Hauptmenü öffnen

Liste von Spielkonsolen

Wikimedia-Liste
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Diese Liste von Spielkonsolen zählt bereits erschienene bzw. angekündigte stationäre Spielkonsolen, tragbare Spielkonsolen (Handheld-Konsolen) und hybride Spielkonsolen chronologisch nach deren Erscheinungsdatum auf. Hinweis: Die Konsolengenerationen haben nichts mit dem Alter der Konsolen zu tun, sondern damit, wie fortschrittlich die jeweiligen Konsolen sind. So kann es beispielsweise sein, dass eine Konsole aus der zweiten Generation älter ist als eine der ersten, da diese zwar früher auf den Markt kam, aber über fortschrittlicher Technik verfügt. Retro-Konsolen (wie z. B. das NES Classic Mini), also Konsolen, die alte Konsolen emulieren sollen, werden zwar in der Konsolengeneration ihrer Original-Konsolen genannt (im Fall des NES Classic Mini in der des NES), die angegebenen Zeitepochen der jeweiligen Generationen (wie z. B. 1972 bis 1983) basieren jedoch ausschließlich auf Konsolen, die erschienen sind, als diese Technik modern war, da Retro-Konsolen absichtlich veraltete Technik enthalten. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit.

Festverdrahtete Konsolen (Zeitraum 1972 bis 1983)Bearbeiten

Die erste Spielkonsole der Welt war die 1968 von Ralph Baer entwickelte Brown Box[1] bzw. die im Jahre 1972 erschienene lizenzierte Version namens Magnavox Odyssey.[1] Da die Geräte der ersten Generation für den Anschluss an handelsübliche Fernseher vorgesehen sind, wurden sie in Deutschland meist Telespiele oder Tele-Spiele genannt. Zu den ersten Konsolenspielen überhaupt gehört Pong. Bei diesen Geräten handelt es sich noch nicht um Computer im eigentlichen Sinne, denn sie verfügen über keinen Mikroprozessor. Die einzelnen Spiele werden durch festverdrahtete elektronische Schaltkreise erzeugt:

Zeitraum 2. Konsolengeneration (1976 bis 1982)Bearbeiten

Die zweite Konsolengeneration besaß einfache 2D-Grafiken, konnte im Vergleich zu späteren Konsolen nur sehr wenige Farben darstellen, besaß keine Grafikbeschleunigung und einen nur sehr beschränkten Speicher. Es handelte sich jedoch technisch gesehen schon um richtige Computer. Als CPU kamen (abgesehen vom Intellivision) 8-Bit-Prozessoren (zuerst auch 4-Bit-Prozessoren) zum Einsatz, als Speichermedien wurden bereits Spielmodule verwendet:

Retro:

  • Atari Flashback Portable (2016, Handheld-Konsole) und Atari Retro Handheld (2018, Handheld-Konsole)

Zeitraum 3. Konsolengeneration (1982 bis 1987)Bearbeiten

Die dritte Generation bot im Vergleich zur zweiten verbesserte 2D-Grafikfähigkeiten, mehr Farben, Grafikbeschleunigung und einen etwas größeren Speicher. Auch hier wurden noch 8-Bit-Prozessoren verwendet:

Retro:

  • Redant Game Axe (Handheld, 1995)
  • GameKing / GameKing I – GM-218 (chinesischer s/w-Handheld und mehrere Nachfolger auch in Farbe, 2003)
  • PolyStation (chinesischer NES-Klone in PlayStation-Optik zuzüglich weiterer Nachfolger, 2003)
  • Playpower/FamiClones (chinesischer $10-Hybrid, BASIC-Heimcomputer mit Tastatur und NES-Klon, 2009)
  • NES Classic Mini (2016)
  • TheC64 Mini (2018)

Zeitraum 4. Konsolengeneration (1988 bis 1993)Bearbeiten

Die vierte Generation besaß meist 16-Bit-Prozessoren, bereits umfangreiche 2D-Grafiken, rudimentäre 3D-Grafikfähigkeiten und Möglichkeiten für größere Speichermodule und Erweiterungen. Erstmals wurde auch die CD als Speichermedium verwendet:

  • Sega Mega Drive (nur in Japan, 1988) / SEGA Genesis (nur in Nordamerika, 1989)
    • Sega Mega Drive II / SEGA Genesis 2 (nur in Nordamerika, 1994)
    • Sega Mega Drive III (nur in Brasilien) / SEGA Genesis 3 (nur in Nordamerika, 1998)
  • View-Master Interactive Vision (1988)
  • VTech Socrates (1988)
  • Bandai Terebikko (1988)
  • Konix Multisystem (nicht veröffentlicht)[10]
  • NEC PC-Engine SuperGrafx (nur in Japan, 1989)
  • World Book Tutor Vision (1989)
  • Game Boy (Handheld, 1989)
    • Game Boy Pocket (1996)
    • Game Boy Light (nur in Japan, 1997)
    • Game Boy Color (1998)
  • Atari Lynx (Handheld, 1989)
    • Atari Lynx II
  • Sega Game Gear (Handheld, 1990)
  • NEC PC Engine (nur in Japan, 1987) / TurboGrafx-16 (nur in den USA, 1989)
    • NEC PC Engine GT (nur in Japan) / TurboExpress (nur in den USA, Handheld, 1990)
    • NEC PC Engine CD-ROM² (1988) (Japan) / TurboGrafx-CD (nur in den USA, 1990)
    • PC Engine Duo (nur in Japan, 1991) / TurboDuo (nur in den USA, 1992)
  • Watara Supervision (Handheld, 1992)
  • Akor TV-Boy (1992)
  • Mega Duck / Cougar Boy (Handheld, 1993)
  • Pioneer LaserActive (1993)

Retro:

Zeitraum 5. Konsolengeneration (1993 bis 1999)Bearbeiten

Die fünfte Generation bot 3D-Grafikfähigkeit, gerenderte Videosequenzen und bessere Sound-Chips. Die meisten Konsolen verwendeten ab dieser Generation CDs anstelle von Modulen als Speichermedium. Dazu kamen erstmals Vibrationsfunktionen an Controllern, Memory-Cards zum Speichern von Spielständen, das Abspielen von Audio-CDs und in Ausnahmefällen ein Online-Zugang zum Einsatz:

  • 3DO (1993)
  • Commodore Amiga CD³² (1993)
  • Atari Jaguar (1993)
    • Atari Jaguar II
    • Atari Jaguar CD
  • Pioneer LaserActive (1993)
  • FM Towns Marty (1993)
  • NEC PC-Engine Duo-R (1993)
    • NEC PC-Engine Duo-RX (1994)
  • NEC PC-FX (1994)
  • Samsung Saturn (1994)
  • Sega Saturn (1994)
    • Victor V-Saturn (1994)
    • Hitachi HiSaturn
  • Bandai Playdia (1994)
  • Capcom CPS Changer (1994)
  • PlayStation (1994)
    • PSone (Revision, 2000)
    • Net Yaroze
    • Debugging Station
  • Akor Super TV-Boy (1995)
  • Tiger R-Zone (Handheld, 1995)
  • Apple Pippin/Bandai Pippin (1995)
  • Casio Loopy (1995)
  • Super A'Can (nur in Taiwan, 1995)
  • Virtual Boy (nur in Japan und Nordamerika, 1995)
  • Nintendo 64 (1996)
  • Game.com (Handheld, 1997)
  • Neo Geo Pocket (Handheld, 1998)
  • Wideboy 64 (nicht veröffentlicht)
  • Sony Pocket Station (Handheld, nur in Japan, 1999)

Zeitraum 6. Konsolengeneration (1998 bis 2005)Bearbeiten

Die sechste Generation bot teils erweiterte Multimediafähigkeiten (Video-DVDs abspielbar, Onlinezugang, Mehrkanalton, Fernbedienung optional), teilweise optische Audio-Ausgänge, USB- und Netzwerkanschlüsse, verbesserte 3D-Grafik und einen optionalen Einbau von Festplatten:

Zeitraum 7. Konsolengeneration (2004 bis 2010)Bearbeiten

Die meisten Konsolen der siebten Generation sind via Dial-up, Ethernet oder WLAN onlinefähig und bieten erweiterte Multimedia-Fähigkeiten. Noch bedeutender in dieser Generation war allerdings der vermehrte Einsatz bzw. die feste Etablierung von Spielsteuerungen mittels Bewegungen. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Konzepte der Hersteller zur Umsetzung einer Bewegungssteuerung enorm. Viele Konsolen dieser Generation sind inzwischen in der Lage, die meisten Spiele in 720p- oder gar Full HD-Auflösung mit 30 oder 60 FPS auszugeben:

  • Phantom von Phantom Entertainment (Prototyp, nicht veröffentlicht)
  • Nintendo DS (Handheld, 2004)
  • PlayStation Portable (Handheld, 2004)
    • PSP Slim & Lite (Handheld, 2007)
    • PSP-3000 (Handheld, 2008)
    • PSP Go (Handheld, 2009)
  • Generation NEX (2005) NES-Klon, daher Hardwaremäßig nicht 7. Generation
  • Gizmondo (Handheld, 2005)
  • Game Wave Family Entertainment System (2005)
  • GP2X (Handheld, 2005)
  • Xbox 360 (2005)
  • Mattel HyperScan (2006)
  • Playskool ION (2006)
  • PlayStation 3 (2006)
  • Wii (2006)
  • FC Twin Video Game System (2006)
  • V.Smile Pro (2006)
  • VTech V.Smile V.Motion (2008)
  • VTech V.Smile Baby (2009)
  • Jakks Pacifics VMIGO TV (2006)
  • Jakks Pacifics Telestory (2006)
  • LeapFrog Clickstart My First Computer (2007)
  • Fisher-Price Smart Cycle (2007)
  • Retro Duo (NES-/SNES-Klon, 2008)
  • Envizions EVO Smart Console (2008)
  • Dingoo A320 (Handheld, 2009)
  • Dingoo A330]] (Handheld, 2010)
  • Zeebo (2009)
  • Pandora (2009)
  • Sega Vision (2009)
  • LeapFrog Zippity (2009)
  • OnLive (Streaming-Client, 2010)

Zeitraum 8. Konsolengeneration (2010 bis heute)Bearbeiten

Die leistungsstärksten Konsolen der achten Generation zeichnen sich insbesondere durch erste Versuche von UHD- und HDR-Gaming aus:

Meistverkaufte SpielkonsolenBearbeiten

Die folgende Tabelle zählt Spielkonsolen, die über eine Million Mal verkauft wurden, von oben nach unten nach ihren Verkaufszahlen auf. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Name Hersteller Typ Erstveröffentlichung verkaufte Einheiten (Mio.)
PlayStation 2 Sony Interactive Entertainment stationäre Spielkonsole 2000 157,68[11]
Nintendo DS Nintendo Handheld-Konsole 2004 154,02[11][12]
Game Boy (mit Game Boy Color) Nintendo Handheld-Konsole 1989 118,69[11][12]
PlayStation Sony Interactive Entertainment stationäre Spielkonsole 1994 102,49[11][13]
Wii Nintendo stationäre Spielkonsole 2006 101,63[11][12][13]
PlayStation 4 Sony Interactive Entertainment stationäre Spielkonsole 2013 102,8[14]
PlayStation 3 Sony Interactive Entertainment stationäre Spielkonsole 2006 87,4[11]
Xbox 360 Microsoft stationäre Spielkonsole 2005 86[11][13]
Game Boy Advance Nintendo Handheld-Konsole 2001 81,51[11][12]
PlayStation Portable Sony Interactive Entertainment Handheld-Konsole 2004 81,09[11]
Nintendo 3DS Nintendo Handheld-Konsole 2011 75,45[12]
Nintendo Entertainment System Nintendo stationäre Spielkonsole 1983 61,91[11][12]
Super Nintendo Entertainment System Nintendo stationäre Spielkonsole 1990 49,1[12]
Xbox One Microsoft stationäre Spielkonsole 2013 43,15[11]
Nintendo Switch Nintendo hybride Spielkonsole 2017 41,67[12]
Atari Home Pong-Serie Atari stationäre Spielkonsole 1975 35[13]
Nintendo 64 Nintendo stationäre Spielkonsole 1996 32,93[12][13]
Sega Genesis Sega stationäre Spielkonsole 1988 30,75[13]
Atari 2600 Atari stationäre Spielkonsole 1977 >30[15]
Xbox Microsoft stationäre Spielkonsole 2001 25[16]
GameCube Nintendo stationäre Spielkonsole 2001 21,74[12]
Wii U Nintendo stationäre Spielkonsole 2012 13,56[12]
PlayStation Vita Sony Interactive Entertainment Handheld-Konsole 2011 16,21[17]
Sega Master System Sega stationäre Spielkonsole 1986 10–13
Sega Game Gear Sega Handheld-Konsole 1990 10,62
Turbografx-16 NEC/Hudson Soft stationäre Spielkonsole 1987 10
Sega Saturn Sega stationäre Spielkonsole 1994 11,56[18]
Dreamcast Sega stationäre Spielkonsole 1998 10,60[13]
Atari 7800 Atari stationäre Spielkonsole 1984 8[13]
SNES Classic Mini Nintendo Retro-Konsole 2017 5,28[19]
WonderSwan Bandai Handheld-Konsole 1999 3,5
Sega Pico Sega stationäre Spielkonsole 1993 3,4
Intellivision Mattel stationäre Spielkonsole 1980 3
Color TV-Game Nintendo stationäre Spielkonsole 1977 3[13]
Nokia N-Gage Nokia Handheld-Konsole 2003 3
NES Classic Mini Nintendo Retro-Konsole 2016 3,6[19]
ColecoVision Coleco stationäre Spielkonsole 1982 2
Magnavox Odyssey² Philips/ Magnavox stationäre Spielkonsole 1978 2
CD-i Philips/Sony stationäre Spielkonsole 1991 1
Atari 5200 Atari stationäre Spielkonsole 1982 1
Coleco Telstar Coleco stationäre Spielkonsole 1976 1
Atari Lynx Atari Handheld-Konsole 1989 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b FOCUS Online: 1972: Magnavox Odyssey. Abgerufen am 24. Mai 2019.
  2. OLD-COMPUTERS.COM : The Museum. Abgerufen am 20. März 2019.
  3. Interton. In: binarium.de. Abgerufen am 20. März 2019.
  4. a b Videoton TV játékok. Abgerufen am 22. Mai 2019 (hu-HU).
  5. Conheça (ou relembre) o Telejogo, o primeiro video game do Brasil. Abgerufen am 16. Februar 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  6. MBO. Abgerufen am 17. Februar 2019 (englisch).
  7. a b Grundig Telespiel 1. Abgerufen am 29. April 2019.
  8. a b c Michael Starr, Craig Chapple: VINTROPEDIA – Vintage Computer and Retro Console Price Guide 2009. Lulu.com, 2008, ISBN 978-1-4092-1277-5 (google.de [abgerufen am 29. April 2019]).
  9. Pong-Story : Executive Games. Abgerufen am 12. April 2019.
  10. 64’er 5/89, S. 128: „Neue Spielekonsole“
  11. a b c d e f g h i j k Spielkonsolen – meistverkaufte Konsole weltweit bis Dezember 2018. Abgerufen am 10. Mai 2019.
  12. a b c d e f g h i j k IR Information : Sales Data – Dedicated Video Game Sales Units. Abgerufen am 10. Mai 2019 (englisch).
  13. a b c d e f g h i 10 Oldest Video Game Consoles in The World. In: Oldest.org. 4. Dezember 2017, abgerufen am 11. Mai 2019 (amerikanisches Englisch).
  14. https://www.engadget.com/2019/10/30/sony-earnings-ps4-console-sales/
  15. A Brief History of Game Console Warfare | BusinessWeek. 9. Mai 2007, abgerufen am 10. Mai 2019.
  16. Xbox Wire Staff: Best Wishes to Marc Whitten as He Departs Xbox. In: Xbox Wire. 18. März 2014, abgerufen am 8. November 2019 (amerikanisches Englisch).
  17. Platform Totals. 31. Dezember 1969, abgerufen am 8. November 2019 (englisch).
  18. SEGA-Saturn.net – Die Geschichte des SEGA Saturn. Abgerufen am 8. November 2019.
  19. a b Nintendo Life: NES And SNES Mini Are Still Big Sellers For Nintendo. 25. April 2019, abgerufen am 8. November 2019 (britisches Englisch).