Hauptmenü öffnen

Louis Domingue

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Louis Domingue Eishockeyspieler
Louis Domingue
Geburtsdatum 6. März 1992
Geburtsort Saint-Hyacinthe, Québec, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Position Torwart
Nummer #35
Fanghand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2010, 5. Runde, 138. Position
Phoenix Coyotes
Karrierestationen
2008–2010 Moncton Wildcats
2010–2012 Remparts de Québec
2012–2015 Portland Pirates
Gwinnett Gladiators
2015–2017 Arizona Coyotes
2017–2019 Tampa Bay Lightning
Syracuse Crunch
seit 2019 Binghamton Devils

Louis Boileau-Domingue (* 6. März 1992 in Saint-Hyacinthe, Québec) ist ein kanadischer Eishockeytorwart, der seit November 2019 bei den New Jersey Devils in der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Binghamton Devils, in der American Hockey League (AHL) zum Einsatz kommt.

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

Louis Domingue wurde in Saint-Hyacinthe geboren und wuchs im wenige Kilometer entfernten Mont-Saint-Hilaire auf, einem Vorort von Montréal.[1] In seiner Jugend spielte er für die Lac St-Louis Lions, wobei er bei der Familie seines Teamkollegen Louis Leblanc wohnte.[1] 2008 wählten ihn die Moncton Wildcats im Entry Draft der Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ) an 13. Position aus, für die Domingue in der Folge mit Beginn der Saison 2008/09 spielte. Als Rookie fungierte er als zweiter Torhüter hinter Nicola Riopel und kam im Laufe der Spielzeit auf zwölf Einsätze, während er über den Jahreswechsel an der World U-17 Hockey Challenge 2009 teilnahm und dort mit dem Team Canada Québec den fünften Platz belegte.

 
Domingue im Trikot der Remparts (2012)

In der folgenden Spielzeit 2009/10 erhielt Domingue deutlich mehr Einsatzzeit in Moncton, wurde jedoch im Januar 2010 von den Wildcats samt Matt Brown an die Remparts de Québec abgegeben, die ihrerseits Kelsey Tessier nach Moncton transferierten.[2] In der Stadt Québec avancierte Domingue zum Stammtorhüter, nahm wenig später am CHL Top Prospects Game teil und wurde schließlich im NHL Entry Draft 2010 an 138. Position von den Phoenix Coyotes ausgewählt. Vorerst verblieb der Kanadier jedoch zwei weitere Jahre in der LHJMQ und steigerte seine persönliche Statistik dabei deutlich, so führte er die Liga in der Spielzeit 2011/12 mit einer Fangquote von 91,4 % an.

NHL und AHLBearbeiten

Im Sommer 2012 wechselte Domingue in das System der Phoenix Coyotes und verbrachte nahezu die gesamte Saison 2012/13 bei den Gwinnett Gladiators in der drittklassigen ECHL; nur im Februar 2013 kam er auf zwei Einsätze beim anderen Farmteam der Coyotes, den Portland Pirates aus der zweitklassigen American Hockey League (AHL). Diese Verhältnisse kehrten sich im Folgejahr um, als er 36 AHL- und nur noch 7 ECHL-Einsätze verbuchte. Ähnlich verhielt es sich in der Saison 2014/15, wobei er jedoch im Januar 2015 bei den mittlerweile umbenannten Arizona Coyotes sein Debüt in der National Hockey League gab. Insgesamt kam er auf sieben Einsätze, eine Fangquote von 91,1 % sowie auf einen Gegentorschnitt von 2,73. Im Mai 2015 verlängerte der Torhüter seinen Vertrag in Arizona um ein Jahr.[3]

Die Spielzeit 2015/16 begann Domingue beim neuen AHL-Farmteam der Coyotes, den Springfield Falcons, wurde allerdings aufgrund einer Verletzung von Mike Smith bereits im Dezember 2015 ins NHL-Aufgebot zurückberufen. Da Smith länger ausfiel, bildete Domingue fortan gemeinsam mit Anders Lindbäck das Torhüter-Duo der Coyotes und kam regelmäßig in der NHL zum Einsatz. Im Januar 2016 verzeichnete er dabei in elf Spielen sechs Siege sowie eine Fangquote von 92,5 % und einen Gegentorschnitt von 2,20 und wurde in Folge dessen als NHL-Rookie des Monats ausgezeichnet.[4]

Dennoch überzeugte Domingue mit seinen Leistungen nie wirklich in Arizona und verlor seinen Stammplatz nach Beginn der Saison 2017/18 an Antti Raanta bzw. Scott Wedgewood. In der Folge gaben ihn die Coyotes im November 2017 an die Tampa Bay Lightning ab und erhielten im Gegenzug Michael Leighton und Tye McGinn.[5] Dort gelang es ihm, sich als zweiter Torhüter hinter Andrei Wassilewski zu etablieren und sich dabei gegen Peter Budaj durchzusetzen, sodass er im Juni 2018 einen neuen Zweijahresvertrag in Tampa unterzeichnete.[6] Durch die Verpflichtung von Curtis McElhinney im Sommer 2019 versetzten die Lightning den Torwart zu Beginn der Spielzeit 2019/20 aber wieder in die AHL, woraufhin er im November 2019 im Tausch für ein konditionales Siebtrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2021 an die New Jersey Devils abgegeben wurde.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

 
Domingue im Trikot der Moncton Wildcats (2009)

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U/OT Min. GT SO Sv% GTS Sp S N Min. GT SO Sv% GTS
2008/09 Moncton Wildcats LHJMQ 12 5 3 2 621 26 0 92,4 2,51
2009/10 Moncton Wildcats LHJMQ 22 11 9 0 1195 56 1 90,2 2,81
2009/10 Remparts de Québec LHJMQ 19 9 8 0 1017 43 2 91,0 2,54 9 3 5 455 33 1 86,3 4,35
2010/11 Remparts de Québec LHJMQ 57 37 12 3 3032 134 2 89,8 2,65 18 11 6 996 41 1 91,3 2,47
2011/12 Remparts de Québec LHJMQ 39 23 8 4 2162 94 4 91,4 2,61 11 7 4 679 30 0 89,7 2,65
2012/13 Gwinnett Gladiators ECHL 34 23 9 2 2051 92 3 90,4 2,69 10 6 4 619 23 2 92,6 2,23
2012/13 Portland Pirates AHL 2 1 0 0 100 4 0 93,1 2,40
2013/14 Gwinnett Gladiators ECHL 7 1 3 2 388 13 1 93,9 2,01
2013/14 Portland Pirates AHL 36 9 18 2 1783 108 1 89,0 3,63
2014/15 Gwinnett Gladiators ECHL 2 1 1 0 119 2 1 95,8 1,01
2014/15 Portland Pirates AHL 20 11 6 2 1121 50 0 90,8 2,68 5 2 2 253 10 1 92,5 2,37
2014/15 Arizona Coyotes NHL 7 1 2 1 308 14 0 91,1 2,73
2015/16 Springfield Falcons AHL 13 6 6 1 778 33 1 91,9 2,55
2015/16 Arizona Coyotes NHL 39 15 18 5 2206 101 2 91,2 2,75
2016/17 Arizona Coyotes NHL 31 11 15 1 1599 82 0 90,8 3,08
2017/18 Arizona Coyotes NHL 7 0 6 0 388 28 0 85,6 4,33
2017/18 Syracuse Crunch AHL 18 13 5 0 1077 39 2 91,9 2,17
2017/18 Tampa Bay Lightning NHL 12 7 3 1 687 33 0 91,4 2,89 1 0 0 19 0 0 100,0 0,00
2018/19 Tampa Bay Lightning NHL 26 21 5 0 1561 75 0 90,8 2,88
LHJMQ gesamt 149 85 40 9 8027 353 9 90,7 2,64 38 21 15 2130 104 1 89,6 2,93
ECHL gesamt 43 25 13 4 2558 107 5 91,2 2,51 10 6 4 619 23 2 92,6 2,23
AHL gesamt 89 40 35 5 4859 234 4 90,5 2,89 5 2 2 253 10 1 92,5 2,37
NHL gesamt 122 55 49 8 6747 333 2 90,7 2,96 1 0 0 19 0 0 100 0,00

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Louis Domingue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Christine Troyke: Getting to Know … Louis Domingue. gwinnettdailypost.com, 18. Dezember 2013, abgerufen am 18. Februar 2016 (englisch).
  2. Wildcats acquire Kelsey Tessier and Alex Wall. moncton-wildcats.com, 6. Januar 2010, abgerufen am 18. Februar 2016 (englisch).
  3. Coyotes Sign Domingue To One-Year Contract. coyotes.nhl.com, 9. Mai 2015, abgerufen am 18. Februar 2016 (englisch).
  4. Coyotes' Domingue Named NHL Rookie of the Month for January. coyotes.nhl.com, 1. Februar 2016, abgerufen am 18. Februar 2016 (englisch).
  5. Lightning acquire goaltender Louis Domingue from Arizona. nhl.com, 14. November 2017, abgerufen am 14. November 2017 (englisch).
  6. Lightning sign goaltender Louis Domingue to two-year contract. nhl.com, 22. Juni 2018, abgerufen am 22. Juni 2018 (englisch).