Hauptmenü öffnen

Liste deutscher Auslandsvertretungen

Wikimedia-Liste
Botschaftsschild

Weltweit verfügt die Bundesrepublik Deutschland über 227 deutsche Auslandsvertretungen. Hiervon sind 153 Botschaften, 54 General- und 7 Berufskonsulate sowie 12 Multilaterale Vertretungen. Darüber hinaus gibt es 337 Honorarkonsuln, die in dieser Liste nicht enthalten sind. Ferner unterhält der deutsche Staat ein Verbindungsbüro.[1]

Durch die Zunahme und Intensivierung an multilateralen Beziehungen haben die ständigen Vertretungen in internationalen Organisationen an Bedeutung gewonnen. Diesen steht ebenfalls ein Botschafter vor. Allerdings werden dort keine konsularischen Dienste geleistet, sondern lediglich Interessen der Bundesrepublik vertreten.

In Ländern, in denen Israel keine Botschaft unterhält (vor allem in Afrika, Nahost und Ozeanien), dienen deutsche Botschaften seit 2014 ebenfalls als konsularische Vertretung für Israelis.[2] Im Rahmen der europäischen Unionsbürgerschaft steht Unionsbürgern, deren Heimatstaat nicht im jeweiligen Land vertreten ist, in deutschen Botschaften diplomatischer und konsularischer Schutz zu.

Folgende Liste gibt Auskunft über sämtliche oben genannten Auslandsvertretungen.

Diplomatische und konsularische VertretungenBearbeiten

AfrikaBearbeiten

 
Deutsche Botschaft in Daressalam, Tansania

AsienBearbeiten

 
Deutsches Generalkonsulat in Masar-i-Sharif, untergebracht in einem ehemaligen Hotel.
 
Botschaft in Hanoi, Vietnam
 
Deutsches Generalkonsulat in Shanghai, China, Postkarte um 1885
 
Botschaft in Tel Aviv, Israel

Australien und OzeanienBearbeiten

 
Deutsche Botschaft in Canberra, Australien

EuropaBearbeiten

 
Botschaft in Bratislava, Slowakei
 
Botschaft in London, Vereinigtes Königreich
 
Botschaft in Oslo, Norwegen
 
Deutsche Botschaft in Prag, bekannt als Prager Botschaft durch die Ereignisse von 1989
 
Ehemalige Botschaft in St. Petersburg, Russland

Nord- und SüdamerikaBearbeiten

 
Deutsche Botschaft in Mexiko-Stadt, Mexiko
 
Deutsche Botschaft in Ottawa, Kanada

Ständige Vertretungen bei internationalen OrganisationenBearbeiten

 
Deutsche UNO-Vertretung an der 1st Avenue in New York, Vereinigte Staaten

Staaten, in denen keine deutschen Auslandsvertretungen unterhalten werden (Honorarkonsuln ausgenommen)Bearbeiten

Als EU-Bürger können sich Deutsche in diesen Staaten in Notfällen an die dortige Vertretung eines anderen EU-Landes wenden.

 
Diplomatische Vertretungen Deutschlands weltweit

Ehemalige AuslandsvertretungenBearbeiten

Im Laufe ihrer Geschichte öffnete und schloss die Bundesrepublik Deutschland eine Reihe von Auslandsvertretungen. Es folgt eine bislang unvollständige Auflistung.

  • Ständige Vertretung bei der DDR, Berlin
  • Botschaft in Bangui (Zentralafrikanische Republik), geschlossen 1997
  • Botschaft Georgetown (Guyana)
  • Botschaft Maseru (Lesotho), geschlossen 1994
  • Botschaft in Mogadischu (Somalia), geschlossen seit 1989
  • Botschaft in Port Moresby (Papua-Neuguinea)
  • Generalkonsulat Apenrade (Dänemark)
  • Generalkonsulat Antwerpen (Belgien)
  • Generalkonsulat Genua (Italien)
  • Generalkonsulat Jerusalem (Mandatspalästina)
  • Generalkonsulat in Neapel (Italien)
  • Generalkonsulat Manchester (Großbritannien)
  • Generalkonsulat Zürich (Schweiz)
  • Generalkonsulat Detroit (USA)
  • Generalkonsulat Seattle (USA)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Wikisource: Auslandsvertretungen – Quellen und Volltexte
  Commons: Deutsche Botschaften – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Deutsche Konsulate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auswärtiges Amt: Auslandsvertretungen. Abgerufen am 21. November 2019.
  2. Deutschland vertritt künftig israelische Bürger weltweit. In: spiegel.de. 21. Februar 2014, abgerufen am 20. Dezember 2018.