Hauptmenü öffnen

Liste der mitteldeutschen Fußballmeister 1902–1933

Wikimedia-Liste
VfB Leipzig
11-mal mitteldeutscher Meister
1902 wurde Wacker Leipzig erster mitteldeutscher Meister.

Die Liste der mitteldeutschen Fußballmeister umfasst alle Meister des Verbandes Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine (VMBV) der Jahre 1902 bis 1933. Am 26. Dezember 1900 wurde der Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine gegründet. Die erste Meisterschaftsrunde fand 1901/02 statt. Im August 1933 wurde der Verband aufgelöst.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Qualifiziert für die mitteldeutsche Fußballendrunde, die überwiegend im K.-o.-System ausgespielt wurde, waren die Sieger der regionalen Gauligen. Gab es bei Gründung des VMBVs zwei Gauligen, wuchs die Anzahl der erstklassigen Ligen bis 1914 auf 23 an. Die mitteldeutsche Meisterschaft 1915 konnte wegen des Ersten Weltkriegs nicht ausgespielt werden. Die weiteren Meisterschaften während des Ersten Weltkrieges wurden ausgespielt, obwohl keine deutsche Fußballmeisterschaft ausgespielt wurde. Nachdem sich die Thüringer Gaue bereits während des Krieges zusammenschlossen, kam es zur Saison 1919/20 zu einer Änderung des Austragungsmodus. An Stelle der zahlreichen Gauligen traten sieben Kreisligen als oberste Spielklasse in Erscheinung, die mehrere Gaue beinhalteten. Die Endrunde wurde dann mit den sieben Kreismeistern im Rundenturnier ausgetragen. Dieser Modus wurde bis 1922/23 beibehalten, danach waren wieder die zahlreichen Gauligen die jeweils höchste Spielklasse, die mit 28 ihren Höchststand in der Spielzeit 1927/28 erreichten.

Mitteldeutsche Meister 1902–1933Bearbeiten

Jahr Mitteldeutscher
Meister
Abschneiden
deutsche Meisterschaft
Deutscher Meister
1901/02 FC Wacker Leipzig keine deutsche Fußballmeisterschaft
1902/03 VfB Leipzig Gewinner VfB Leipzig
1903/04 VfB Leipzig Finale kein Meister ermittelt
1904/05 Dresdner SC Halbfinale Union 92 Berlin
1905/06 VfB Leipzig Gewinner VfB Leipzig
1906/07 VfB Leipzig Halbfinale Freiburger FC
1907/08 FC Wacker Leipzig Halbfinale Berliner FC Viktoria
1908/09 SC Erfurt Halbfinale Karlsruher FC Phönix
1909/10 VfB Leipzig Viertelfinale Karlsruher FV
1910/11 VfB Leipzig Finale Berliner FC Viktoria
1911/12 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Halbfinale Holstein Kiel
1912/13 VfB Leipzig Gewinner VfB Leipzig
1913/14 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Viertelfinale SpVgg Fürth
1914/15 keine Endrunde keine deutsche Meisterschaft
1915/16 FC Eintracht Leipzig
1916/17 Hallescher FC 1896
1917/18 VfB Leipzig
1918/19 Hallescher FC 1896
1919/20 VfB Leipzig Viertelfinale 1. FC Nürnberg
1920/21 FC Wacker Halle Halbfinale 1. FC Nürnberg
1921/22 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Viertelfinale kein Meister
1922/23 SV Guts Muts Dresden Viertelfinale Hamburger SV
1923/24 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Halbfinale 1. FC Nürnberg
1924/25 VfB Leipzig Achtelfinale 1. FC Nürnberg
1925/26 Dresdner SC Achtelfinale SpVgg Fürth
1926/27 VfB Leipzig Viertelfinale 1. FC Nürnberg
1927/28 FC Wacker Halle Achtelfinale Hamburger SV
1928/29 Dresdner SC Achtelfinale SpVgg Fürth
1929/30 Dresdner SC Halbfinale Hertha BSC
1930/31 Dresdner SC Viertelfinale Hertha BSC
1931/32 PSV Chemnitz Viertelfinale FC Bayern München
1932/33 Dresdner SC Achtelfinale Fortuna Düsseldorf

Zweiter mitteldeutscher Teilnehmer an der deutschen Fußballmeisterschaft 1925–1933Bearbeiten

Ab 1925 durfte jeder Verband zwei Mannschaften zu den deutschen Meisterschaften entsenden. Anders als andere Verbände nominierte der Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine nicht den mitteldeutschen Vizemeister, sondern spielte 1925 und 1926 ein extra Turnier aus, für das die Zweitplatzierten der einzelnen Bezirke qualifiziert waren. Der Sieger dieses Turniers spielte dann gegen den Verlierer des Finalspiels der mitteldeutschen Meisterschaft um den zweiten Startplatz. Ab 1927 qualifizierte sich der mitteldeutsche Pokalsieger für die deutsche Meisterschaft.

Turnier

Jahr Mitteldeutscher
Qualifikant
Abschneiden
deutsche Meisterschaft
Deutscher Meister
1924/25 1. SV Jena Achtelfinale 1. FC Nürnberg
1925/26 SV Fortuna Leipzig 02 Viertelfinale SpVgg Fürth

Pokalsieger

Jahr Mitteldeutscher
Pokalsieger
Abschneiden
deutsche Meisterschaft
Deutscher Meister
1927 Chemnitzer BC Achtelfinale 1. FC Nürnberg
1928 Dresdner SC Achtelfinale Hamburger SV
1929 SC Wacker Leipzig Achtelfinale SpVgg Fürth
1930 VfB Leipzig Achtelfinale Hertha BSC
1931 SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau Achtelfinale Hertha BSC
1932 Plauener SuBC Achtelfinale FC Bayern München
1933 Dresdner SCA Achtelfinale Fortuna Düsseldorf
A Der Pokalsieger Dresdner SC war bereits durch die gewonnene mitteldeutsche Meisterschaft für die deutsche Fußballmeisterschaft qualifiziert. Den zweiten Startplatz bekam der unterlegene Pokalfinalist PSV Chemnitz

VereinsstatistikBearbeiten

RekordmeisterBearbeiten

Mitteldeutscher Rekordmeister ist der VfB Leipzig, der den Titel elf Mal gewinnen konnten.

Verein Titel Jahr
  VfB Leipzig 11 1902/03, 1903/04, 1905/06, 1906/07, 1909/10, 1910/11, 1912/13, 1917/18, 1919/20, 1924/25, 1926/27
  Dresdner SC 6 1904/05, 1925/26, 1928/29, 1929/30, 1930/31, 1932/33
  SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau 4 1911/12, 1913/14, 1921/22, 1923/24
  Wacker Leipzig 2 1901/02, 1907/08
Hallescher FC 1896 2 1916/17, 1918/19
  FC Wacker Halle 2 1920/21, 1927/28
  SC Erfurt 1 1908/09
  FC Eintracht Leipzig 1 1915/16
  SV Guts Muts Dresden 1 1922/23
  PSV Chemnitz 1 1931/32

Ewige Tabelle nach VereinenBearbeiten

In den 32 Jahren des bestehen des VMBV konnten sich insgesamt 128 verschiedene Mannschaften für die mitteldeutsche Fußballendrunde qualifizieren. Berücksichtigt sind in dieser ewigen Tabelle alle Spiele in den Endrundenturnieren. Annullierte Spiele und abgebrochene Spiele, die später wiederholt wurden, sind nicht berücksichtigt. Die Tabelle richtet sich nach der damals üblichen Zweipunkteregel.

Pl. Verein Teilnahmen Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. VfB Leipzig 14  47  41  2  4 175 33 +142 84:10 1,79 11
 2. FC Wacker Halle 13  49  34  4  11 150 77 +73 72:26 1,47 2
 3. Dresdner SC 17  41  31  0  10 187 71 +116 62:20 1,51 6
 4. Chemnitzer BC 15  39  24  1  14 148 95 +53 49:29 1,26 0
 5. SpVgg 1899 Leipzig-Lindenau 8  28  22  2  4 98 28 +70 46:10 1,64 4
 6. SV Dresdner Fußballring 6  23  14  3  6 56 29 +27 31:15 1,35 0
 7. Hallescher FC 1896 7  20  15  0  5 78 24 +54 30:10 1,5 2
 8. SC Erfurt 13  28  14  1  13 109 70 +39 29:27 1,04 1
 9. FuCC Cricket-Viktoria Magdeburg 9  20  11  0  9 69 46 +23 22:18 1,1 0
10. FC Carl Zeiss Jena/
1. SV Jena
11  21  10  0  11 47 45  +2 20:22 0,95 0
11. PSV Chemnitz 3  11  9  0  2 72 24 +48 18:40 1,64 1
12. SC Apolda 4  13  9  0  4 37 40  −3 18:80 1,38 0
13. FV Fortuna Magdeburg 7  21  9  0  12 55 60  −5 18:24 0,86 0
14. Wacker Leipzig 4  10  8  0  2 39 17 +22 16:40 1,6 2
15. SV Preußen Langensalza 6  14  8  0  6 50 30 +20 16:12 1,14 0
16. SV Konkordia Plauen 7  23  7  1  15 39 62 −23 15:31 0,65 0
17. SC 06 Oberlind 4  11  7  0  4 28 29  −1 14:80 1,27 0
18. Naumburger SV Hohenzollern/
Naumburger SV 05
7  14  6  1  7 25 37 −12 13:15 0,93 0
19. SpVgg Erfurt 6  16  6  1  9 35 39  −4 13:19 0,81 0
20. Plauener SuBC 5  11  6  0  5 36 25 +11 12:10 1,09 0
21. FC Wacker Gera 6  12  6  0  6 26 31  −5 12:12 1 0
22. VfB 07 Coburg 2  10  5  1  4 23 17  +6 11:90 1,1 0
23. Riesaer SV 9  15  5  1  9 40 53 −13 11:19 0,73 0
24. Guts Muts Dresden 2  6  5  0  1 27 6 +21 10:20 1,67 1
25. Sportfreunde Halle 2  7  5  0  2 31 17 +14 10:40 1,43 0
26. SV Sturm Chemnitz 3  11  4  2  5 19 25  −6 10:12 0,91 0
27. FC Germania Halberstadt 14  18  5  0  13 28 76 −48 10:26 0,56 0
28. FC Eintracht Leipzig 2  5  4  0  1 19 4 +15 8:20 1,6 1
29. SV Fortuna Leipzig 02 1  5  4  0  1 20 7 +13 8:20 1,6 0
30. Coburger FC 2  6  4  0  2 18 18  ±0 8:40 1,33 0
31. Borussia Halle 3  7  4  0  3 14 8  +6 8:60 1,14 0
32. Viktoria Zerbst 4  8  4  0  4 27 26  +1 8:80 1 0
33. SV 01 Gotha 5  9  4  0  5 19 21  −2 8:10 0,89 0
34. Magdeburger FC Viktoria 1896 6  10  4  0  6 24 23  +1 8:12 0,8 0
35. VfL 1911 Bitterfeld 7  11  4  0  7 23 26  −3 8:14 0,73 0
36. Falkensteiner BC
SpVgg Falkenstein
8  12  4  0  8 28 50 −22 8:16 0,67 0
37. FC Cöthen 02/
SV Cöthen 02
10  14  4  0  10 24 48 −24 8:20 0,57 0
38. Zwickauer SCa 6  11  3  1  7 32 30  +2 7:15 0,64 0
39. Planitzer SC 2  5  3  0  2 18 10  +8 6:40 1,2 0
40. FC Sportfreunde Leipzig 2  5  3  0  2 16 12  +4 6:40 1,2 0
41. FC Thüringen Weida 2  5  3  0  2 11 16  −5 6:40 1,2 0
42. 1. Vogtländischer FC Plauen 3  6  3  0  3 28 17 +11 6:60 1 0
43. SV Halle 98 1  6  2  2  2 13 6  +7 6:60 1 0
44. SV 08 Steinach 3  6  3  0  3 14 12  +2 6:60 1 0
45. SpVgg 1907 Meerane 4  7  3  0  4 31 17 +14 6:80 0,86 0
46. FC Hohenzollern Weißenfels/
Schwarz-Gelb Weißenfels
4  7  3  0  4 12 26 −14 6:80 0,86 0
47. Viktoria Stendal 5  8  3  0  5 25 28  −3 6:10 0,75 0
48. Dresdner SV 06 1  6  1  3  2 10 13  −3 5:70 0,83 0
49. KSG VfB 1903/FV Sachsen Dresden 1  3  2  0  1 17 4 +13 4:20 1,33 0
50. SV Brandenburg 01 Dresden 1  3  2  0  1 11 6  +5 4:20 1,33 0
51. FC Viktoria Leipzig 1  3  2  0  1 7 5  +2 4:20 1,33 0
52. Mittweidaer FC 1899 1  3  2  0  1 6 9  −3 4:20 1,33 0
53. SuS 1898 Magdeburg 2  4  2  0  2 13 4  +9 4:40 1 0
54. VfB Glauchau 2  4  2  0  2 13 12  +1 4:40 1 0
55. Wacker Bernburg 2  4  2  0  2 11 10  +1 4:40 1 0
56. Magdeburger SC 1  5  2  0  3 5 10  −5 4:60 0,8 0
57. Herta Wittenberge 4  6  2  0  4 11 25 −14 4:80 0,67 0
58. Magdeburger SC Preußenb 2  8  2  0  6 5 30 −25 4:12 0,5 0
59. SV Wacker-Mars Nordhausen/
1. SV Wacker Nordhausen
7  9  2  0  7 9 35 −26 4:14 0,44 0
60. VfB Chemnitz 1  2  1  0  1 5 3  +2 2:20 1 0
61. Germania Mittweida 1  2  1  0  1 6 5  +1 2:20 1 0
62. VfB Erfurt 1  2  1  0  1 5 5  ±0 2:20 1 0
63. VfL 1905 Zwickau 1  2  1  0  1 8 9  −1 2:20 1 0
64. SC Wasungen 1  2  1  0  1 4 7  −3 2:20 1 0
65. SC Stadtilm 1  2  1  0  1 2 5  −3 2:20 1 0
66. 1. SC Sonneberg 1  2  1  0  1 2 7  −5 2:20 1 0
67. SV Teutonia 1901 Chemnitz 1  2  1  0  1 4 10  −6 2:20 1 0
68. SC 1903 Weimar 2  3  1  0  2 8 5  +3 2:40 0,67 0
69. SV Wacker Gotha 2  3  1  0  2 4 4  ±0 2:40 0,67 0
70. FC Preußen Weißenfels/
TuRV 1861 Weißenfels
3  4  1  0  3 5 9  −4 2:60 0,5 0
71. SpVgg Zella-Mehlis 06 3  4  1  0  3 7 14  −7 2:60 0,5 0
72. FC Apelles Plauen 3  4  1  0  3 6 13  −7 2:60 0,5 0
73. VfL 08 Duderstadt 6  7  1  0  6 19 49 −30 2:12 0,29 0
74. SV Budissa Bautzen 7  8  1  0  7 11 61 −50 2:14 0,25 0
75. Sportlust Zittau 1  1  0  0  1 2 3  −1 0:20 0 0
76. FC Preußen Suhl 1  1  0  0  1 1 2  −1 0:20 0 0
77. SC National Chemnitz 1  1  0  0  1 1 2  −1 0:20 0 0
78. VfL Neustadt/Coburg 1  1  0  0  1 1 2  −1 0:20 0 0
79. SC 1912 Zellac 1  1  0  0  1 0 1  −1 0:20 0 0
80. SpVgg 1904 Gera 1  1  0  0  1 0 1  −1 0:20 0 0
81. BSC 1907 Sangerhausen 1  1  0  0  1 0 1  −1 0:20 0 0
82. BC Sportlust Dresden 1  1  0  0  1 0 2  −2 0:20 0 0
83. VfB Sangerhausen 1  1  0  0  1 0 2  −2 0:20 0 0
84. SpVgg Preußen Nordhausen 1  1  0  0  1 4 7  −3 0:20 0 0
85. BC 1913 Jahnsbach 1  1  0  0  1 1 4  −3 0:20 0 0
86. SV Union Zella-Mehlisc 1  1  0  0  1 1 4  −3 0:20 0 0
87. SV Vorwärts Falkenberg 1  1  0  0  1 3 7  −4 0:20 0 0
88. Saxonia Tangermünde 1  1  0  0  1 2 6  −4 0:20 0 0
89. FC 02 Schedewitz 1  1  0  0  1 1 5  −4 0:20 0 0
90. 1. FC 1907 Reichenbach 1  1  0  0  1 0 4  −4 0:20 0 0
91. VfB Hohenleipisch 1  1  0  0  1 0 4  −4 0:20 0 0
92. FC 1905 Zella-Mehlisc 1  1  0  0  1 0 4  −4 0:20 0 0
93. TV Theuma 1  1  0  0  1 0 4  −4 0:20 0 0
94. TV Märker Treuen 1  1  0  0  1 0 4  −4 0:20 0 0
95. 1. FC Greiz 1  1  0  0  1 2 7  −5 0:20 0 0
96. FV Wettin Plauen 1  1  0  0  1 0 5  −5 0:20 0 0
97. 1. FC 1907 Lauscha 1  1  0  0  1 0 5  −5 0:20 0 0
98. Mittweidaer BC 2  1  0  0  1 0 6  −6 0:20 0 0
99. BC Olympia Grünhain 1  1  0  0  1 2 9  −7 0:20 0 0
100. VfB Herzberg 1  1  0  0  1 2 9  −7 0:20 0 0
101. VfB Kamenz 1  1  0  0  1 0 7  −7 0:20 0 0
102. FC Hohenzollern Helfta 1  1  0  0  1 0 8  −8 0:20 0 0
103. SV Sturm Beierfeld 1  1  0  0  1 0 8  −8 0:20 0 0
104. FC Sportfreunde Torgau 1  1  0  0  1 1 11 −10 0:20 0 0
105. Minerva Wittenberge 1  1  0  0  1 1 12 −11 0:20 0 0
106. DSC Weipert 1  1  0  0  1 0 12 −12 0:20 0 0
107. VfL 07 Schneeberg 1  1  0  0  1 1 14 −13 0:20 0 0
108. Concordia Schneeberg 1  1  0  0  1 0 14 −14 0:20 0 0
109. SC Köthen 09 2  2  0  0  2 1 6  −5 0:40 0 0
110. Döbelner SC 02 2  2  0  0  2 9 16  −7 0:40 0 0
111. SpVgg Gelb-Rot Meiningen 2  2  0  0  2 1 9  −8 0:40 0 0
112. VfB Annaberg 09 2  2  0  0  2 1 11 −10 0:40 0 0
113. Singer Wittenberge 2  2  0  0  2 3 14 −11 0:40 0 0
114. Saxonia Bernsbach 2  2  0  0  2 2 16 −14 0:40 0 0
115. SC Meiningen 04 2  2  0  0  2 2 17 −15 0:40 0 0
116. TV Guts Muts Dresden 2  2  0  0  2 2 17 −15 0:40 0 0
117. Preußen Stendal/
Stendaler BC
2  2  0  0  2 1 16 −15 0:40 0 0
118. SV Viktoria Güsten 2  2  0  0  2 1 16 −15 0:40 0 0
119. FC Salzwedel 09 3  3  0  0  3 1 6  −5 0:60 0 0
120. VfB Preußen Greppin 1911 3  3  0  0  3 7 13  −6 0:60 0 0
121. VfB 1912 Geyer 3  3  0  0  3 4 20 −16 0:60 0 0
122. FC Preußen Halberstadt 3  3  0  0  3 4 24 −20 0:60 0 0
123. SV 09 Staßfurt 3  4  0  0  4 6 14  −8 0:80 0 0
124. VfB Eisleben 4  4  0  0  4 6 25 −19 0:80 0 0
125. FC Preußen Biehla 4  4  0  0  4 5 28 −23 0:80 0 0
126. VfB 07 Klötze 4  4  0  0  4 3 36 −33 0:80 0 0
127. FC Viktoria Lauter 5  5  0  0  5 6 39 −33 0:10 0 0
128. Zittauer BC 6  6  0  0  6 7 36 −29 0:12 0 0
a 1918 als KSG Zwickauer SC/Olympia.
b 1919 als SC Preussen/Wacker Magdeburg.
c Der SC 1912 Zella-Mehlis und der FC 1905 Zella-Mehlis fusionierten 1929 zum SV Union Zella-Mehlis. Dieser ist in der Tabelle gesondert aufgeführt.

LigenstatistikBearbeiten

Der Mitteldeutsche Ballspiel-Verband bestand aus mehreren Gauligen, nur zwischen den Spielzeiten 1919/20 und 1922/23 waren größere Kreisligen die oberste Spielklasse.

Siege nach LigaBearbeiten

Aus dem Gau Nordwestsachsen kamen die meisten mitteldeutschen Fußballmeister, insgesamt 16 Mal (plus zweimal aus dem Kreis Nordwestsachsen) konnte ein Verein aus diesem Gebiet die Meisterschaft gewinnen.

Gauligen
Gau Titel Zweiter
Nordwestsachsen 16 6
Ostsachsen 6 8
Saale 3 6
Mittelsachsen 1 3
Thüringen 1 1
Mittelelbe 0 2
Südthüringen 0 1
Ostthüringen 0 1
Wartburg 0 1
Kreisligen
Kreis Titel Zweiter
Nordwestsachsen 2 2
Saale 1 1
Ostsachsen 1 0
Mittelsachsen 0 1

Ewige Tabelle nach LigaBearbeiten

Gauligen 1901–1919 und 1923–1933
Pl. Gauliga Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel erste Teilnahme
 1. Nordwestsachsen 26  84  69  1  14 320 97 +223 139:29 1,65 16 1902
 2. Saale 21  70  52  0  18 252 112 +140 104:36 1,49 3 1908
 3. Ostsachsen 26  63  45  0  18 268 104 +164 90:36 1,43 6 1902
 4. Südwestsachsen/Mittelsachsend 23  57  36  0  21 241 147 +94 72:42 1,26 1 1906
 5. Mittelelbe 23  49  26  0  23 156 123 +33 52:46 1,06 0 1906
 6. Ostthüringen 16  36  20  0  16 91 88  +3 40:32 1,11 0 1910
 7. Südthüringen 13  31  18  0  13 76 79  −3 36:26 1,16 0 1912
 8. Nordthüringen 16  32  16  0  16 112 80 +32 32:32 1 0 1910
 9. Wartburg 11  24  13  0  11 72 48 +24 26:22 1,08 0 1916
10. Westsachsen 16  30  12  1  17 103 83 +20 25:35 0,83 0 1913
11. Vogtland 16  28  12  0  16 78 81  −3 24:32 0,86 0 1908
12. Saale-Elster 14  25  10  1  14 42 72 −30 21:29 0,84 0 1913
13. Anhalt 18  28  10  0  18 63 90 −27 20:36 0,71 0 1910
14. Osterland 10  19  9  0  10 39 55 −16 18:20 0,95 0 1924
15. Mittelsachsen/ Nordsachsend 11  17  5  1  11 49 69 −20 11:23 0,65 0 1911
16. Altmark 15  20  5  0  15 43 101 −58 10:30 0,5 0 1911
17. Harz 17  21  5  0  16 32 100 −68 10:32 0,48 0 1911
18. Göltzschtal 8  12  4  0  8 28 47 −19 8:16 0,67 0 1914
19. Mulde 10  14  4  0  10 30 39  −9 8:20 0,57 0 1924
20. Thüringen 5  7  3  0  4 20 20  ±0 6:80 0,86 1 1908
21. Westthüringen 12  14  2  0  12 16 58 −42 4:24 0,29 0 1912
22. Kyffhäuser 13  15  2  0  13 19 56 −37 4:26 0,27 0 1913
23. Eichsfeld 6  7  1  0  6 19 49 −30 2:12 0,29 0 1928
24. Oberlausitz 15  16  1  0  15 20 107 −87 2:30 0,13 0 1912
25. Grafschaft Mansfeld 2  2  0  0  2 0 22 −22 0:40 0 0 1914
26. Turnerschaft 2  4  0  0  4 2 25 −23 0:80 0 0 1931
27. Elbe/Bode 5  6  0  0  6 7 30 −23 0:12 0 0 1924
28. Jeetze 7  7  0  0  7 4 42 −38 0:14 0 0 1924
29. Obererzgebirge 7  7  0  0  7 6 47 −41 0:14 0 0 1924
30. Elbe-Elster 8  8  0  0  8 11 59 −48 0:16 0 0 1914
31. Erzgebirge 11  11  0  0  11 11 100 −89 0:22 0 0 1914
d Der Gau Südwestsachsen wurde Anfang der 1920er in Gau Mittelsachsen umbenannt, in diesem Zuge erhielt der ursprünglich als Gau Mittelsachsen bezeichnete Gau den Namen Nordsachsen.
Kreisligen 1919–1923
Pl. Kreisliga Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. Nordwestsachsen 4  20  15  3  2 56 12 +44 33:70 1,65 2
 2. Ostsachsen 4  20  10  6  4 40 27 +13 26:14 1,3 1
 3. Saale 4  18  8  6  4 32 17 +15 22:14 1,22 1
 4. Mittelsachsen 4  15  6  3  6 20 32 −12 15:15 1 0
 5. Thüringen 4  18  5  3  10 31 39  −8 13:23 0,72 0
 6. Westsachsen 4  18  5  1  12 31 48 −17 11:25 0,61 0
 7. Elbe 4  19  4  0  15 15 50 −35 8:30 0,42 0

QuellenBearbeiten

  • Udo Luy: Ergebnisse und Tabellen im Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine 1900 – 1914., 2015.
  • Udo Luy: Ergebnisse und Tabellen im Verband Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine 1914/15 – 1917/18., 2016.
  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. Deutsche Meisterschaft, Gauliga, Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON-Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1.
  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7: Vereinslexikon. AGON-Sportverlag, Kassel 2001, ISBN 3-89784-147-9.
  • Abschlusstabellen Deutschland