Liste der ghanaischen Leichtathletikrekorde

Wikimedia-Liste

Die ghanaischen Leichtathletik-Landesrekorde sind die Bestleistungen von ghanaischen Athleten, die bei Disziplinen der Leichtathletik aufgestellt worden sind. Die nachfolgenden Listen basieren überwiegend auf Angaben von World Athletics mit Stand vom 30. Juni 2017 (Freiluftrekorde) respektive 31. Januar 2016 (Hallenrekorde). Leistungen, die gleichzeitig aktuelle Afrikarekorde sind, werden durch entsprechende Piktogramme gekennzeichnet (Aktueller Afrikarekord).

Vida Anim (Startnummer 511) – hier bei den Weltmeisterschaften 2007 – hält mehrere Landesrekorde im Sprintbereich.

FreiluftrekordeBearbeiten

MännerBearbeiten

Disziplin Leistung Athlet Datum Ort
100 m 9,98 s (+1,6 m/s[1])W Leonard Myles-Mills 05.06.1999 Vereinigte Staaten  Boise ID
100 yds 9,40 s[2] Kofi Okyir 12.04.1974 Vereinigte Staaten  Austin TX
200 m 20,08 s H (+2,0 m/s[3])W Joseph Amoah 5.06.2019 Vereinigte Staaten  Austin
400 m 45,13 s Ibrahim Hassan 21.04.1996 Vereinigte Staaten  Walnut CA
600 m 1:15,91 min[4] Kennedy Osei 03.09.1997 Deutschland  Dortmund
800 m 1:44,80 min Alex Amankwah 19.05.2017 Vereinigte Staaten  Marietta OH
1500 m 3:43,34 min Sampson Laari 26.05.2016 Vereinigte Staaten  Jacksonville FL
3000 m 8:26,68 min Prosper Goku 06.07.2012 Ghana  Kumasi
8:05,88 min (i) Sampson Laari 14.01.2017 Vereinigte Staaten  Nashville TN
5000 m 14:02,22 min Sampson Laari 15.04.2016 Vereinigte Staaten  Norwalk CT
10.000 m 30:10,2 min Alhaji Alhassan 30.09.1989 Ghana  Accra
Halbmarathon 1:07:12 h[5] David Zigah 22.02.2003 Senegal  Dakar
Marathon 2:18:43 h Emmanuel Amoo 11.11.1990 Nigeria  Lagos
110 m Hürden 13,63 s Keith Nkrumah 25.05.2013 Vereinigte Staaten  Greensboro NC
400 m Hürden 50,40 s Keith Nkrumah 05.05.2012 Vereinigte Staaten  Greensboro NC
3000 m Hindernis 8:57,54 min Robert Hackman 01.09.1972 Deutschland  München
Hochsprung 2,24 m Awuku Boateng 08.08.1996 Kanada  Kitchener
Stabhochsprung 5,40 m Jordan Yamoah 25.05.2013 Vereinigte Staaten  Pueblo CO
5,40 m Jordan Yamoah 09.04.2016 Vereinigte Staaten  San Angelo TX
5,41 m (i) Jordan Yamoah 11.03.2016 Vereinigte Staaten  Pittsburgh PA
Weitsprung 8,43 m (−0,2 m/s[6])W Ignisious Gaisah 14.07.2006 Italien  Rom
Dreisprung 17,23 m (−0,5 m/s[7])W Andrew Owusu 19.08.1998 Senegal  Dakar
Kugelstoßen 17,97 m Kwabena Keene 20.04.2012 Vereinigte Staaten  Charlottesville VA
Diskuswurf 52,98 m Kwabena Keene 15.04.2010 Vereinigte Staaten  Clemson SC
Hammerwurf 50,56 m David Dadzie 19.05.2016 Vereinigte Staaten  Delaware OH
Speerwurf 83,09 m John Ampomah 08.07.2016 Ghana  Cape Coast
Zehnkampf 7.811 Pkt. Atsu Nyamadi 22.04.2017 Vereinigte Staaten  Charlottesville VA
1. Tag: 11,24 s (100 m) – 7,62 m (Weitsprung) – 13,71 m (Kugel) – 1,93 m (Hochsprung) – 50,49 s (400 m)
2. Tag: 14,71 s (110 m Hürden) – 45,76 m (Diskus) – 4,40 m (Stabhochsprung) – 59,54 m (Speer) – 4:42,51 min (1500 m)
20-km-Gehen 1:32:54 hG Ahmed Tijani Sanni 29.04.2006 Ghana  Cape Coast
50-km-Gehen 4:42:15 hG Kofi Ali 29.04.2006 Ghana  Cape Coast
4-mal-100-Meter-Staffel 38,12 s Nationalstaffel[8] 09.08.1997 Griechenland  Athen
4-mal-400-Meter-Staffel 3:04,76 min Nationalstaffel 24.07.2015 Nigeria  Warri

FrauenBearbeiten

Disziplin Leistung Athletin Datum Ort
100 m 11,14 s (± 0,0[9])W Vida Anim 20.08.2004 Griechenland  Athen
200 m 22,80 s (+0,9 m/s[10])W Vida Nsiah 17.05.1997 Vereinigte Staaten  Clemson SC
400 m 52,08 s Mercy Addy 17.08.1989 Nigeria  Lagos
800 m 1:59,60 min Akosua Serwaa 02.07.2004 Italien  Rom
1500 m 4:17,75 min Agnes Abu 21.04.2017 Vereinigte Staaten  Auburn AL
3000 m 9:31,97 min Lydia Mato 09.05.2015 Vereinigte Staaten  Lincoln NE
5000 m 16:31,8 min Millicent Boadi 30.07.1999 Ghana  Kumasi
10.000 m 35:27,23 min Lydia Mato 14.05.2015 Vereinigte Staaten  Hutchinson KS
Halbmarathon 1:16:30 h[5] Millicent Boadi 19.11.2005 Nigeria  Lagos
Marathon 2:42:12 h Sakat Lariba 21.09.2015 Ghana  Accra
100 m Hürden 13,02 s (+1,8 m/s[10])W Vida Nsiah 27.04.2001 Vereinigte Staaten  Philadelphia PA
13,02 s (−1,6 m/s[10])W Vida Nsiah 28.04.2001 Vereinigte Staaten  Philadelphia PA
400 m Hürden 59,13 s Ruky Abdulai 04.06.2006 Kanada  Abbotsford
Hochsprung 1,85 m Margaret Simpson 28.05.2005 Osterreich  Götzis
1,85 m Ruky Abdulai 24.07.2005 Kanada  Abbotsford
1,85 m Ruky Abdulai 26.05.2007 Vereinigte Staaten  Fresno CA
Stabhochsprung 2,50 m Margaret Simpson 19.04.2007 Mauritius  Réduit
Weitsprung 6,70 m (+1,0 m/s[11])W Ruky Abdulai 24.05.2007 Vereinigte Staaten  Fresno CA
Dreisprung 13,93 m Nadia Eke 13.05.2017 Frankreich  Saint-Martin
Kugelstoßen 15,34 m Claudia Ababio 14.04.2017 Vereinigte Staaten  Baltimore MD
Diskuswurf 55,08 m Claudia Ababio 08.04.2017 Vereinigte Staaten  Charlottesville VA
Hammerwurf 59,63 m Linda Benin 22.05.2011 Frankreich  Bondoufle
Speerwurf 56,36 m Margaret Simpson 07.08.2005 Finnland  Helsinki
Siebenkampf 6.423 Pkt.   Margaret Simpson 29.05.2005 Osterreich  Götzis
1. Tag: 13,41 s (100 m Hürden) – 1,85 m (Hochsprung) – 13,01 m (Kugel) – 24,55 s (200 m)
2. Tag: 6,32 m (Weitsprung) – 52,71 m (Speer) – 2:21,71 min (800 m)
20-km-Gehen 1:55:42 hG Jacqueline Ado Bludo 29.04.2006 Ghana  Cape Coast
4-mal-100-Meter-Staffel 42,67 s Nationalstaffel 08.07.2016 Ghana  Cape Coast
4-mal-400-Meter-Staffel 3:35,55 min 27.07.1978 Algerien  Algier

HallenrekordeBearbeiten

MännerBearbeiten

Disziplin Leistung Athlet Datum Ort
50 m 5,62 s[12] Eric Nkansah 21.02.1999 Frankreich  Liévin
60 m 6,45 s AH   Leonard Myles-Mills 20.02.1999 Vereinigte Staaten  Colorado Springs CO
200 m 20,95 s Seth Amoo 11.02.2005 Vereinigte Staaten  Nampa ID
20,61 s AH OTL Leonard Myles-Mills 20.02.1999 Vereinigte Staaten  Colorado Springs CO
400 m 46,60 s Solomon Amegatcher 13.03.1993 Vereinigte Staaten  Indianapolis IN
46,49 s OTL Sam Koduah 15.02.1986 Vereinigte Staaten  Moscow ID
800 m 1:47,24 min Kennedy Osei 25.02.1995 Vereinigtes Konigreich  Birmingham
1500 m 4:10,24 min Chris Symonds 07.03.2009 Vereinigtes Konigreich  London (LV)
60 m Hürden 7,85 s Keith Nkrumah 25.01.2013 Vereinigte Staaten  Blacksburg VA
Hochsprung 2,08 m Kingsley Adams 03.03.1973 Vereinigte Staaten  Kansas City MO
Stabhochsprung 5,30 s Jordan Yamoah 09.03.2013 Vereinigte Staaten  Birmingham AL
Weitsprung 8,36 m   Ignisious Gaisah 02.02.2006 Schweden  Stockholm
Dreisprung 16,91 m Andrew Owusu 24.01.1998 Vereinigte Staaten  Lincoln NE
Kugelstoßen 17,81 m Kwabena Keene 27.02.2010 Vereinigte Staaten  Blacksburg VA
Siebenkampf 5061 Pkt. Atsu Nyamadi 26.02.2015 Vereinigte Staaten  Birmingham AL
1. Tag: 7,17 s (60 m) – 7,23 m (Weitsprung) – 13,42 m (Kugel) – 1,93 m (Hochsprung)
2. Tag: 8,49 s (60 m Hürden) – 3,00 m (Stabhochsprung) – 2:54,72 min (1000 m)

FrauenBearbeiten

Disziplin Leistung Athletin Datum Ort
60 m 7,18 s Vida Anim 27.02.2004 Deutschland  Chemnitz
Flings Owusu-Agyapong 16.01.2015 Vereinigte Staaten  New York City NY (Armory)
200 m 23,40 s AH Janet Amponsah 07.03.2015 Vereinigte Staaten  Albuquerque NM
400 m 56,10 s Akosua Serwaa 11.01.2004 Deutschland  Leverkusen
54,0 s OTL Ruky Abdulai 10.02.2007 Vereinigte Staaten  Seattle WA
800 m 2:04,61 min Akosua Serwaa 29.02.2004 Deutschland  Leipzig
1500 m 5:03,35 min Ay Lydia Mato 07.03.2015 Vereinigte Staaten  Albuquerque NM
3000 m 10:10,73 min A Lydia Mato 06.03.2015 Vereinigte Staaten  Albuquerque NM
60 m Hürden 8,03 s Vida Nsiah 08.03.1997 Frankreich  Paris
Hochsprung 1,81 m Ruky Abdulai 28.01.2006 Vereinigte Staaten  Seattle WA
1,81 m Ruky Abdulai 27.01.2007 Vereinigte Staaten  Seattle WA
Weitsprung 6,34 m Ruky Abdulai 10.03.2006 Vereinigte Staaten  Johnson City TN
Dreisprung 13,48 m Mathilde Boateng 22.02.2014 Frankreich  Bordeaux
Kugelstoßen 11,42 m Elizabeth Dadzie 30.01.2015 Vereinigte Staaten  Warrensburg MO
Fünfkampf 3594 Pkt. Elizabeth Dadzie 30.01.2015 Vereinigte Staaten  Warrensburg MO
8,82 s (60 m Hürden) – 1,53 m (Hochsprung) – 11,42 m (Kugel) – 5,74 m (Weitsprung) – 2:37,88 min (800 m)

AnmerkungenBearbeiten

FußnotenBearbeiten

G 0Die Bestleistungen der Geher wurden auf einer Strecke mit zweifelhafter Streckenlänge erzielt.
H 0Die Leistung wurde auf einer Höhe von über 1000 Metern über dem Meeresspiegel erzielt.
L 0Der Wert wurde auf einer „überlangen Strecke“ mit einer Länge von über 200 Metern erreicht.
S 0Die Strecke des 60-Meter- sowie des 60-Meter-Hürdenlaufs betrug lediglich 55 Meter.
W 0Der Wert in Klammern gibt den Wind in Metern pro Sekunde an. Ein positiver Wert bedeutet Rückenwind, ein negativer Wert Gegenwind. Ein (w) gibt an, dass der Rückenwind zum Zeitpunkt der erreichten Leistung mehr als 2 Meter pro Sekunde betrug.

LiteraturBearbeiten

  • Hallenrekorde (2016) – Mark Butler (Hrsg.): IAAF World Indoor Championships Portland 2016. Statistics Handbook. Monaco 2016, IAAF Communications Department (online).
  • Freiluftrekorde (2017) – Mark Butler (Hrsg.): IAAF World Championships London 2017. Statistics Handbook. Monaco 2017, IAAF Communications Department (online).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 100 Metres All Time (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  2. All-time men's best 100 yards (Englisch) In: alltime-athletics.com. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  3. 200 Metres All Time (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  4. All-time men's best 600 m (Englisch) In: alltime-athletics.com. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  5. a b National Records - Half Marathon (Englisch) In: arrs.run. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  6. Long Jump All Time (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  7. TRIPLE JUMP 1998 (Englisch) In: iaaf.org. Archiviert vom Original am 13. Februar 2002. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  8. Men (All-time lists) (Englisch) In: ghanaweb.com. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  9. 100 Metres 2004 (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  10. a b c Women (Englisch) In: ghanaweb.com. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  11. Long Jump 2007 (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.
  12. 50 Metres All Time (Englisch) In: iaaf.org. Abgerufen am 2. Juli 2012.