Luftverlastung

Eine Luftverlastung ist eine Art des Güterverkehrs (Transport von Frachtgut) mittels Luftfahrzeugen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Luftverlastung von Personen in einen CH-46 Sea Knight-Hubschrauber

Eine Luftverlastung ist eine Art des Güterverkehrs (Transport von Frachtgut) mittels Luftfahrzeugen. Dies sind in der Regel Flugzeuge oder Hubschrauber. Überwiegend wird der Begriff für kurze Strecken, nicht etwa für Transatlantikflüge mittels Frachtflugzeugen benutzt. Beim Militär werden auch Personen luftverlastet.

Im Militärwesen gibt es noch die Version, dass die Last per Haken, noch häufiger per Schlinge, mit dem Hubschrauber verbunden und unter dem Hubschrauber verlastet wird. Die Fähigkeit dieser Güter zu dieser Form des Transports wird Luftverlastbarkeit genannt.

Für das Entladen gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

  • Abwurf aus der Luft (in der Regel in kleinen oder größeren Containern, „Bomben“)
  • Absetzen aus der Luft (Fallschirm)
  • (zunächst behelfsmäßige) Entladung auf dem Boden

Abgrenzung: Luftverlastung ist different zur Verladung im geregelten Versand.

WeblinksBearbeiten

Commons: Airlift – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien