Lodno

Gemeinde in der Slowakei
Lodno
Wappen Karte
Wappen fehlt
Lodno (Slowakei)
Lodno
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Kysucké Nové Mesto
Region: Severné Považie
Fläche: 8,849 km²
Einwohner: 976 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner je km²
Höhe: 513 m n.m.
Postleitzahl: 023 34 (Postamt Kysucký Lieskovec)
Telefonvorwahl: 0 41
Geographische Lage: 49° 20′ N, 18° 51′ OKoordinaten: 49° 20′ 0″ N, 18° 51′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: KM
Kód obce: 509272
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Alžbeta Suriaková
Adresse: Obecný úrad Lodno
č. 228
023 34 Kysucký Lieskovec
Webpräsenz: www.obec-lodno.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Lodno (bis 1927 slowakisch auch „Lodné“; ungarisch Lodnó) ist eine Gemeinde im Nordwesten der Slowakei mit 976 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2020) und liegt im Okres Kysucké Nové Mesto, einem Kreis des Žilinský kraj, und zugleich in der traditionellen Landschaft Kysuce.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich im Bergland Kysucká vrchovina im Tal des Baches Lodňanka zwischen den Bergen Kýčera und Pleš. Die Höhe variiert von 510 m n.m. bis 840 m n.m. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 513 m n.m. und ist zehn Kilometer von Kysucké Nové Mesto sowie jeweils 20 Kilometer von Čadca und Žilina entfernt.

Nachbargemeinden sind Klubina im Norden, Stará Bystrica im Osten, Radôstka im Südosten, Povina im Süden sowie Kysucký Lieskovec im Westen und Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Lodno entstand in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts auf damaligem Gemeindegebiet von Kysucký Lieskovec und wurde zum ersten Mal 1658 als Lodne schriftlich erwähnt. Es war damals Teil des Herrschaftsgebiets von Budatín. 1787 hatte die Ortschaft 89 Häuser und 481 Einwohner, 1828 zählte man 108 Häuser und 834 Einwohner, die unter anderem als Bürstenbinder, Drahtbinder, Holzverarbeiter, Landwirte, Schafhalter und Siebmacher beschäftigt waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Trentschin liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei. 1965 wurde die Gemeinde von einem Hochwasser heimgesucht.

BevölkerungBearbeiten

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Lodno 997 Einwohner, davon 989 Slowaken sowie jeweils ein Magyare, Pole und Tscheche. Fünf Einwohner machten keine Angabe zur Ethnie.

963 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche sowie jeweils zwei Einwohner zum Bahaitum, zur Evangelischen Kirche A. B. und zur griechisch-katholischen Kirche; sechs Einwohner bekannten sich zu einer anderen Konfession. Acht Einwohner waren konfessionslos und bei 20 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[1]

BauwerkeBearbeiten

  • Glockenturm aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts
  • moderne römisch-katholische Peter-und-Paul-Kirche aus dem Jahr 2000

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch) (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/udaje.statistics.sk

WeblinksBearbeiten

Commons: Lodno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien