Louis Aliot

französischer Politiker (Front National), MdEP

Louis Aliot (* 4. September 1969 in Toulouse, Haute-Garonne) ist ein französischer Politiker des Rassemblement National. Seit 2011 ist er einer der Vizepräsidenten der Partei, von 2005 bis 2010 war er zudem als Generalsekretär tätig. Seit Juni 2017 ist er Abgeordneter in der französischen Nationalversammlung und seit 2020 Bürgermeister von Perpignan.

Louis Aliot

KarriereBearbeiten

Aliot studierte Politikwissenschaft und Öffentliches Recht an der Universität Toulouse I und promovierte 2002 zum Dr. jur. 1990 trat er in den Front National ein und war in der Folge für deren Jugendorganisation, den Front national de la jeunesse, aktiv. Bereits seit 1998 war er gewählter Conseiller régional der Region Midi-Pyrénées; diese Position hatte er bis 2010 inne. Seit 2010 ist er in gleicher Funktion in der Region Languedoc-Roussillon gewählt. Von 2005 bis 2010 fungierte er zudem als Generalsekretär des FN. 2009 wurde er erstmals für die Europawahl aufgestellt, wurde allerdings nicht gewählt. In die Führungsebene des FN stieg Aliot endgültig Anfang der 2010er Jahre auf. Er war einer der führenden Kräfte im Wahlkampf Marine Le Pens um die Präsidentschaftswahl in Frankreich 2012. Als diese im Januar 2011 den Vorsitz der Partei übernahm, wurde Aliot zum Vizepräsidenten ernannt und hat diese Position bis heute inne. Mit Le Pen ist er zudem seit 2009 liiert.[1]

Bei der Europawahl 2014 wurde er als Listenkandidat des FN ins Europäische Parlament gewählt und war dort unter anderem Mitglied des Entwicklungsausschusses und des Haushaltskontrollausschusses. Im Juni 2017 wurde er im zweiten Wahlgang der französischen Parlamentswahlen als Abgeordneter in die Nationalversammlung; aufgrund der Regeln gegen Ämterhäufung, trat er von seinem Europamandat zurück. 2020 kandidiert er zum dritten Mal in Folge bei den Kommunalwahlen in Perpignan.[2] und wurde im Juni 2020 zum Bürgermeister gewählt.[3]

AffairenBearbeiten

2011 wurde er von Marine Le Pen entgegen den Regeln des Europäischen Parlaments als parlamentarischer Sekretär in deren Wahlkreis angestellt. Zudem wurde er 2017, ebenso wie andere Europaabgeordnete, darunter Marine Le Pen und Florian Philippot beschuldigt, Gelder des Europäischen Parlaments zur Finanzierung seiner Partei zu missbrauchen.[4]

PrivatlebenBearbeiten

Von 2009 bis 2019 war Aliot der Lebensgefährte von Marine Le Pen, der Vorsitzenden des Rassemblement National.

SchriftenBearbeiten

  • L’élection du président de la Cinquième République au suffrage universel direct. In: Éditions François-Xavier de Guibert, 2003, S. 336 (Promotionsschrift).
  • Mes billets pour la France. Éditions Refondation nationale, 2005.
  • Des Présidents contre le France. Éditions Club idées & Nation, 2014.

WeblinksBearbeiten

Commons: Louis Aliot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. leparisien.fr: „Louis Aliot, le compagnon de Marine Le Pen“ (französisch, 9. Dezember 2011, abgerufen am 9. Januar 2015)
  2. Für Frankreichs Rechtspopulisten ist Louis Aliot ein Hoffnungsträger – mit einer speziellen Strategie, 10. March 2020, Neue Zürcher Zeitung
  3. Louis Aliot remporte l’élection municipale à Perpignan pour le Rassemblement national, Le Monde
  4. Le Figaro: Pourquoi le FN reste discret sur l'affaire Penelope Fillon, 26. Januar 2017, abgerufen am 6. Mai 2017 (französisch).