Die Luftflotte 5 (Lfl. 5) war eine am 12. April 1940 aufgestellte Luftflotte der Luftwaffe der Wehrmacht, die während des Zweiten Weltkriegs in Nordeuropa eingesetzt wurde und bis September 1944 bestand.

Luftflotte 5
Aktiv 12. April 1940 bis 16. September 1944
Land Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Streitkräfte Wehrmacht
Teilstreitkraft Luftwaffe roundel WW2.png Luftwaffe
Typ Höhere Kommandobehörde
Grobgliederung Unterstellte Verbände
Kommandeur
Befehlshaber siehe unter Führung

GeschichteBearbeiten

Die Luftflotte 5 wurde am 12. April 1940 in Hamburg unter dem Befehl von Generaloberst Erhard Milch aufgestellt und anschließend ins norwegische Oslo verlegt, das zuvor im Zuge des Unternehmens Weserübung besetzt worden war. Am 9. Mai des gleichen Jahres übernahm General der Flieger Hans-Jürgen Stumpff die Luftflotte. Neben Angriffen auf Schiffsziele nahm die Luftflotte auch an der Luftschlacht um England im Spätsommer und Herbst 1940 teil. Der größte Einzeleinsatz fand dabei am 15. August statt.

Nach dem Angriff auf die Sowjetunion im Juni 1941 kam als neue Aufgabe die Unterstützung der deutsch-finnischen Heeresverbände an der Lappland- und Karelienfront sowie die Bekämpfung der alliierten Nordmeergeleitzüge hinzu. Im September 1944 wurde die Luftflotte mit dem Luftgaukommando Norwegen zusammengelegt und in Kommandierender General der Deutschen Luftwaffe in Norwegen umbenannt.

FührungBearbeiten

 
Standarte des Oberbefehlshabers einer Luftflotte
Chefs der Luftflotte 5
Oberbefehlshaber von bis
Generaloberst Erhard Milch 12. April 1940 9. Mai 1940
Generaloberst Hans-Jürgen Stumpff 10. Mai 1940 6. November 1943
Generalleutnant Josef Kammhuber 20. November 1943 16. September 1944
Chefs des Generalstabs der Luftflotte 5
Chef des Generalstabs von bis
Generalleutnant Helmuth Förster 16. April 1940 Juli 1940
Generalmajor Gerhard Bassenge 1. August 1940 4. Oktober 1940
Generalmajor Andreas Nielsen 20. Oktober 1940 31. Dezember 1943
Oberst Ernst Kusserow 1. Januar 1944 16. September 1944

Unterstellte VerbändeBearbeiten

10. Mai 1940[1]
(Dänemark, Norwegen)
Westfeldzug
direkt unterstellt Wekusta 5
X. Fliegerkorps II./KG 26; I./KG 40; 2./ZG 76; II./JG 77; KGr. z.b.V. 108; Westa-Kette X. Fliegerkorps
Fliegerführer Stavanger I./ZG 76; 4./JG 77; 1.(F)/122; 3.(F)/Ob.d.L; 1./Kü.Fl.Gr. 106
Fliegerführer Trondheim I. und III./KG 26; III./KG 3; Kü.Fl.Gr. 506; I./StG 1; 1.(F)/20
Luftgau-Kommando Norwegen
13. August 1940[2]
(Dänemark, Norwegen)
Luftschlacht um England
X. Fliegerkorps I. und III./KG 26; I. und III./KG 30; I./ZG 76; I. und II./JG 77; Kü.Fl.Gr. 506; 3.(F)/Ob.d.L.; 1.(F)/120; 1.(F)/121; Agr(F)/22; Westa-Kette X. Fliegerkorps
Luftgau-Kommando Norwegen
22. Juni 1941[3]
(Dänemark, Norwegen)
direkt unterstellt Kü.Fl.Gr. 706; 1.(H)/32; 1.(F)/120; 1.(F)/124; Wekusta 5; KGr.z.b.V. 108
Fliegerführer Nord Jagdfliegerführer Norwegen; I./KG 26; II./KG 30; IV.(St.)/LG 1
Luftgau-Kommando Norwegen
1. Juni 1942[4]
(Dänemark, Norwegen, Finnland)
direkt unterstellt Wekusta 5
Fliegerführer Nord (Ost) I. und II./KG 30; II. und 13./JG 5; I./StG 5; 3./KG 26; 1./AGr.(S) 125; 1.(F)/22; 1.(F)/124; Westa 5
Fliegerführer Nord (West) I./KG 26; I./KG 40; 2./Kü.Fl.Gr. 906; Bordfliegerstaffel Tirpitz; 1.(F)/120
Fliegerführer Lofoten III./KG 30; III./JG 5; 2./KG 26; 4./StG 5; Kette 1.(F)/124
Jagdfliegerführer Norwegen I./JG 5; Jagdgruppe Drontheim
Luftgau-Kommando Norwegen Kgr. z. b. V. 108
Luftgau-Kommando Finnland
Seenotdienstführer Norwegen Seenotbereichskommando VIII; Seenotbereichskommando IX
1. Juli 1943[5]
(Dänemark, Norwegen, Finnland)
Fliegerführer Nord (Ost) 1.(H)/32; 1.(F)/124; 1.(F)/22; Wetterkette; 4./und I. Erg./St.G 5; Stab, Stab II. und Stab III./JG 5; 11., 13. und 14./JG 5; Transportgruppe; Stab I./KG 30; 1.und 3./Kü.Fl.Gr. 406
Fliegerführer Nord (West) 1./Versuchsverband Ob.d.L; 1./Kü.Fl.Gr. 706; 1.(F)/120; 2./Kü.Fl.Gr. 406; Transportstaffel; Stab I./KG 40; 1./196
Fliegerführer Lofoten Stab und 2./Kü.Fl.Gr. 706; 3./Kü.Fl.Gr. 906; 1./Kü.Fl.Gr. 406; 1.(F)/22
Jagdfliegerführer Norwegen Stab I./JG 5; Stab IV./JG 5
Luftgau-Kommando Norwegen 22. Trägergruppe; Flugbereitschaft; Luftdienstkommando Norwegen
13. Flak-Brigade
14. Flak-Brigade
17. Juni 1944[6]
(Dänemark, Norwegen, Finnland)
direkt unterstellt Stab/T.Gr. 20; Seetransport-Flieger-Staffel 2; Seenotstaffel 5; Seenotstaffel 10; LD-Kdo. Norwegen; LD-Kdo. Finnland; Sanitäts-Flugbereitschaft 8
Kommandierender General der Deutschen Luftwaffe in Finnland 1./N.S.Gr. 8; 2./N.S.Gr. 8; I./SG. 5; 1.(H)/32
Fliegerführer 3 1.(F)/124; III./JG 5; 3.(F)/S.A.Gr. 130
Fliegerführer 4 1.(F)/22; Aufklärungs-Kette Skagerak; Stab/S.A.Gr. 131 mit 2.(F)/S.A.Gr. 131, 1./B.Fl.Gr. 196 und 1.(F)/120
Fliegerführer 5 Stab/S.A.Gr. 130 mit 1.(F)/S.A.Gr. 130 und 2.(F)/S.A.Gr. 130; 1./406; 3./KG 40
Jagdfliegerführer Norwegen Stab/JG 5, IV./JG 5, 13.(Z)/JG 5
Luftgau-Kommando Norwegen
14. Flak-Brigade

LiteraturBearbeiten

  • Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 14. Die Landstreitkräfte. Namensverbände. Die Luftstreitkräfte. Fliegende Verbände. Flakeinsatz im Reich 1943–1945. Biblio-Verlag, Bissendorf 1980, ISBN 3-7648-1111-0.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leo Niehorster:Battle for France, German Order of Battle, 5th Air Force, 10 May 1940, abgerufen am 20. Juni 2019.
  2. Leo Niehorster:Operation Sea Lion, 5th Air Fleet, German Air Force, 7 September 1940 , abgerufen am 20. Juni 2019.
  3. Leo Niehorster:German Airforce, Order of Battle 5th. Air Fleet 22 June 1941, abgerufen am 5. Mai 2015.
  4. Leo Niehorster:German Airforce, Order of Battle 5th. Air Fleet 1 June 1942, abgerufen am 5. Mai 2015.
  5. Olve Dybvig: Special Interest Group, Luftwaffe in Norway, Truppengliederung des Luftflottenkommandos 5, Stand vom 01.07.1943. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 17. September 2016; abgerufen am 17. Januar 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.luftwaffe.no
  6. Olve Dybvig: Special Interest Group, Luftwaffe in Norway 1944, Luftwaffe units in Norway and Finland at 17.6.44. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 17. August 2007; abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.luftwaffe.no