Liste von Parkanlagen in Nordrhein-Westfalen

Wikimedia-Liste

Die Liste von Parkanlagen in Nordrhein-Westfalen gibt einen Überblick über Grünflächen und Parkanlagen, die Nordrhein-Westfalen seinen Bewohnern und Gästen bietet.[1] Nordrhein-Westfalen ist administrativ in 31 Kreise (einschließlich der Städteregion Aachen, die einem Kreis gleichgestellt ist) sowie 22 kreisfreie Städte untergliedert.

Verwaltungsgliederung NRW

Das Erscheinungsbild der Parkanlagen der Schlösser und Herrensitze wandelte sich ab etwa 1800 vom geometrischen Konzept zum Landschaftsgarten. Es gab französische und englische Einflüsse.[2] Sie waren der Öffentlichkeit lange nicht zugänglich.

Mit Auflösung der mittelalterlichen Rechtsverhältnisse in französischer Zeit 1794 bis 1814 und Aufhebung der Kleinststaaten entfiel auch zunehmend die Notwendigkeit von Stadtbefestigungen, es entstanden in diesen Bereichen unter anderem Ringstraßen und Parkanlagen mit Teichen (so etwa nach dem Friedensvertrag von Lunéville 1801 in Düsseldorf).[3] Ende des 19. Jahrhunderts entstand das Konzept des Volksparks. Fritz Encke gilt als prägende Gestalt der Reformgartenbewegung.

Einen weiteren Impuls lieferten in der Nachkriegszeit die Bundesgartenschauen (zum Beispiel Dortmunder Westfalenpark 1959, 1969 und 1991) sowie die Landesgartenschauen in NRW (zum Beispiel Hamm 1984, Rheda-Wiedenbrück 1988). Ab den 1950er Jahren fand der Brutalismus Eingang in die Gestaltung mit Betonsteinen und Waschbeton. Manche Parks sind auch Ausstellungsorte für Kunst im öffentlichen Raum.

ListeBearbeiten

Kreisfreie StädteBearbeiten

BielefeldBearbeiten

BochumBearbeiten

 
Der Stadtpark in Bochum
 
Pflanze im botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum
 
Der Park um Haus Weitmar in Bochum

BonnBearbeiten

BottropBearbeiten

DortmundBearbeiten

 
Winterlicher See im Rombergpark
 
Sonnensegel im Westfalenpark in Dortmund
 
Der Westpark in Dortmund
 
Der Revierpark Wischlingen in Dortmund

DüsseldorfBearbeiten

Siehe: Liste von Parkanlagen in Düsseldorf

DuisburgBearbeiten

 
Windrad im Landschaftspark Duisburg-Nord
 
Der Masurensee der Sechs-Seen-Platte in Duisburg

EssenBearbeiten

 
Der Grugapark in Essen

GelsenkirchenBearbeiten

 
Der französische Garten des Parks von Schloss Berge in Gelsenkirchen
 
Rosen in Nordsternpark in Gelsenkirchen

HagenBearbeiten

HammBearbeiten

HerneBearbeiten

KölnBearbeiten

Siehe: Liste von Parkanlagen in Köln

KrefeldBearbeiten

Siehe: Liste von Parkanlagen in Krefeld

LeverkusenBearbeiten

In Leverkusen gibt es 42 Parks und Grünflächen.[4]

MönchengladbachBearbeiten

Mülheim an der RuhrBearbeiten

MünsterBearbeiten

OberhausenBearbeiten

RemscheidBearbeiten

Parks[5]
Grünanlagen

SolingenBearbeiten

WuppertalBearbeiten

Siehe: Liste von Grünanlagen in Wuppertal

Städteregion AachenBearbeiten

AachenBearbeiten

Kreis BorkenBearbeiten

IsselburgBearbeiten

BocholtBearbeiten

Kreis CoesfeldBearbeiten

NordkirchenBearbeiten

Kreis DürenBearbeiten

DürenBearbeiten

JülichBearbeiten

NörvenichBearbeiten

Ennepe-Ruhr-KreisBearbeiten

GevelsbergBearbeiten

HattingenBearbeiten

HerdeckeBearbeiten

SchwelmBearbeiten

WittenBearbeiten

 
Schwesternpark, Witten

Kreis EuskirchenBearbeiten

ZülpichBearbeiten

Kreis GüterslohBearbeiten

GüterslohBearbeiten

Kreis HeinsbergBearbeiten

ErkelenzBearbeiten

GeilenkirchenBearbeiten

Kreis HerfordBearbeiten

HerfordBearbeiten

LöhneBearbeiten

HochsauerlandkreisBearbeiten

MeschedeBearbeiten

Kreis HöxterBearbeiten

Bad DriburgBearbeiten

AmelunxenBearbeiten

RhederBearbeiten

WehrdenBearbeiten

Kreis KleveBearbeiten

Bedburg-HauBearbeiten

GeldernBearbeiten

KleveBearbeiten

StraelenBearbeiten

Kreis LippeBearbeiten

DetmoldBearbeiten

DörentrupBearbeiten

Bad SalzuflenBearbeiten

Märkischer KreisBearbeiten

MeinerzhagenBearbeiten

Kreis MettmannBearbeiten

RatingenBearbeiten

Kreis Minden-LübbeckeBearbeiten

Bad OeynhausenBearbeiten

Oberbergischer KreisBearbeiten

HückeswagenBearbeiten

LindlarBearbeiten

Kreis OlpeBearbeiten

OlpeBearbeiten

Kreis PaderbornBearbeiten

WünnenbergBearbeiten

Kreis RecklinghausenBearbeiten

Castrop-RauxelBearbeiten

DorstenBearbeiten

 
Schloss Lembeck mit einem Teil seines englischen Landschaftsparks

GladbeckBearbeiten

HalternBearbeiten

HertenBearbeiten

RecklinghausenBearbeiten

WaltropBearbeiten

  • Park an der Direktorenvilla
  • Stadtpark (Moselbach-Tal)

Rhein-Erft-KreisBearbeiten

BrühlBearbeiten

BergheimBearbeiten

ErftstadtBearbeiten

Rhein-Kreis NeussBearbeiten

JüchenBearbeiten

NeussBearbeiten

Rhein-Sieg-KreisBearbeiten

WachtbergBearbeiten

Rheinisch-Bergischer KreisBearbeiten

OverathBearbeiten

Kreis Siegen-WittgensteinBearbeiten

KreuztalBearbeiten

Kreis SoestBearbeiten

LippstadtBearbeiten

Kreis SteinfurtBearbeiten

HörstelBearbeiten

HorstmarBearbeiten

IbbenbürenBearbeiten

LengerichBearbeiten

OchtrupBearbeiten

RheineBearbeiten

SteinfurtBearbeiten

TecklenburgBearbeiten

Kreis UnnaBearbeiten

HolzwickedeBearbeiten

KamenBearbeiten

LünenBearbeiten

SelmBearbeiten

 
Der Park von Schloss Cappenberg in Selm

UnnaBearbeiten

Kreis ViersenBearbeiten

NettetalBearbeiten

ViersenBearbeiten

Kreis WarendorfBearbeiten

OeldeBearbeiten

OstbevernBearbeiten

Kreis WeselBearbeiten

DinslakenBearbeiten

HamminkelnBearbeiten

MoersBearbeiten

 
Birkenhain im Park von Schloss Moers
 
Der japanische Garten im Park von Schloss Moers

VoerdeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Parks in North Rhine-Westphalia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Per Bahn zu den Gärten und Parks in Westfalen-Lippe (PDF; 10 MB), Nahverkehr Westfalen-Lippe (Hrsg.), Mai 2011, 1. Auflage.
  2. Carsten Seick: Studien zu landschaftlichen Gärten und Parks in Westfalen-Lippe unter besonderer Berücksichtigung der Anlagen privater Auftraggeber. (PDF; 1,7 MB) Dissertation, Münster, 1996
  3. Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zurLandesplanung in Nordrhein-Westfalen (PDF; 25 MB), Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landschaftsverband Rheinland. Münster, Köln November 2007.
  4. Der Mammutbaum gehört zu den Tillmanns-Exoten. Rheinische Post, Leverkusen, 4. August 2017
  5. Parks und Grünanlagen, Technische Betriebe Remscheid