Liste von Sakralbauten im Landkreis Kitzingen

Wikimedia-Liste

Die Liste von Sakralbauten im Landkreis Kitzingen listet Kirchen, Kapellen und sonstige Sakralbauten im unterfränkischen Landkreis Kitzingen auf.

ListeBearbeiten

Abbildung Inneres Name Konfession Gemeinde /

Ortsteil

Bauzeit Baustil/ / Anmerkungen
    St. Marien ev.-luth. Abtswind 15. Jh Spätgotischer Saalbau mit eingezogenem Chor, erste Hälfte 15. Jahrhundert, Turm mit barockem Helm, im 17. Jahrhundert verändert
    Evangelische Kirche ev.-luth. Albertshofen 15. Jh Chorturm 15. Jahrhundert, Langhaus und Turmobergeschoss wohl 1617
    St. Johannis Enthauptung röm.-kath. Biebelried 1606

1822

Saalbau mit eingezogenem polygonalem Chorabschluss, Turm und Sakristei (ehemals Chor) 1606, Langhaus 1822, unter Verwendung älterer Teile; mit Ausstattung, Kruzifix und Salvator von Tilman Riemenschneider (aus dem Hochaltar des Würzburger Doms von 1510)
    St. Andreas ev.-luth.

röm.-kath.

Biebelried

Kaltensondheim

1712 Simultankirche

Chorturmkirche, 1712

  Dreifaltigkeitskirche ev.-luth. Biebelried

Westheim

1893–94 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss, Ende 19. Jahrhundert
  St. Maria Magdalena ev.-luth. Buchbrunn 13. Jh.

1600

Chorturm im Kern 13. Jahrhundert, Turmerhöhung und Langhaus um 1600
  Mariä Himmelfahrt röm.-kath. Buchbrunn 1804–05 Kapellenbau mit Dachreiter
    St. Johannes ev.-luth. Castell 1784–88 Klassizistischer Saalbau mit Turmfassade, nach Plänen von Joseph Albert

Schlosskirche des Schlosses Castell

  Evangelische Kirche ev.-luth. Castell

Greuth

1810 Sandsteinquaderbau mit Mittelresalit, zweigeschossige Fensterreihe, Walmdach und Dachreiter

Als Schulhaus der Gemeinde errichtet.

    Stadtpfarrkirche St. Augustinus röm.-kath. Dettelbach 1444–1774 Unregelmäßige Anlage aus zwei Bauperioden mit polygonalem Chorraum und eingezogenem Westteil, Turm um 1444, 1498–1503 und 1769–1774
    Wallfahrts- und Franziskanerklosterkirche Maria im Sand röm.-kath. Dettelbach 1506–1613 Kreuzförmige Anlage mit eingezogenem Langchor, nachgotisch 1610–13, Chor 1506–23
  Dreieinigkeitskirche ev.-luth. Dettelbach 1991–92
    St. Simon und Judas röm.-kath. Dettelbach

Bibergau

1732 Saalbau mit Chorturm von 1630, Langhaus 1732
  St. Jakobus röm.-kath. Dettelbach

Brück

1688 Saalkirche mit Flachdecke und Polygonchor, spätes 17. Jahrhundert, Turmuntergeschoss romanisch, 1846 erweitert
    St. Jakobus der Ältere röm.-kath. Dettelbach

Effeldorf

1653–1753 Kirche ist an alte Loretokapelle angebaut.

Chor 1653, Langhaus 1753

  St. Michael röm.-kath. Dettelbach

Euerfeld

1617–27

1892

Saalkirche mit Polygonalchor, Westturm bezeichnet „1617“, Langhaus 1627, Chor und Querschiff 1892
    Mariä Schmerzen röm.-kath. Dettelbach

Mainsondheim

1583

15. Jh.

Chorturm 15. Jahrhundert, Langhaus 1583, 1705 verändert
    St. Nicolai ev.-luth. Dettelbach

Neuses am Berg

1784 Saalbau mit Glockenturm, erbaut 1784
    St. Nikolaus röm.-kath. Dettelbach

Neuses am Berg

1784–90 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss und Glockenturm, nach einem Entwurf von Major Adam Salomon Fischer, erbaut 1784–1790
  Mariä Himmelfahrt und St. Kilian, Kolonat und Totnan röm.-kath. Dettelbach

Neusetz

1766 Saalbau mit seitlich angeschlossenem Glockenturm, Bau des 17. Jahrhunderts, 1766 erweiter
    St. Andreas ev.-luth.

röm.-kath.

Dettelbach

Schernau

1802 Simultankirche

Saalbau mit eingezogenem Chor und Turmfassade, von Thaddäus Dückelmann 1802

  St. Kilian röm.-kath. Dettelbach

Schnepfenbach

1880 Saalbau, neugotisch
    St. Burkhard röm.-kath. Geiselwind 1521

(12. Jh.)

Spätgotischer Chor, zweite Hälfte 15. Jahrhundert, Langhaus 1521, 1933 erweitert, Turm 12./13. Jahrhundert und 1668
    Autobahnkirche „Licht auf unserem Wege“ ev.-luth.

röm.-kath.

Geiselwind 2001 Ökumenische Autobahnkirche an der A3
Friedhofskirche ev.-luth. Geiselwind

Dürrnbuch

1851 Halboffener Langbau mit Glockenturm
    St. Vitus ev.-luth. Geiselwind

Ebersbrunn

1713

(14. Jh.)

Chorturmkirche, spätromanisch, Langhaus um 1713
    St. Laurentius ev.-luth. Geiselwind

Füttersee

14./15. Jh. Chorturmkirche wohl 14. Jahrhundert, Langhaus im Kern 15. Jahrhundert, 1709 verändert
  Beatae Mariae Virginis röm.-kath. Geiselwind

Gräfenneuses

1886–88 Unverputzter Sandsteinquaderbau mit Satteldach und Glockenturm im neuromanischen Rundbogenstil
    Zum guten Hirten ev.-luth. Geiselwind

Haag

1923 Ehem. Friedhofskapelle, neuromanischer unverputzter Sandsteinquaderbau mit Dachreiter
    St. Michael ev.-luth. Geiselwind

Hohnsberg

1708–13

(15. Jh.)

Chorturmkirche, Chorturm im Kern spätmittelalterlich, Langhaus 1708–1713
    St. Matthäus ev.-luth. Geiselwind

Rehweiler

1774 Saalbau der Herrnhuter Brüdergemeine, Walmdachbau mit Dachreiter und zweigeschossiger Fensteranordnung
    St. Jakobus röm.-kath. Großlangheim 1596–1622

(1400)

Westturm im Kern um 1400, Langhaus und Chor 1596–1622, seitlich exedrenartig erweitert 1821–22
    Antoniuskapelle röm.-kath. Großlangheim 1399 Saalbau mit eingezogenem 5/8 Chor, Dachreiter
    Stadtpfarrkirche St. Vitus röm.-kath. Iphofen 15. Jh. Spätgotische Hallenkirche, Chor und Turmuntergeschosse erste Hälfte 15. Jahrhundert, Langhaus und Turmobergeschosse 1612 vollendet
    Wallfahrtskirche Hl. Blut röm.-kath. Iphofen 1605–15 Turmchor und nördlich anschließende Kapelle Mitte 15. Jahrhundert, Langhaus 1605–1615
    Spitalkirche St. Johannes der Täufer röm.-kath.

(ev.-luth.)

Iphofen 1607 Kirche des ehem. Bürgerspitals

Chor der Kirche Mitte 15. Jahrhundert, Neubau von Kapelle und Spital 1607

Wird heute von der evangelischen Gemeinde genutzt.

    St. Maria röm.-kath. Iphofen

Birklingen

1789

(15. Jh.)

ehemalige Augustinerchorherren-Stiftskirche, dreiseitig geschlossener Chor und nördlich angelehnter Turm 1458–1463, ursprüngl. Bau nach Plänen von Johann Michael Fischer umgebaut, Langhaus 1789, Westfassade 1789/94
    St. Laurentius röm.-kath. Iphofen

Dornheim

1793 Saalbau mit Fassadenturm, 1793, nach 1945 erneuert
  Evangelische Kirche ev.-luth. Iphofen

Dornheim

1858 schlichter Saalbau mit eingezogenem Chor, neugotisch
  Evangelische Kirche ev.-luth. Iphofen

Hellmitzheim

15. Jh.

1951

Chorturmkirche, ehemals innerhalb einer Kirchenburg, Turm 15. Jahrhundert, Kirchenschiff 15./16. Jahrhundert, Neubau des oberen Teils des Turms und des Kirchenschiffs unter Verwendung alter Bauteile des 1945 zerstörten Vorgängerbaus
    St. Bonifazius ev.-luth. Iphofen

Mönchsondheim

1988–90 Chorturmkirche innerhalb einer Kirchenburganlage,
  Evangelische Kirche ev.-luth. Iphofen

Nenzenheim

1910

(15. Jh.)

Saalbau von 1910, Turmuntergeschosse spätmittelalterlich, nach Kriegszerstörungen 1946 wiederaufgebaut

Innerhalb der spätmittelalterlichen Kirchenburganlage

    Evangelische Kirche ev.-luth. Iphofen

Possenheim

1781–84 Saalbau mit Fassadenturm und eingezogenem dreiseitig geschlossenem Chor, von Joseph Albert 1781–1784
    Evangelische Stadtkirche

„Petrinikirche“

ev.-luth. Kitzingen 1686–93 ehemalige Ursulinerinnenkirche

Saalbau mit barocker Westfassade, 1686–1693, von Antonio Petrini

    Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer röm.-kath. Kitzingen 1402–60 Spätgotische Hallenkirche mit eingezogenem Chor, um 1402 bis um 1460, Kirchenweihe 1487, Turmaufbau 1737, Chorverglasung 1959/60 von Johannes Schreiter
  Kapuzinerklosterkirche Himmelfahrt Mariä und St. Franziskus Seraphikus röm.-kath. Kitzingen 1631–52 mit dem Kloster errichtet 1631–1652, Kloster 1828 profaniert, heute Filialkirche von St. Johannes
    Hl.-Kreuz-Kapelle röm.-kath. Kitzingen

Etwashausen

1741–45 Kreuzförmige Anlage um zentrale Rotunde, von Balthasar Neumann 1741–1745
  St. Georg röm.-kath. Kitzingen

Hoheim

1707

15. Jh.

Chor frühes 15. Jahrhundert, Langhaus 1707, Turm 1832
    Evangelische Kirche

„Dorfkirche“

ev.-luth. Kitzingen

Hohenfeld

1705–09 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss und nördlich angeschlossenem Turm, Chor spätgotisch, Langhaus 1705–1709 von Joseph Berg
  Gottesackerkirche St. Margarete „Bergkirche“ ev.-luth. Kitzingen

Hohenfeld

1520

(13. Jh.)

Chor und Langhaus 1520, Turmuntergeschosse 13. Jahrhundert, 1601/02 erweitert
  St. Laurentius ev.-luth. Kitzingen

Repperndorf

13. Jh.

1600

Turm und östliche Langhausmauern zweite Hälfte 13. Jahrhundert, um 1600 erweitert
  St. Laurentius röm.-kath. Kitzingen

Repperndorf

1911 Schlichter Saalbau mit Halbwalmdach und Dachreiter
    St. Johannis ev.-luth. Kitzingen

Sickershausen

1300

1747

Chorturmkirche, Turm um 1300, Langhaus 1747
    Friedenskirche ev.-luth. Kitzingen

Siedlung

1955–57 Nach dem 2. Weltkrieg als Notkirche errichtet
    St. Vinzenz röm.-kath. Kitzingen

Siedlung

1949–50 Verputzter Satteldachbau, gedrungener Turm mit Laterne, im Innern Langhaus und Chor in Form von Parabeltonnen, verputzte Holzbinderkonstruktion, 1949/50 als Notkirche von Hans Schädel
    St. Georg und Maria ev.-luth. Kleinlangheim 15. Jh.

(1300)

Chorturmkirche, Saalbau, Turm im Kern um 1300, Langhaus 15. Jahrhundert, Umgestaltung um 1600

Teil einer Kirchenburg

  St. Hedwig röm.-kath. Kleinlangheim 192-64
  St. Kilian röm.-kath. Kleinlangheim

Atzhausen

1748 Saalbau ohne Chor mit Mansarddach und doppelter Fensterebene; im Obergeschoss war ehemals eine Schule, zugänglich durch einen runden Treppenturm auf der Nordwestseite, um 1748 erbaut
    Evangelische Stadtkirche St. Johannis ev.-luth. Mainbernheim 1732

(13. Jh.)

Saalbau mit Mansarddach und eingezogenem Polygonchor, seitlich angeschlossener Glockenturm, Turmuntergeschoss 13. Jahrhundert, Langhaus und Chor 1732 wohl von Johann David Steingruber
  St. Johannes der Täufer röm.-kath. Mainbernheim 1932–33 Kleiner Saalbau mit seitlich anschließendem Turm, unverputztes Kalksteinmauerwerk
    St. Jakobus ev.-luth. Mainstockheim 1717–19

15. Jh.

ehemalige Wehrkirche, Turm 15. Jahrhundert, Langhaus 1717/19
  St. Gumbertus röm.-kath. Mainstockheim 1836 Ehemalige Synagoge

Zweigeschossiger Walmdachbau im Rundbogenstil

    St. Matthäus ev.-luth. Markt Einersheim 1626–27

13./14. Jh.

Gotische Chorturmkirche des 13./14. Jahrhunderts, Langhaus 1626/27 erneuert, Erweiterung nach Westen 1868
    Stadtkirche St. Nikolai ev.-luth. Marktbreit 1438 Saalbau mit Chorturm und polygonaler Apsis, Turmuntergeschoss 14. Jahrhundert, Chor 15. Jahrhundert, Langhaus 1438
    St. Ludwig röm.-kath. Marktbreit 1846 Einschiffiger Saalbau mit Westturm, in romanisierenden Formen, von Andreas Deppisch 1846
  St. Peter und Paul ev.-luth. Marktbreit

Gnodstadt

13. Jh. Saalbau mit leicht eingezogenem Polygonalchor, Turm 13. Jahrhundert mit Helm von 1577, Langhaus im Kern gotisch, im 18. Jahrhundert verändert, Chor spätgotisch
  St. Stephan ev.-luth. Marktsteft 1623 Saalbau mit polygonalem Chor und Glockenturm, spätgotischer Neubau ab 1623 unter Verwendung älterer Mauerteile
Auferstehungskirche röm.-kath. Marktsteft 1963–64
    St. Michael ev.-luth. Marktsteft

Michelfeld

14.–17. Jh. Saalbau mit Chorturm, Langhaus nachgotisch Anfang 17. Jahrhundert, Turm Anfang 14. Jahrhundert
  Evangelische Kirche ev.-luth. Martinsheim 1949 Sandsteinquaderbau mit eingezogenem Chor, in neuromanischen Formen unter Verwendung alter Mauerteile
  Evangelische Kirche ev.-luth. Martinsheim

Enheim

1859 Neuromanischer Saalbau mit eingezogenem Halbrundchor und Westturm, Sandstein, von Eduard Bürklein 1859
    St. Johannes ev.-luth. Martinsheim

Gnötzheim

12. Jh. Saalbau mit eingezogenem Rechteckchor und Westturm, im Kern zweite Hälfte 12. Jahrhundert, 1480 und 1612 verändert
  St. Nikolaus ev.-luth. Martinsheim

Unterickelsheim

13. Jh. Chorturmkirche, Untergeschoss des Turmes und Umfassungsmauern des Langhauses Ende 13. Jahrhundert, Erneuerung und Erhöhung 1759
    St. Laurentius röm.-kath. Nordheim am Main 1540 Chorturmkirche, bereits in der Gotik erbaut. Erstmals verändert um das Jahr 1540. In den 1830er Jahren weitere Erneuerungen
    St. Burkard ev.-luth. Obernbreit 1731 Saalbau mit eingezogenem Polygonalchor im Westen
Maria Königin röm.-kath. Obernbreit 1970
  Kreuzkapelle ev.-luth. Obernbreit 15. Jh Friedhofskapelle

Saalraum mit eingezogener polygonaler Fachwerkapsis, E. 15. Jahrhundert, Chor 1583

    Evangelische Kirche ev.-luth. Prichsenstadt 1557

14. Jh.

Saalbau mit polygonalem Chorabschluss, Turm der Stadtbefestigung einbezogen, 14. Jahrhundert, Turmhelm, 18. Jahrhundert, Langhaus bezeichnet „1557“, 1725 verlängert;
    St. Thekla und Lioba röm.-kath. Prichsenstadt 1927–28 Einfacher Saalbau mit Dachreiter
  St. Marien ev.-luth. Prichsenstadt

Altenschönbach

1496 Saalbau mit Polygonchor und südlich gelegenem Turm, Beinhaus, nördliche Langhausmauer 1496, übriges Mauerwerk älter
  Evangelische Kirche ev.-luth. Prichsenstadt

Bimbach

1708 Saalbau mit eingezogenem polygonalem Chor, Turm mit Doppelkuppel und Laterne
    Evangelische Kirche ev.-luth. Prichsenstadt

Brünnau

1705 Saalbau mit Dachreiter
  St. Antonius röm.-kath. Prichsenstadt

Järkendorf

1688 Saalbau mit Polygonchor und Dachreiter, um 1688/89
    St. Jakobus der Ältere röm.-kath. Prichsenstadt

Kirchschönbach

1872

1597

Saalkirche mit polygonalem Chorabschluss und südwestlich anschließendem Turm, Langhaus neugotisch, 1872, Turm 1597
  St. Nikolaus röm.-kath. Prichsenstadt

Laub

1590 Spätgotischer Saalbau mit Dachreiter, 1590 erbaut, 1905 ff. nach Westen verlängert
  St. Michael röm.-kath. Prichsenstadt

Neuses am Sand

1733 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss und Dachreiter, bezeichnet „1733“
    St. Bartholomäus röm.-kath. Prichsenstadt

Stadelschwarzach

1804

1497

Turm 1497, Langhaus und Chor 1804

Bei einem Sturm 2019 wurde die Kirchturmspitze zerstört und 2022 wieder errichtet.

    St. Bartholomäus ev.-luth. Rödelsee 1770 Chorturmkirche, Saalbau, 1770 anstelle der alten Simultankirche
    St. Bartholomäus röm.-kath. Rödelsee 1779–83 Saalbau mit Turmfassade, 1779–1783, nach Plänen von Major Adam Salomon Fischer
    St. Laurentius ev.-luth. Rödelsee

Fröhstockheim

1600

15. Jh.

Schlichter Saalbau mit polygonalem Chorabschluss, Chorturm 15. Jahrhundert, Langhaus um 1600
    St. Michael ev.-luth. Rödelsee

Schwanberg

1987 Kirche der Communität Casteller Ring (evangelischer Frauenorden) nach Plänen von Alexander von Branca
    St. Peter und Paul ev.-luth. Rüdenhausen 1708 Barocker Saalbau mit Polygonchor
  Maria Hilfe der Christen röm.-kath. Rüdenhausen 1954 Moderner Bau mit freistehendem Campanile
    Hl. Kreuz röm.-kath. Schwarzach am Main

Stadtschwarzach

1467

1868

Saalbau mit eingezogenem Chor und südlich anschließendem Turm, Chor, 1467, Turm, 1424, das Obergeschoss, 1614, Langhaus neugotisch, 1868
  St. Michael röm.-kath. Schwarzach am Main

Düllstadt

1688 Saalbau mit eingezogenem polygonalem Chor und Dachreiter, erbaut 1688, Anbauten 1779/1780
    St. Ägidius röm.-kath. Schwarzach am Main

Gerlachshausen

1751

15. Jh.

Saalbau, Chor und Untergeschosse des Turmes erste Hälfte 15. Jahrhundert, Langhaus 1751
  St. Vitus röm.-kath. Schwarzach am Main

Hörblach

1903 Saalbau mit Dachreiter in neubarockem Stil
    Abteikirche Christus Salvator„Albert-Boßlet-Kirche“ röm.-kath. Schwarzach am Main

Münsterschwarzach

1935–37 Kirche der Benediktinerabtei Münsterschwarzach

1935–1937 von Albert Boßlet Barocker Vorgängerbau nach Säkularisation verfallen und anschließend beseitigt

    St. Laurentius röm.-kath. Schwarzach am Main

Schwarzenau

1592 Saalbau mit Polygonchor, 1592 von Valentin Echter von Mespelbrunn und seiner Frau gestiftet
    St. Martin ev.-luth. Segnitz 1250

1600

ehem. Wehrkirche, Chorturmkirche, Turmunterbau um 1250, Turmoberbau und Langhaus um 1600, Umbauphasen 1486, 1600 und 1620
    St. Peter und Paul röm.-kath. Seinsheim 1810–13 Saalraum mit eingezogenem Polygonalchor, von Thaddäus Dückelmann
    St. Johannes der Täufer röm.-kath. Seinsheim

Iffigheim

13. Jh. Chorturmkirche, Anlage des 13. Jahrhunderts, 1808 erweitert
    St. Peter und Paul röm.-kath. Seinsheim

Tiefenstockheim

1631–37 Kirchenburg; nachgotische Saalkirche mit eingezogenem Polygonalchor, 1631–37, das Langhaus im 19. Jahrhundert nach Westen verlängert
  St. Cyriakus röm.-kath. Seinsheim

Wässerndorf

1496 Saalbau mit eingezogenem Polygonchor
St. Michael evang.-luth. Seinsheim

Wässerndorf

1965–66 Moderner Bau, beherbergt ein wertvolles Renaissanceepitaph des Philipp von Thüngen und die Grabplatte der jüngsten Tochter von Friedrich von Schiller
    St. Eucharius röm.-kath. Sommerach 1560–89 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss, Langhaus 1560–66, Turm 1589 über älterem Untergeschoss, Chor 1567/68, vergrößert 1756/57
    St. Sebastian röm.-kath. Sulzfeld am Main 1482

1602

Chor, Turm und Sakristei 1482, Langhaus um 1602 verändert
  Kreuzkapelle röm.-kath. Sulzfeld am Main 1752 Kreuzförmiger Zentralbau, von Johann Anton Schumm
    Stadtpfarrkirche St. Bartholomäus und St. Georg röm.-kath. Volkach 1413–1513 Saalbau mit polygonalem Chor, Baubeginn des Chores 1413, Langhaus 1472, 1513 Bau des Turmes durch Hans Bock, das Langhaus Mitte 18. Jahrhundert umgestaltet
    St. Michael ev.-luth. Volkach 1544 Kirche des ehem. Bürgerspitals, seit 1977 evangelisch

Saalbau mit eingezogenem Polygonchor und Dachreiter, Anfang 15. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert neugotisch restauriert

    Wallfahrtskirche Maria im Weingarten röm.-kath. Volkach 13.–15. Jh. Mitte 15. Jahrhundert, Turm und Sakristei 13./14. Jahrhundert
    St. Johannes Evangelist röm.-kath. Volkach

Astheim

15. Jh. Spätgotische Anlage, zweite Hälfte 15. Jahrhundert, Langhaus 1775 verändert
  Klosterkirche Marienbrück röm.-kath. Volkach

Astheim

1603–09 Kirche des ehemaligen Kartäuserkloster Pons Mariae Einschiffige Anlage mit Lettner zwischen Chor und Laienraum, 1603–1609, barockisiert 1723
    Wallfahrtskirche St. Maria de Rosario röm.-kath. Volkach

Dimbach

1325–34 Dreischiffige Pfeilerbasilika mit einschiffigem Chor und Westturm, im Kern zweite Hälfte 13. Jahrhundert, Baubeginn 1325, Weihe 1334, Seitenschiffe 1593 gewölbt, Stuckaturen im Mittelschiff um 1750
    St. Stephanus ev.-luth. Volkach

Eichfeld

1902

14. Jh

Turm 14./15. Jahrhundert, Langhaus und Chor neugotisch, 1902
    St. Johannes Baptist röm.-kath. Volkach

Escherndorf

1600–16 Nachgotische Chorturmkirche
    St. Johannes Baptist röm.-kath. Volkach

Fahr

1726 Chorturmkirche, Saalbau, spätgotischer Turm, Langhaus, 1726, von Jakob Bauer
    Hlgst. Dreifaltigkeit röm.-kath. Volkach

Gaibach

1742–45 Zweijochiges Langhaus mit elliptischem Dreikonchenchor und Ostturm, 1742–1745, von Balthasar Neumann
  Hl.-Kreuz-Kapelle röm.-kath. Volkach

Gaibach

1697–1700 Kreisrunder Zentralbau mit quadratischem Innenraum und vier Nischen, unter Kurfürst Lothar Franz von Schönborn
    St. Andreas röm.-kath. Volkach

Köhler

1720 Einfacher Bau des 18. Jahrhunderts, Dachreiter
  Evangelische Kirche ev.-luth. Volkach

Krautheim

14.–17. Jh. Chorturmkirche, Turm 14. Jahrhundert, Langhaus im Kern 16./17. Jahrhundert, jetzt erneuert
    St. Nikolaus röm.-kath. Volkach

Obervolkach

15. Jh. Chorturmkirche, Turm spätgotisch, Langhaus zu Beginn des 17. Jahrhunderts verändert
    St. Georg röm.-kath. Volkach

Rimbach

1669–70 Saalbau mit eingezogenem Chor und Dachreiter,
    Hl. Kreuz ev.-luth. Wiesenbronn 1603 Zweischiffige Anlage, Turm um 1300, Langhaus 1603
    St. Mauritius röm.-kath. Wiesentheid 1727–32 Saalbau mit Turmfassade und Mansarddach, von Johann Georg Seitz, 1727–1732, unter Beteiligung von Balthasar Neumann
  JakobskapelleKreuzkapelle röm.-kath. Wiesentheid 1687–92 Gräfliche Gruftkapelle

Zentralbau mit vier Kreuzarmen, 1687–1692, von Antonio Petrini für Johann Otto Graf von Dernbach als Oktogon, 1712 ff. erweitert durch Pater Nikolaus Loyson S. J. um vier Kreuzflügel

    Gnadenkirche ev.-luth. Wiesentheid 1952 Schlichter Saalbau mit Dachreiter
  Evangelische Kirche ev.-luth. Wiesentheid

Feuerbach

1751 Ehemaliges Rathaus

Walmdachbau mit Dachreiter, verputztes Fachwerkobergeschoss mit geohrten Fenstern, 1751, im Erdgeschoss Rundbogenfenster und Betsaal, 1874

    St. Andreas röm.-kath. Wiesentheid

Geesdorf

1863 Kleiner neugotischer Saalbau mit Dachreiter, zweite Hälfte 19. Jahrhundert
  St. Sebastian röm.-kath. Wiesentheid

Reupelsdorf

1723–24 Chorturmkirche, Turmuntergeschosse spätgotisch, Obergeschoss von 1610, Langhaus 1723–1724;
    St. Barbara röm.-kath. Wiesentheid

Untersambach

1771 Kleiner Saalbau mit polygonalem Chorabschluss und Dachreiter, bezeichnet „1771“
    Willanzheim röm.-kath. Willanzheim 1669

(14. Jh.)

Turm im Kern 14. Jahrhundert, im 18. Jahrhundert verändert, Chor und Langhaus 1669
  Johanneskirche ev.-luth. Willanzheim

Hüttenheim in Bayern

13. Jh

1770

Ehemalige Simultankirche

Turm romanisch, frühes 13. Jahrhundert, Chor und Langhaus 18. Jahrhundert

    St. Johannes der Täufer röm.-kath. Willanzheim

Hüttenheim in Bayern

1896–97 Saalbau mit polygonalem Chorabschluss, neugotisch 1896/97 von Franz Wilhelm Driesler
  St. Martin ev.-luth.

röm.-kath.

Willanzheim

Markt Herrnsheim

1300

18. Jh.

Simultankirche

Romanischer Turm, Wende des 12. Jahrhunderts, 1761 erhöht, frühgotischer Chor, um 1300, Langhaus im 18. Jahrhundert verändert

WeblinksBearbeiten

Commons: Sakralbauten im Landkreis Kitzingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien