Longkamp

Gemeinde in Deutschland

Longkamp ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues an und liegt am Rande des Hunsrücks auf den Mosel-Höhen.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Longkamp
Longkamp
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Longkamp hervorgehoben

Koordinaten: 49° 53′ N, 7° 7′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Bernkastel-Wittlich
Verbandsgemeinde: Bernkastel-Kues
Höhe: 410 m ü. NHN
Fläche: 11,5 km2
Einwohner: 1111 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 97 Einwohner je km2
Postleitzahl: 54472
Vorwahl: 06531
Kfz-Kennzeichen: WIL, BKS
Gemeindeschlüssel: 07 2 31 077
Adresse der Verbandsverwaltung: Gestade 18
54470 Bernkastel-Kues
Website: www.longkamp.de
Ortsbürgermeister: Horst Gorges (CDU)
Lage der Ortsgemeinde Longkamp im Landkreis Bernkastel-Wittlich
Eifelkreis Bitburg-PrümLandkreis BirkenfeldLandkreis Cochem-ZellLandkreis VulkaneifelTrierLandkreis Trier-SaarburgRhein-Hunsrück-KreisBernkastel-KuesBraunebergBurgen (bei Bernkastel-Kues)ErdenGornhausenGraach an der MoselHochscheidKestenKleinichKommenLieser (Gemeinde)LösnichLongkampMaring-NoviandMinheimMonzelfeldMülheim an der MoselNeumagen-DhronPiesportÜrzigVeldenzWintrichZeltingen-RachtigBausendorfBengel (Mosel)Diefenbach (bei Wittlich)FlußbachHontheimKinderbeuernKinheimKrövReilWillwerscheidBettenfeldDierfeldEckfeldEisenschmittGipperathGreimerath (Eifel)GroßlittgenHasborn (Eifel)Karl (Eifel)LaufeldManderscheidMeerfeldMusweilerNiederöfflingenNiederscheidweilerOberöfflingenOberscheidweilerPantenburgSchladtSchwarzenborn (Eifel)WallscheidBerglichtBreitBüdlichBurtscheid (Hunsrück)DeuselbachDhroneckenEtgertGielertGräfendhronHeidenburgHilscheidHorathImmertLückenburgMalbornMerschbachNeunkirchen (Hunsrück)RorodtSchönberg (bei Thalfang)TallingThalfangBurg (Mosel)EnkirchIrmenachLötzbeurenStarkenburg (Mosel)Traben-TrarbachAltrichArenrathBergweilerBinsfeld (Eifel)Bruch (Eifel)DierscheidDodenburgDreisEsch (bei Wittlich)Gladbach (Eifel)HeckenmünsterHeidweilerHetzerath (Eifel)HupperathKlausen (Eifel)LandscheidMinderlittgenNiersbachOsann-MonzelPlatten (bei Wittlich)PleinRivenichSalmtalSehlem (Eifel)MorbachWittlichKarte
Über dieses Bild

GeschichteBearbeiten

Der Ortsname Longkamp wurde im Jahre 1030 erstmals urkundlich erwähnt in einer Schenkungsurkunde, als Markgräfin Jutta von Lothringen, Gattin von Adalbert von Lothringen ihre Höfe in Bernkastel-Kues, Longkamp und Monzelfeld an das damalige Kloster St. Eucharius bei Trier (später St. Mathias) schenkte. Longkamp leitet sich vom lateinischen longus campus ab, was auf deutsch „langes Feld“ bedeutet oder auch das "Feld des Longus". Römische Artefakte und Mauerreste wurden in der Gemarkung gefunden. Bis 1802 bildete der Ort mit Kommen eine Gemeinde. Seit 1946 ist der Ort Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Ortsgemeinderat in Longkamp besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Ortsgemeinderat:

Wahl SPD CDU WGR Gesamt
2019[2] per Mehrheitswahl 16 Sitze
2014[3] 07 9 16 Sitze
2009 2 09 5 16 Sitze
2004 2 10 4 16 Sitze

BürgermeisterBearbeiten

Horst Gorges (CDU) wurde am 19. Juni 2019 Ortsbürgermeister von Longkamp.[4] Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 war er mit einem Stimmenanteil von 94,74 % gewählt worden.[5]

Der Vorgänger von Horst Gorges als Ortsbürgermeister, Franz-Josef Klingels (parteilos), übte das Amt zwölf Jahre aus.[4]

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Gab es in den 1950ern noch 150 bäuerliche Betriebe, so spielt die Landwirtschaft heute nur noch eine geringe Rolle. Es gibt nur noch zwei Bauern, die im Haupterwerb wirtschaften, mehr noch im Nebenerwerb.

In Longkamp gibt es einen katholischen Kindergarten und eine Gemeinschafts-Grundschule.

Der Ort wird mit der Bundesstraße 50 an die Mosel und die Hunsrückhöhenstraße angebunden. In 21 Kilometer Entfernung befindet sich der Flughafen Hahn.

EhrenbürgerBearbeiten

  • 2011: Leo Kolz (* 1928) wurde wegen seinen besonderen Verdienste im Vereinsleben in Longkamp zum Ehrenbürger ernannt. Er war Gründungsmitglied des Kirchenchors; der Feuerwehr, des Männerchor und des Sportvereins. Er ist Träger der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz (2011). Er war 25 Jahre Schiedsmann in den Jahren von 1995 bis 2020.[6]
  • 2019: Günter Martini (* 1931) wurde für sein Engagement in Gemeinde und örtlichen Vereinen zum Ehrenbürger ernannt, das sich über sieben Jahrzehnte erstreckte.[7]

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Leo Kolz: Longkamp – Historischer Rückblick. ISBN 3-9804218
  • Franz Schmitt: Chronik von Longkamp.
  • Inge Brucker: Platt geschwätzt un goud gääß. − Gekocht wie freja schmackt och haut. – Wie ma freja en Longkem un Komme gekocht un vazehlt hat. Geschichten und Rezepte in Platt aus Longkamp und Kommen. 2002.

WeblinksBearbeiten

Commons: Longkamp – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Gemeinderatswahl 2019 Longkamp. Abgerufen am 23. Dezember 2020.
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Gemeinderatswahl 2014 Longkamp. Abgerufen am 23. Dezember 2020.
  4. a b Amtseinführung von Horst Gorges und Verabschiedung von Franz-Josef Klingels als Bürgermeister der Ortsgemeinde Longkamp. In: Mittelmosel-Nachrichten, Ausgabe 26/2019. Linus Wittich Medien GmbH, abgerufen am 23. Dezember 2020.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Bernkastel-Kues, Verbandsgemeinde, 24. Ergebniszeile. Abgerufen am 23. Dezember 2020.
  6. Besondere Ehre für Longkamper Bürger. In: Trierischer Volksfreund. Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH, Trier, 1. Juni 2011, abgerufen am 24. Januar 2021 (Nur Artikelanfang frei zugänglich).
  7. Günter Martini wurde zum Ehrenbürger von Longkamp ernannt. In: Mittelmosel-Nachrichten, Ausgabe 30/2019. Linus Wittich Medien GmbH, abgerufen am 23. Dezember 2020.