Hauptmenü öffnen

Lucas Digne (* 20. Juli 1993 in Meaux) ist ein französischer Fußballspieler. Der linke Außenverteidiger spielt für den FC Everton.

Lucas Digne
Lucas Digne (cropped).jpg
Lucas Digne (2012)
Personalia
Geburtstag 20. Juli 1993
Geburtsort MeauxFrankreich
Größe 178 cm
Position Linker Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1999–2002 Mareuil-sur-Ourcq
2002–2005 Crépy-en-Valois
2005–2010 OSC Lille
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 OSC Lille II 36 (1)
2011–2013 OSC Lille 49 (2)
2013–2015 Paris Saint-Germain 30 (0)
2015–2016 → AS Rom (Leihe) 33 (3)
2016–2018 FC Barcelona 29 (0)
2018– FC Everton 35 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Frankreich U16 15 (0)
2009–2010 Frankreich U17 15 (0)
2010–2011 Frankreich U18 11 (0)
2011–2012 Frankreich U19 12 (1)
2013 Frankreich U20 12 (2)
2013– Frankreich U21 7 (0)
2014– Frankreich 20 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 14. November 2017

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

 
Digne mit Paris Saint-Germain (2013)

OSC LilleBearbeiten

Dignes erste Station im professionellen Vereinsfußball war der OSC Lille, dem er 2005 als Jugendlicher beitrat und in deren zweiter Mannschaft er 2010 zum ersten Mal spielte. Er lief für die zweite Mannschaft des Klubs erstmals am 4. September 2010 auf. Während der Saison 2010/11 gehörte er noch ausschließlich dem Kader der viertklassigen Zweitverwertung Lilles an, und absolvierte für diese 29 Ligaspiele.

2011/12 stand er außerdem im Aufgebot des Erstligakaders des amtierenden französischen Meisters. Am 6. August 2011 saß er erstmals auf der Bank. Zu Beginn der Spielzeit sammelte er noch hauptsächlich bei der zweiten Mannschaft Spielpraxis, doch in der Rückrunde spielte sich der junge Verteidiger in die Startelf und hatte am Ende des Jahres 16 Ligaspiele bestritten. Sein Profidebüt gab er am 28. Januar 2012, als er kurz vor Spielende für Eden Hazard eingewechselt wurde.

In die Saison 2012/13 ging er somit als Stammspieler und wurde seiner Rolle gerecht. Von den möglichen 38 Ligaspielen machte Digne 33 und erzielte dabei seine beiden ersten Tore in der Ligue 1. In der Champions League wurde er fünf Mal eingesetzt, zudem bestritt er im August 2012 die beiden Qualifikationsspiele gegen den FC Kopenhagen. Bei den Trophées UNFP du football wurde er als eine der vier „größten Hoffnungen der Ligue 1“ nominiert.[1]

Paris Saint-GermainBearbeiten

Am 17. Juli 2013 gab mit Paris Saint-Germain der amtierende französische Meister die Verpflichtung Dignes bekannt. In Paris unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag. Medienberichten zufolge lag die Ablösesumme bei etwa 15 Millionen Euro.[2] Bei seinem neuen Klub kämpft er mit dem Brasilianer Maxwell um einen möglichen Platz in der Stammformation.

Sein Pflichtspieldebüt für den Verein gab er am 13. September 2013 in einem Spiel der Ligue 1 gegen Girondins Bordeaux. Er absolvierte über die gesamte Spielzeit 20 Pflichtspiele. Am Ende der Saison konnte er den Gewinn seiner ersten französischen Meisterschaft feiern.

AS RomBearbeiten

Am 26. August 2015 wechselte Digne bis zum Ende der Saison 2015/16 auf Leihbasis in die italienische Serie A zur AS Rom.[3]

FC BarcelonaBearbeiten

Zur Saison 2016/17 kehrte Digne nicht nach Paris zurück, sondern wechselte für eine Ablösesumme in Höhe von 16 Millionen Euro, die sich durch Bonuszahlungen um vier Millionen Euro erhöhen konnte, in die spanische Primera División zum FC Barcelona. Er erhielt einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 mit einer Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Mio. Euro.[4] In zwei Spielzeiten konnte sich Digne jedoch nicht gegen Jordi Alba durchsetzen und kam auf 29 Ligaspiele. Mit dem FC Barcelona wurde er in der Saison 2017/18 spanischer Meister sowie zwei Mal Pokalsieger und einmal Supercup-Sieger.

FC EvertonBearbeiten

Zur Saison 2018/19 wechselte Digne für eine Ablösesumme in Höhe von 20,2 Millionen Euro, die sich durch Bonuszahlungen um 1,5 Millionen Euro erhöhen kann[5], in die englische Premier League zum FC Everton. Er unterschrieb beim Klub aus Liverpool einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2023.[6]

NationalmannschaftBearbeiten

Digne durchlief auch verschiedene Jugendnationalmannschaften Frankreichs. Bereits auf U-16-Ebene spielte er für sein Land. Von da an spielte er für bislang alle Juniorenauswahlen.

Bei der U-19-EM 2012 scheiterte er mit Frankreich im Halbfinale am späteren Gewinner Spanien. Im Juli 2013 konnte er dagegen seinen bis dato größten Erfolg mit der Nationalmannschaft feiern, als er durch einen 4:1-Finalerfolg gegen Uruguay die Juniorenweltmeisterschaft 2013 gewann.

Seit der Qualifikation zur Europameisterschaft 2015 steht er zudem im Kader der U-21-Nationalmannschaft.

Am 5. März 2014 gab Lucas Digne sein Debüt in der Nationalmannschaft Frankreichs in einem Freundschaftsspiel gegen die Niederlande. Von Nationaltrainer Didier Deschamps wurde er im selben Jahr in den Kader für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert. Bis zum Ausscheiden im Viertelfinale kam er einmal zum Einsatz: im unbedeutenden letzten Gruppenspiel gegen Ecuador spielte er 90 Minuten.

Da Frankreich Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft 2016 war, fanden in den folgenden beiden Jahren nur Freundschaftsspiele statt, bei denen der Linksverteidiger in jedem zweiten Spiel zum Einsatz kam. Danach wurde er ins EM-Aufgebot Frankreich aufgenommen. Im Turnier war er einer von drei Feldspielern im Kader, die nicht eingesetzt wurden.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lucas Digne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Emmanuel Magdelaine: LOSC : Digne nommé parmi les 4 meilleurs espoirs de Ligue 1 aux trophées UNFP. france3.fr, 9. Mai 2013, abgerufen am 12. August 2013 (französisch).
  2. PSG verpflichtet U-20-Weltmeister Digne. (Nicht mehr online verfügbar.) transfermarkt.de, 18. Juli 2013, archiviert vom Original am 6. Februar 2016; abgerufen am 12. August 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.transfermarkt.de
  3. Paris Saint-Germain: Lucas Digne loaned to AS Roma until June 2016, 26. August 2015, abgerufen am 27. August 2015.
  4. FC Barcelona: Lucas Digne becomes FC Barcelona’s latest signing, 13. Juli 2016, abgerufen am 13. Juli 2016.
  5. Agreement with Everton FC for the transfer of Lucas Digne, fcbarcelona.com, 1. August 2018, abgerufen am 1. August 2018.
  6. Blues Sign Digne From Barcelona, evertonfc.com, 1. August 2018, abgerufen am 1. August 2018.