Hauptmenü öffnen

Liste von Persönlichkeiten der Stadt Creglingen

Wikimedia-Liste
Wappen der Stadt Creglingen

Diese Liste von Persönlichkeiten der Stadt Creglingen zeigt die Bürgermeister, Ehrenbürger, Söhne und Töchter der Stadt Creglingen und deren Stadtteile (Archshofen, Blumweiler, Craintal, Creglingen, Finsterlohr, Frauental, Freudenbach, Münster, Niederrimbach, Oberrimbach, Reinsbronn, Schmerbach und Waldmannshofen), sowie weitere Persönlichkeiten, die mit Creglingen verbunden sind. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Inhaltsverzeichnis

BürgermeisterBearbeiten

Folgende Personen waren Bürgermeister von Creglingen:

  • 1964–1988: Helmut Bauer
  • 1988–1998: Werner Fifka
  • 1998–2010: Hartmut Holzwarth (CDU) – 1998 wurde er mit 53,1 Prozent zum Bürgermeister der Stadt Creglingen gewählt. 2006 wurde er mit 97,8 Prozent wiedergewählt.
  • Seit 2010: Uwe Hehn

EhrenbürgerBearbeiten

Folgenden Personen, die sich in besonderer Weise um das Wohl oder das Ansehen der Kommune verdient gemacht haben, verlieh die Stadt Creglingen das Ehrenbürgerrecht:

  • Ernst Stuhlinger (* 19. Dezember 1913 in Niederrimbach; † 25. Mai 2008 in Huntsville, Alabama), Physiker und Raketenpionier, 1962 zum Ehrenbürger Niederrimbachs ernannt[1]

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Folgende Personen wurden in Creglingen (bzw. in einem Stadtteil des heutigen Stadtgebiets von Creglingen) geboren:

18. JahrhundertBearbeiten

  • Alexander Macco (1767–1849), Porträt- und Historienmaler
  • Gustav Vorherr (1778–1847), Architekt und Volkswirt, Königlich Bayerischer Baurat, prägte u. a. nachhaltig die Dorfverschönerung und Landesentwicklung in Bayern

19. JahrhundertBearbeiten

  • Carl Ochs (1812–1873), evangelischer Missionar in Indien
  • Georg Bernhard Schifterling (1815–1880), Tagelöhnersohn, evangelischer Pfarrer, anschließend Autor und Herausgeber erster sozialrevolutionärer Schriften in Ulm, 1848/49 Revolutionsführer in Baden und Württemberg, anschließend verurteilt und Flucht in die Schweiz, später in die USA, Teilnahme an den Sezessionskriegen auf der Seite der Unionisten
  • Georg Pflüger (1835–1896), Reichstagsabgeordneter
  • Johann Wendelin Braunwald (1838–1889), Architekt
  • Albert von Pfister (1839–1907), geboren in Münster, württembergischer Generalmajor und Schriftsteller
  • Wilhelm Michler (1846–1889), Chemiker
  • Hermann Stern (1866–1933), Holocaustopfer

20. JahrhundertBearbeiten

Weitere mit Creglingen in Verbindung stehende PersonenBearbeiten

20. JahrhundertBearbeiten

  • Während der NS-Zeit ermordete Einwohner (1933–1945): Die währende der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 ermordeten Einwohner von Creglingen werden in den Artikeln der jüdischen Gemeinden Archshofen und Creglingen erwähnt.

LiteraturBearbeiten

  • Akten der bischöflichen Archive in Rottenburg-Stuttgart und Würzburg.
  • Akten des Generallandesarchivs in Karlsruhe.
  • Aufzeichnungen im Taufbuch der Stadt Creglingen sowie in den Dekanats- und Pfarrakten.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Persönlichkeiten der Stadt Creglingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Niederrimbachs Ehrenbürger Prof. Dr. Ernst Stuhlinger feiert seinen 90. Geburtstag auf main-tauber-kreis.de (3. Dezember 2003).