Hauptmenü öffnen

Ljudmila Andonowa

bulgarische Hochspringerin

Ljudmila Andonowa (bulgarisch Людмила Андонова, engl. Transkription Lyudmila Andonova, geb. ЖечеваSchetschewa – Zhecheva; * 6. Mai 1960 in Nowotscherkassk) ist eine ehemalige bulgarische Hochspringerin.

1982 wurde sie Sechste bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Athen.

Am 20. Juli 1984 übersprang sie nicht nur zum ersten Mal die zwei Meter, sondern verbesserte auch im Anschluss den Weltrekord um zwei Zentimeter auf 2,07 m. Im Jahr darauf wurde sie am 19. Juli bei einer Wettkampfkontrolle positiv auf Amphetamin getestet.[1]

Nach Aufhebung der Dopingsperre wurde sie 1987 Zwölfte bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Rom und 1988 Vierte bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Budapest und Fünfte bei den Olympischen Spielen in Seoul. Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona schied sie in der Qualifikation aus.

Ljudmila Andonowa ist mit dem bulgarischen Zehnkämpfer Atanas Andonow verheiratet.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Los Angeles Times: Sports: Newswire. 27. Oktober 1985.