge spielte er sich im Oktober 2023 in die Top 500 der Weltrangliste und die Top 10 der kroatischen Spieler.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Mikrut's milestone moment as Croatian seals maiden pro title in Osijek. In: itftennis.com. ITF, 14. August 2023, abgerufen am 21. Oktober 2023 (englisch).