Hauptmenü öffnen

Lucien Braun

französischer Philosophiehistoriker und Hochschullehrer
Lucien Braun (2013)

Lucien Braun (* 24. Februar 1923 in Littenheim[1]) ist ein französischer Philosophiehistoriker und Hochschullehrer.

Lucien Braun ist emeritierter Professor der Philosophie und Philosophiegeschichte an der Universität Straßburg, deren Präsident er von 1978 bis 1983 war. Braun ist vor allem als Autor von Studien über die Geschichte der Philosophie und ihrer Methodik hervorgetreten, u. a. über Paracelsus, über die Geschichte und Theorie der Philosophiegeschichte sowie über die Darstellungsformen der Philosophie in Bildern.

Inhaltsverzeichnis

WerkeBearbeiten

  • Histoire de l’histoire de la philosophie. Ophrys, Paris 1973.
    • Übersetzung (leicht gekürzt und bearbeitet): Geschichte der Philosophiegeschichte. Übersetzt von Franz Wimmer, bearbeitet und mit einem Nachwort versehen von Ulrich Johannes Schneider. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1990.
  • Paracelsus: Alchemist - Chemiker - Erneuerer der Heilkunde. Eine Bildbiographie. Zürich 1988.
  • Iconographie et philosophie. 2 Bände. Presses Universitaires de Strasbourg, Straßburg 1994/1996.
    • Übersetzung (gekürzt): Bilder der Philosophie. Hrsg. von Ralf Konersmann, übersetzt von Claudia Brede-Konersmann. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2009.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Who’s Who in France. 2003, S. 351.