Hauptmenü öffnen

Liste der Völker in Russland

Wikimedia-Liste
Folgende Teile Zahlenwerte in der Tabelle scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein.: Die Ergebnisse der Volkszählung 2010 sind noch nicht in die Tabelle eingearbeitet. Sie können auf der englischsprachigen Wikipedia-Seite en:Ethnic groups in Russia eingesehen werden.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Dies ist eine Liste der Völker in Russland.

Die Einteilung nach Völkern, Ethnien beziehungsweise Subethnien entspricht der Systematik der letzten in der Russischen Föderation durchgeführten Volkszählung vom 9. Oktober 2002. Die nächste Volkszählung war für den 14. bis 25. Oktober 2010 angesetzt.

Volksgruppe Anzahl[1] Anteil[2] Hauptsiedlungsgebiet in Russland[3] Historische Bezeichnung
Russen[4] 115.889.107 80,64 %    
Tataren[5] 5.554.601 3,87 % Tatarstan, Baschkortostan  
Ukrainer 2.942.961 2,05 %    
Baschkiren 1.673.389 1,16 % Baschkortostan, Tscheljabinsk  
Tschuwaschen 1.637.094 1,14 % Tschuwaschien, Tatarstan, Baschkortostan, Uljanowsk, Samara  
Tschetschenen[6] 1.360.253 0,95 % Tschetschenien  
Armenier 1.130.491 0,79 % Krasnodar, Stawropol, Moskau, Rostow  
Mordwinen[7] 843.350 0,59 % Mordwinien, Samara, Pensa  
Awaren[8] 814.473 0,57 % Dagestan  
Weißrussen 807.970 0,56 %    
Kasachen 653.962 0,46 % Astrachan, Orenburg, Omsk, Saratow  
Udmurten 636.906 0,44 % Udmurtien Wotjaken
Aserbaidschaner 621.840 0,43 % Dagestan, Moskau, Tjumen  
Mari[9] 604.298 0,42 % Mari El, Baschkortostan Tscheremissen
Deutsche[10] 597.212 0,42 % Altai (Region), Omsk, Nowosibirsk, Krasnojarsk, Kemerowo  
Kabardiner 519.958 0,36 % Kabardino-Balkarien  
Osseten[11] 514.875 0,36 % Nordossetien-Alanien  
Darginer[12] 510.156 0,35 % Dagestan, Stawropol  
Burjaten 445.175 0,31 % Burjatien, Irkutsk, Transbaikalien  
Jakuten (Sacha) 443.852 0,31 % Sacha  
Kumyken 422.409 0,29 % Dagestan  
Inguschen 413.016 0,29 % Inguschetien, Nordossetien-Alanien  
Lesgier 411.535 0,29 % Dagestan  
Komi[13] 293.406 0,20 % Komi Syrjanen
Tuwiner[14] 243.442 0,17 % Tuwa  
Juden 229.938 0,16 % Moskau, Sankt Petersburg[15]  
Georgier[16] 197.934 0,14 % Moskau, Krasnodar  
Karatschaier 192.182 0,13 % Karatschai-Tscherkessien, Stawropol  
Zigeuner[17] 182.766 0,13 %    
Kalmücken 173.996 0,12 % Kalmückien, Astrachan  
Moldauer 172.330 0,12 %    
Laken 156.545 0,11 % Dagestan  
Koreaner 148.556 0,10 % Sachalin, Primorje  
Tabassaranen 131.785 0,09 % Dagestan  
Adyge[18] 128.528 0,09 % Adygeja, Krasnodar  
Komi-Permjaken 125.235 0,09 % Perm  
Usbeken 122.916 0,09 % Moskau  
Tadschiken 120.136 0,08 % Moskau  
Balkaren 108.426 0,08 % Kabardino-Balkarien  
Griechen[19] 97.827 0,07 % Stawropol, Krasnodar  
Karelier 93.344 0,06 % Karelien, Twer  
Türken 92.415 0,06 % Rostow, Krasnodar, Kabardino-Balkarien, Stawropol  
Nogaier 90.666 0,06 % Dagestan, Stawropol, Karatschai-Tscherkessien  
Chakassen 75.622 0,05 % Chakassien  
Polen 73.001 0,05 %    
Altaier 67.239 0,05 % Altai (Republik)  
Tscherkessen 60.517 0,04 % Karatschai-Tscherkessien  
Litauer 45.569 0,03 % Kaliningrad  
Nenzen 41.302 0,03 % Jamal-Nenzen, Nenzen Samojeden
Abasinen 37.942 0,03 % Karatschai-Tscherkessien, Stawropol  
Ewenken 35.527 0,02 % Sacha, Krasnojarsk, Chabarowsk Tungusen
Chinesen 34.577 0,02 % Moskau, Primorje, Chabarowsk  
Finnen[20] 34.050 0,02 % Karelien, Leningrad (Oblast), Sankt Petersburg  
Turkmenen 33.053 0,02 % Stawropol, Moskau, Astrachan  
Bulgaren 31.965 0,02 %    
Kirgisen 31.808 0,02 %    
Jesiden 31.273 0,02 %    
Rutulen 29.929 0,02 % Dagestan  
Chanten 28.678 0,02 % Chanten und Mansen, Jamal-Nenzen Ostjaken
Letten[21] 28.520 0,02 %    
Agulier 28.297 0,02 % Dagestan, Stawropol  
Esten[22] 28.113 0,02 % Krasnojarsk, Omsk, Sankt Petersburg  
Vietnamesen 26.206 0,02 % Moskau  
Kurden 19.607 0,014 % Krasnodar, Adygeja, Saratow, Stawropol  
Ewenen 19.071 0,013 % Sacha, Magadan, Kamtschatka, Tschukotka, Chabarowsk Lamuten
Tschuktschen 15.767 0,011 % Tschukotka, Kamtschatka  
Schoren 13.975 0,010 % Kemerowo, Chakassien  
Assyrer 13.649 0,009 % Krasnodar, Moskau, Rostow  
Gagausen 12.210 0,008 % Chanten und Mansen, Moskau, Jamal-Nenzen  
Nanai 12.160 0,008 % Chabarowsk  
Mansen 11.432 0,008 % Chanten und Mansen Wogulen
Abchasen 11.366 0,008 % Moskau, Krasnodar, Sankt Petersburg  
Araber 10.630 0,007 % Moskau, Sankt Petersburg  
Zachuren 10.366 0,007 % Dagestan  
Paschtunen 9.800 0,007 % Moskau  
Nagaibaken 9.600 0,007 % Tscheljabinsk  
Korjaken 8.743 0,006 % Kamtschatka, Magadan  
Wepsen 8.240 0,006 % Karelien, Leningrad (Oblast)  
Dolganen 7.261 0,005 % Krasnojarsk, Sacha  
Rumänen 5.308 0,004 %    
Niwchen 5.162 0,004 % Chabarowsk, Sachalin  
Inder[23] 4.980 0,003 % Moskau  
Selkupen 4.249 0,003 % Jamal-Nenzen, Tomsk  
Serben 4.156 0,003 % Moskau  
Krimtataren 4.131 0,003 % Krasnodar  
Perser 3.821 0,003 % Dagestan, Moskau, Kabardino-Balkarien  
Magyaren (Ungarn) 3.768 0,003 %    
Udinen 3.721 0,003 % Rostow, Krasnodar  
Bergjuden 3.394 0,002 % Dagestan, Moskau  
Mescheten 3.257 0,002 % Kabardino-Balkarien, Rostow  
Schapsughen[18] 3.231 0,002 % Krasnodar  
Itelmenen 3.180 0,002 % Kamtschatka, Magadan  
Bessermenen 3.122 0,002 % Udmurtien  
Kumandiner 3.114 0,002 % Altai (Region), Altai (Republik), Kemerowo  
Ultschen 2.913 0,002 % Chabarowsk  
Tschechen 2.904 0,002 % Krasnodar  
Uiguren 2.867 0,002 %    
Sojoten 2.769 0,002 % Burjatien  
Mongolen 2.656 0,002 % Moskau, Irkutsk, Burjatien  
Teleuten 2.650 0,002 % Kemerowo  
Talyschen 2.548 0,002 % Moskau, Sankt Petersburg  
Telengiten 2.399 0,002 % Altai (Republik)  
Taten 2.303 0,002 % Dagestan, Moskau, Stawropol  
Kamtschadalen 2.293 0,002 % Kamtschatka, Magadan  
Samen 1.991 0,001 % Murmansk  
Eskimos[24] 1.750 0,001 % Tschukotka  
Udegen 1.657 0,001 % Primorje, Chabarowsk  
Karakalpaken 1.609 0,001 %    
Tubalaren 1.565 0,001 % Altai (Republik)  
Spanier[25] 1.547 0,001 % Moskau  
Hemşinli 1.542 0,001 % Krasnodar, Woronesch, Rostow  
Jukagiren 1.509 0,001 % Sacha, Tschukotka  
Keten[26] 1.494 0,001 % Krasnojarsk  
US-Amerikaner[27] 1.275 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Tschuwanzen 1.087 < 0,001 % Tschukotka  
Italiener 862 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Tschelkanen 855 < 0,001 % Altai (Republik)  
Tofalaren 837 < 0,001 % Irkutsk  
Japaner 835 < 0,001 % Sachalin, Moskau  
Nganasanen 834 < 0,001 % Krasnojarsk  
Franzosen 819 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Dunganen 801 < 0,001 %    
Kubaner 707 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Orotschen 686 < 0,001 % Chabarowsk, Magadan, Sachalin  
Tschulymer 656 < 0,001 % Tomsk, Krasnojarsk  
Slowaken 568 < 0,001 % Moskau  
Negidalen 567 < 0,001 % Chabarowsk  
Aleuten 540 < 0,001 % Kamtschatka  
Engländer[28] 529 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Mittelasiatische Zigeuner[29] 486 < 0,001 % Kurgan  
Karaimen 366 < 0,001 % Moskau, Sankt Petersburg  
Oroken (Ulta) 346 < 0,001 % Sachalin  
Ischoren 327 < 0,001 % Leningrad (Oblast), Sankt Petersburg, Karelien  
Tasen 276 < 0,001 % Primorje  
Enzen 237 < 0,001 % Krasnojarsk  
Mittelasiatische Araber[30] 181 < 0,001 %    
Krimtschaken 157 < 0,001 %    
Russinen 97 < 0,001 %    
Woten 73 < 0,001 %    
Bucharische Juden 54 < 0,001 %    
Georgische Juden 53 < 0,001 %    
Kereken 8 < 0,001 %    
Andere[31] 42.980 0,03 %    
Keine Angaben 1.460.751  
Gesamt 145.166.731  

Siehe auchBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

grau hinterlegte Zeilen: Ethnie mit Hauptsiedlungsgebiet außerhalb Russlands

  1. gemäß Volkszählung 2002
  2. Anteil an der Gesamtbevölkerung Russlands ohne Personen, die keine Angaben gemacht haben
  3. nach Föderationssubjekten; keine Angabe: Ethnie ist praktisch gleichmäßig über das gesammte Gebiet oder eine größere Zahl von Föderationssubjekten verteilt
  4. mit Kosaken (140.232) und Pomoren (6.581)
  5. mit Krjaschenen (24.696), Sibirischen Tataren (9.773) und Astrachaner Tataren (2.003)
  6. mit Akkinern (221)
  7. mit Mokscha (Mokscha-Mordwinen, Mokschanen; 84.424) und Ersja (Ersja-Mordwinen, Ersjanern; 49.647)
  8. mit Andischen Völkern (Andier) oder Anden, 21.825; Achwachen, 6.377; Karatiner, 6.052; Tindalen, 45; Bagwalalen oder Bagulalen, 40; Ghodoberiner, 40; Botlicher, 16; Tschamalalen, 13; Tsesischen oder Didoischen Völkern (Tsesen oder Didoier, 15.256; Beschtiner, 6.199; Hunsiber oder Gunsiber, 999; Hinucher oder Ginucher, 532; Chwarschinen, 129) sowie Artschinern (89, stehen eigentlich den Lesgiern näher)
  9. mit Östlichen und Wiesenmari (56.161) sowie Bergmari (18.521)
  10. siehe auch Russlanddeutsche, Wolgadeutsche, Sibiriendeutsche
  11. mit Digoren (608) und Ironen (97)
  12. mit Kubatschinern (88) und Kaitagern (5)
  13. mit Komi-Ischemzen (17.350)
  14. mit Todschanern (Todscha-Tuwinern, 4.442)
  15. der jüdische Bevölkerungsanteil im Jüdischen Autonomen Gebiet betrug 2002 nur 1,22 % bzw. nur etwa 1 % aller Juden in Russland
  16. mit Mingreliern (434), Adscharen (253), Lasen (221), Ingiloiern (68) und Swanen (41)
  17. in den Volkszählungsdaten als „Zigeuner“ zusammengefasst (russisch цыгане/zygane); vorwiegend Roma
  18. a b werden auch als Subethnos der Tscherkessen angesehen
  19. mit Urum (54)
  20. mit Ingermanländern (315)
  21. mit Lettgallen (1.630)
  22. mit Seto (197)
  23. aus Indien stammende, hindisprachige Personen
  24. Yupik und Naukaner
  25. aus Spanien stammende Personen
  26. mit Jugen (Juganen, 20)
  27. aus den Vereinigten Staaten stammende Personen
  28. und andere aus dem Vereinigten Königreich stammende Personen
  29. Zusammenfassung verschiedener Domari und ähnliche Sprachen sprechender Volksgruppen, die auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion vorwiegend in Tadschikistan und Usbekistan leben
  30. arabischsprachige Volksgruppen, die seit dem Mittelalter hauptsächlich auf dem Territorium des heutigen Usbekistan lebt
  31. Da bei der Volkszählung außer den vorgegebenen, auch gar keine Zugehörigkeit oder beliebige andere Ethnien angegeben werden konnten, kam es auch zur Angabe nicht anerkannter, historischer, fiktiver oder offensichtlich nicht zutreffender Ethnien, beispielsweise Irkuten, Moskauer, „Tschutschmeken“, Inkas, Skythen, Papua, Jedis, Hobbits und Orks, Zwerge, Mittagsfrauen, Marsianer etc.; siehe Artikel in Nowaja Gaseta vom 28. Oktober 2002, Artikel bei newsru.com vom 18. Oktober 2002 etc. (russisch)

WeblinksBearbeiten