Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Lousberglauf

Volkslaufevent in Aachen
Startschuss beim Lauf 2006

Der Lousberglauf ist ein seit mehr als 20 Jahren jährlich im Juli stattfindender Volkslauf, der über eine Strecke von 5.555 Meter um den Lousberg in Aachen herumführt. Der erste bei der Stadt Aachen angemeldete Lousberglauf fand 1985 statt. Ausrichter waren ursprünglich die Studentenwohnheime „Die Türme“ am Lousberg. Seit 1990 wurde er in Kooperation zwischen den Türmen, dem Hochschulsportzentrum der Aachener Hochschulen und dem studentischen Sportreferat organisiert. Seitdem wuchs die Zahl der Teilnehmer von ursprünglich 67 auf fast 2.000. Die Veranstaltung wurde im Vergleich zum Anfang stark professionalisiert. Es fanden sich Sponsoren wie die Stadtwerke Aachen, weshalb der Name offiziell „Lousberglauf powered by Stawag“ lautet.

Höhenprofil der Laufstrecke in m ü. NN

Start und Ziel sind vor dem Sportplatz der Studentenwohnheime „Die Türme“ an der Rütscher Straße. Die Teilnehmerzahl ist auf 2.000 begrenzt. Den Streckenrekord für männliche Starter hält Hamid Maaziz seit 2012 mit 16:42,6 Min. 2011 stellte Veronica Pohl den Rekord bei den Frauen mit 19:13 min auf. Der Lauf ist Bestandteil des NRW-Uni-Laufcup mit einer Einzel- und Gruppenwertung.

SiegerlisteBearbeiten

Streckenrekorde und höchste Teilnehmerzahl hervorgehoben.

 
Siegerehrung der Herren 2007:
v.l.n.r.:Philipp Nawrocki (2.), Jan Oude-Aost (1.), Thomas Tegelkamp (3.)
Lauf Jahr Zeit Sieger Zeit Siegerin Teilnehmerzahl[1]
28 2017[2] 00:17:16,4 Mussa Hudrog 00:20:17,5 Maike Schön 1.828
27 2016[3] 00:17:23,6 Mussa Hudrog 00:19:38,1 Amy Stephenson 1.757
26 2015[4] 00:17:18,7 Mussa Hudrog 00:19:38.5 Maike Schön 1.840
25 2014[5] 00:17:21,5 Mussa Hudrog 00:20:03,7 Kristina Ziemons 1.843
24 2013[6] 00:17:36,2 Rachid Ezzouniou 00:20:46,0 Kristina Ziemons 1.645
23 2012[7] 00:16:42,6 Hamid Maaziz 00:19:34,5 Veronica Pohl 1.874
22 2011[8] 00:17:14,5 Mussa Hudrog 00:19:13,5 Veronica Pohl 1.870
21 2010[9] 00:17:12,9 Mussa Hudrog 00:19:47.2 Veronica Pohl 1.850
20 2009[10] 00:17:23,2 Lars Haferkamp 00:19:21,5 Veronica Pohl 1.854
19 2008[11] 00:17:19,7 Lars Haferkamp 00:20:02,7 Veronica Pohl 1.803
18 2007[12] 00:17:13,2 Jan Oude-Aost 00:20:14,2 Claudia Leschnik 1.766
17 2006[13] 00:17:21,3 Fahd Mellouk 00:21:35,2 Ira Korsten 1.622
16 2005[14] 00:17:10,6 Fahd Mellouk 00:20:44,7 Ira Korsten 1.621
15 2004[15] 00:17:26,6 Philipp Nawrocki 00:20:38,2 Ira Korsten 1.294
14 2003[16] 00:17:18,7 Fahd Mellouk 00:20:32,5 Kim Walraven 1.319
13 2002[17] 00:17:34,1 Fahd Mellouk 00:21:00,5 Kerstin Meisa 1.275
12 2001[18] 00:17:21,7 Lars Haferkamp 00:21:18,0 Angela Müller 1.410
11 2000[19] 00:17:23 Philipp Nawrocki 00:21:48 Gabi Reiners 1.062
10 1999[20] 00:17:47 Holger Ahrenberg 00:20:42 Svetlana Waack 1272
9 1998[21] 00:17:19 Holger Ahrenberg 00:21:09,0 Irene Havertz-Röhli 848
8 1997[22] 00:15:57,5[23] Sebastian Bürklein 00:19:20,5 Svetlana Waack 532
7 1996[24] 00:14:31,3[23] Ansgar Lenfers 00:17:49,3 Svetlana Waack 525
6 1995[25] 00:14:48[23] Ansgar Lenfers 00:17:48 Wasa Havenith 572
5 1994[26] 00:15:01[23] Holger Ahrenberg 654
4 1993[27] 00:15:12[23] Jan-Gerrit Riemer 00:18:22 Gabi Reinharts 328
3 1992[28] 00:15:04[23] Erik Simonis
2 1991[29] 00:15:15[23] Claus Seifert 00:19:15 Gabi Reiners 307

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lousberglauf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Die hier angeführten Zahlen geben die Anzahl der Läufer an, die in den Ergebnislisten aufgeführt sind.
  2. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2017
  3. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2016
  4. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2015
  5. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2014 (PDF; 214 kB)
  6. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2013 (PDF; 417 kB)
  7. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2012
  8. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2011
  9. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2010
  10. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2009
  11. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2008
  12. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2007
  13. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2006
  14. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2005
  15. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2004
  16. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2003 (PDF; 8,1 MB)
  17. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2002 (PDF; 7,9 MB)
  18. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2001 (PDF; 9,0 MB)
  19. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 2000 (PDF; 6,2 MB)
  20. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1999 (PDF; 8,0 MB)
  21. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1998 (PDF; 4,7 MB)
  22. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1997 (PDF; 2,0 MB)
  23. a b c d e f g vor 1998 ergab sich eine kürzere Strecke
  24. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1996 (PDF; 2,6 MB)
  25. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1995 (PDF; 1,4 MB)
  26. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1994 (PDF; 5,2 MB)
  27. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1993 (PDF; 1,2 MB)
  28. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1992 (PDF; 8 kB)
  29. Hochschulsportzentrum: Ergebnisliste 1991 (PDF; 3,9 MB)