Liz Cheney

US-amerikanische Politikerin

Elizabeth Lynne „Liz“ Cheney Perry (* 28. Juli 1966 in Madison, Wisconsin) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit dem 3. Januar 2017 vertritt sie den Bundesstaat Wyoming im US-Repräsentantenhaus.

Liz Cheney (2017)

WerdegangBearbeiten

Elizabeth Perry, die unter ihrem Geburtsnamen Liz Cheney bekannt ist, ist die älteste Tochter des früheren US-Vizepräsidenten Dick Cheney und dessen Frau Lynne. Sie absolvierte die High School und das Colorado College. Anschließend studierte sie Jura. Sie praktizierte als Rechtsanwältin in einer Kanzlei. Außerdem wurde sie Beraterin der International Finance Corporation. Überdies war sie während der Regierungszeit von Präsident George W. Bush beim Außenministerium in verschiedenen Funktionen tätig. Sie ist auch Mitglied des International Board of Advisors an der University of Wyoming und gab zwischenzeitlich politische Kommentare beim Fox News Channel ab. Seit 1993 ist sie mit dem Rechtsanwalt Philip Perry verheiratet, mit dem sie fünf Kinder hat. Sie lebt in Wilson im Teton County.

Politisch schloss sie sich wie ihr Vater der Republikanischen Partei an. Sie unterstützte die Wahlkämpfe ihres Vaters und von George W. Bush. Im Jahr 2008 unterstützte sie zunächst Fred Thompson und dann Mitt Romney, die beide in den Vorwahlen ihrer Partei zur Nominierung des Präsidentschaftskandidaten scheiterten. Von 2009 bis 2013 leitete sie die Organisation Keep America Safe. In den Jahren 2013 und 2014 erwog sie zwischenzeitlich eine Kandidatur für den US-Senat. Im Juli 2014 zog sie aber ihre Bewerbung wieder zurück. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2016 wurde Cheney im einzigen Wahlbezirk von Wyoming in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2017 die Nachfolge von Cynthia Lummis antrat, die 2016 nicht mehr kandidiert hatte. 2018 gewann sie die Kongresswahlen im Wahlbezirk Wyoming erneut und wurde somit in das Repräsentantenhaus wiedergewählt.

WeblinksBearbeiten