Liste der afghanischen Botschafter in Italien

Wikimedia-Liste

Der afghanische Botschafter residiert seit 1929 in der Via Nomentana 120, Rom.

Ernannt/Akkreditiert Name Bemerkungen ernannt während der Regierung von akkreditiert während der Regierung Posten verlassen
  1921 Sardar Schir Ahmad Amanullah Khan Ivanoe Bonomi   
 Nov. 1921 Sardar Azimullah Amanullah Khan Benito Mussolini  Sep. 1922
  1926 Abdul Aziz Khan Aziz Muhammad Shah Khan und sein Bruder Abdul Aziz Khan wurden als Herrscher über Lalpura eingesetzt. Amanullah Khan Benito Mussolini   
  1927 Ali Muhammad Khan Amanullah Khan Benito Mussolini   
  1928 Sayyid Qasim Sohn von Ahmad Shah Kahan Kabuli Sayyid, Schwiegersohn von Mahmud Tarzi, heiratete dessen Tochter Aziza. Amanullah Khan Benito Mussolini   
  1930 Abdul Husain Aziz Mohammed Nadir Schah Benito Mussolini   
  1932 Muhammad Naim Khan Mohammed Nadir Schah Benito Mussolini   
  1935 Muhammad Akbar Khan Mohammed Sahir Schah Benito Mussolini   
  1936 Abdul Samad Khan Gesandter Mohammed Sahir Schah Benito Mussolini   1942
  1946 Muhammad Akram Nur Mohammed Sahir Schah Ferruccio Parri   1947
  1952 Ghulam Muhammad Shirzad Mohammed Sahir Schah Ferruccio Parri   
  1963 Muhammad Kabir (* 4. Oktober 1895) Mohammed Sahir Schah Giovanni Leone   
  1969 Abdul Zahir Mohammed Sahir Schah Giovanni Leone   
  1972 Nur Ahmad Etemadi Mohammed Sahir Schah Giulio Andreotti   
  1974 Sayyid Masud Pohanyar Said Masud Pohanyar Mohammed Sahir Schah Aldo Moro   
22. Nov. 2002 Mustafa Zaher Ambasciatore Straordinario e Plenipotenziario, ein Mitglied der Königsfamilie Hamid Karzai Silvio Berlusconi   
  2006 Mohammad Musa Maroofi (* 1943 in Kabul)[1] Hamid Karzai Romano Prodi   

[2]

EinzelhinweiseBearbeiten

  1. Mohammad Musa Maroofi, Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 30. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.afghanistanembassyitaly.comArchivierte Kopie (Memento des Originals vom 27. Juni 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.senato.it
  2. Ludwig W. Adamec, First supplement to the Who's who of Afghanistan: Democratic Republic of Afghanistan, Volume 1, S. 21, Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. Februar 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.afghanistanembassyitaly.com