Liste der internationalen Flughäfen in Polen

Wikimedia-Liste

Die Liste der internationalen Flughäfen in Polen enthält die wichtigsten Flughäfen in Polen.

Karte der polnischen Flughäfen (Jahr 2016)

Zu den zwölf wichtigsten Flughäfen werden jeweils die Kenndaten IATA-Code, ICAO-Code, die Höhe über dem Meeresspiegel in Meter, das Jahr der Eröffnung, die Klassifizierung, die Nutzung, die Anzahl und Art der Start- und Landebahnen, die Passagierzahlen für das Jahr 2006 inklusive Vergleich zum Vorjahr in Prozent, das Gewicht der Fracht in Tonnen für das Jahr 2005 und die Flugbewegungen für das Jahr 2006 angegeben.

ErklärungBearbeiten

 
Luftbild Frédéric-Chopin-Flughafen Warschau
  • Name des Flughafens: Nennt den Namen des Flughafens sowie eventuelle Zusatzbezeichnungen.
  • IATA-Code: Der Code besteht aus einer Kombination von jeweils drei lateinischen Buchstaben und dient zu einer eindeutigen Kennzeichnung der einzelnen Verkehrsflughäfen. Der IATA-Code wird von der International Air Transport Association (IATA) vergeben.
  • ICAO-Code: Der ICAO-Code wird von der International Civil Aviation Organization vergeben und besteht aus einer eindeutigen Kombination aus vier lateinischen Buchstaben. Hierbei steht EP für Polen.
  • Höhe in m: Gibt die Höhe über dem Meeresspiegel des Flughafens an.[1]
  • Eröffnung: Nennt das Jahr, in dem der Flughafen eröffnet wurde.
  • Betreiber: Nennt den Betreiber (Operator) des jeweiligen Flughafens.
  • Art: Klassifizierung = Unterscheidung in regionale (gekennzeichnet mit REG) und internationale Flughäfen (INT).
  • Nutzung: Gibt an, wofür der Flughafen benutzt wird. Das kann sein: Zivil (gekennzeichnet mit Z), Militär (M) oder Allgemeine Luftfahrt (AL).[2]
  • R: R steht für runway. Nennt die Zahl der Start-und-Lande-Bahnen des Flughafens. Diese können aus Asphalt (gekennzeichnet mit A), Beton (B) oder Gras (G) bestehen.[1][3]
  • Passagiere: Gibt die gesamte Passagierzahl des Flughafens für das Jahr 2007 an. Die Zahl in der Klammer gibt an, um wie viel Prozent sich die Passagierzahl zum Vorjahr erhöht oder gesenkt hat.[4]
  • Fracht in t (Tonnen): Gibt die insgesamt auf dem Flughafen transportierte Fracht in Tonnen für das Jahr 2005 an.[5]
  • Flugbewegungen: Gibt die gesamten Flugbewegungen des Flughafens für das Jahr 2007 an.

Flughäfen in PolenBearbeiten

Name des Flughafens IATA-
Code
ICAO-
Code
Höhe
in m
Eröff-
nung
Betreiber Art Nutz-
ung
An-
zahl
R
Art R Passa-
giere
Fracht
in t
Flugbe-
wegungen
Breslau (Wrocław) WRO EPWR 123 1938 Port Lotniczy Wrocław S.A. INT Z 1 B 2805888 (+18,3 %) 9863 25486
Bromberg (Bydgoszcz) BZG EPBY 72 2004 Port Lotniczy Bydgoszcz SA INT Z 1 B 318400 (−1,2 %) 0 6574
Danzig (Gdańsk) GDN EPGD 149 1910
[Anm. 1]
Port Lotniczy Gdańsk Spółka z.o.o. INT Z 1 A 4601982 (+15,4 %) 3422 43422
Katowice (Pyrzowice) KTW EPKT 303 n.v. Górnośląskie Towarzystwo Lotnicze S.A. INT AL 1 B 3877235 (+21,1 %) 16269 31729
Krakau-Balice KRK EPKK 241 1968 Międzynarodowy Port Lotniczy Kraków-Balice INT Z 1 B 5829190 (+17,2 %) 3801 46200
Lublin LUZ EPLB 203 2012 Port Lotniczy Lublin S.A. INT Z 1 A 429164 (+13,9 %) 0 4980
Łódź (Lublinek) LCJ EPLL 158 1925 Port Lotniczy Łódź-Lublinek sp. z o.o INT Z 1 A 207377 (−14 %) 6567 0
Poznań-Ławica POZ EPPO 94 1913 Port Lotniczy Poznań-Ławica sp. z o.o. INT Z, M 1 A 1842660 (+9,1 %) 212 24391
Warschau-Radom RDO EPRA 2014 Port Lotniczy Radom-Sadków INT Z 1 B 9903 (+10,5 %)
Rzeszów-Jasionka RZE EPRZ 211 1945 P.P. „Porty Lotnicze“ INT Z 2 GB 691708 (+4,5 %) 792 12629
Stettin-Goleniów SZZ EPSC 47 1956 Szczecin-Goleniów Airport Ltd. INT Z, M 1 A 578520 (+23,8 %) 150 8038
Szczytno-Szymany SZY EPSY 141 1996
[Anm. 2]
Porty Lotnicze „Mazury – Szczytno“ Sp. z o.o. REG Z 1 B 101306 (+145,4 %) 0 2400
Warschau (Okęcie) WAW EPWA 110 1910 Polnische Staats­gemeinschaft für Flughäfen INT Z 2 BB 15730330 (+22,9 %) 84389 157044
Warschau (Modlin) WMI EPMO 110 2012 Polnische Staats­gemeinschaft für Flughäfen INT Z 1 2931503 (+2,5 %) 0 133142
Zielona Góra-Babimost IEG EPZG 59 n.v.
[Anm. 3]
Przedsiębiorstwo Państwowe "Porty Lotnicze" (PPL) REG Z 1 A 17128 (+95,9 %) 0 1114
  • Anmerkung: Daten die nicht bekannt sind, werden mit n. v. (nicht verfügbar) gekennzeichnet.
Grau hinterlegt: Regionale Flughäfen (Spalte „Klassifizierung“)

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Damals entstand das erste Flugfeld für das Militär. Der erste zivile Flughafen in Danzig entstand nach dem Ersten Weltkrieg und der erste reguläre polnische Flugbetrieb begann am 5. September 1922. Siehe Airport History (Memento des Originals vom 7. März 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.airport.gdansk.pl
  2. Wurde als Militärflugplatz erbaut, 1996 aber an eine private Gesellschaft verpachtet, um ihn als zivilen Flughafen weiterzubetreiben.
  3. Wurde als Militärflugplatz erbaut und bis zum Jahr 2004 als solcher genutzt, eine genaue Jahreszahl ist jedoch nicht verfügbar

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Great Circle
  2. Airports in Poland auf Aircraft-charter-world.com
  3. Airports in Poland auf World Aero Data
  4. Statistik der Passagierzahlen polnischer Flughäfen (PDF; 138 kB)
  5. Urząd Lotnictwa Cywilnego (Memento vom 13. Februar 2007 im Internet Archive) – Polnisches Büro für Zivile Luftfahrt